Cinderella

Weiter Wickelrock mit Falten aus LMV

(Dieser Beitrag enthält möglicherweise Werbung, da ich Schnittmuster und Stoffquelle nenne…)

Dies Jahr habe ich einige Hosen genäht… Das Thema Jeans begleitet mich weiterhin. Letzte Woche hab ich hier auch noch eine kurze Jeans gezeigt. Aber ohne Kleider und Röcke macht das Nähen auch keinen Spaß. Also gibt es heute eine Cinderella – ein weiter Wickelrock mit Falten – aus der La Maison Victor 4/2020.

Sehr schön sind bei dieser Zeitschrift (ebenso wie bei der Fibremood) die sehr ausführlichen und bebilderten Anleitungen. Eine Wohltat, wenn man sonst nach Burdaschnitten näht. Dieser Rockschnitt ist ansonsten nicht kompliziert.

Der Rock wird im Heft in zwei Längen gezeigt. Ich habe mich für die Midi-Länge entschieden. Das hier ist Größe 38. Bisher habe ich wenig Erfahrung mit den Schnitten von LMV. Es hätte in der Taille auch eine Größe 40 sein können. Zum Glück ist die Weite über das Positionieren der Knöpfe regulierbar.

Die diagonalen Falten im Vorderteil haben mich besonders angesprochen. Mit einem einfarbigen Stoff kämen sie vielleicht noch besser zur Geltung. Mir hat aber das Malvenmuster dieses Baumwollstoffes von Snaply so gut gefallen.

Ansonsten hat der Rock einen schmalen Bund und große Taschen. Sehr praktisch…

Ich habe den Rock komplett gefüttert. So kann er auch ein prima Begleiter für die Übergangszeit werden.

Dazu trage ich mein verhunztes Bonnie-Top aus der Fibre mood. Dafür hatte ich mir die wunderschöne Stonewashed Viskose bestellt. Größe 36 stellte sich nach der Fertigstellung leider als viel zu klein heraus. Vor allem an den Schultern. Also habe ich schwerenherzens die Ärmel abgetrennt, und die Kanten mit Streifen eingefasst.

Der Armausschnitt ist etwas zu weit für meinen Komfortbereich. Aber so ist das Top durchaus noch tragbar, zumal mit meinen diversen Strickjacken darüber. Für Bonnie gab es doch noch ein gutes Ende, indem ich das Top in Größe 40 nochmal genäht habe.

Rock und Top habe ich einzeln, und in dieser Kombination, diesen Sommer schon sehr gerne getragen. Jetzt bin ich gespannt auf die Liga der gut gekleideten Damen beim MeMadeMittwoch.

Derweil begebe ich mich wieder ans Sortieren der Erbsen, und schaue wo ich meinen Schuh verloren habe… Gruß, Sarah

Autor: Sarah Heib

Wenn du bei mir kommentierst freue ich mich riesig und du erklärst dich gleichzeitig mit der Speicherung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Näheres findest du unter der Datenschutzerklärung. Heibchenweise ist: Eine "Hamburger Deern" mit Nähleidenschaft. Bisher hab ich viel für meine zwei Kinder genäht, und seit Kurzem entdeckt, wie toll es ist für mich selber zu nähen. Der Blog hätte auch gut den Titel "Scheibchenweise" tragen können: Hier sind Scheb und Heib kreativ. Für uns eine tolle Möglichkeit unsere (nach Kind Nr.2 spärliche) Freizeit kreativ zusammen zu bringen... Die Fotos macht also der Mann, und da ergibt sich der ein oder andere Familienausflug daraus. Warum bloggen? Wenn ich einen neuen Schnitt ausprobiere schaue ich gerne wie es anderen damit erging und würde meine Erfahrungen auch gerne teilen... Man lernt nie aus! Und das ist schön... Also viel Spaß

25 Gedanken zu „Cinderella“

  1. Lass die Erbsen sein und tanze durch den Sommer – barfuß natürlich! Dein Outfit ist wie gemacht dafür. Der Rock ist ein Träumchen aus diesem Stoff (die Schrägen Falten sind mir übrigens sofort aufgefallen) und das Oberteil passt so bombastisch gut dazu. Du merkst, ich bin ehrlich begeistert. Toll, dass Du den Rock gefüttert hast und er so noch in den Herbst hinein tragbar ist. Der hat wirklich Potential zum Dauerbrenner. Und Dein Jäckchen matcht auch noch so genial!
    Schönste Sommergrüße in den Norden schickt Ina

  2. Wunderbar ist Dein Cinderella-Outfit, mir gefallen beide Teile sehr gut! Ich finde den Stoff ideal für den Schnitt, die Falten kommen trotz Muster gut zur Geltung. Und das mit dem Top ist ja ärgerlich. Ich nähe bei dem Fibremoodschnitten meistens Gr 38, und Du bist ja viel zierlicher als ich. Da ist bei diesem Schnitt wohl bei der Gradierung etwas schiefgelaufen…aber als ärmelloses Top macht es sich auch sehr gut, und passt perfekt zum Rock!
    LG Barbara

  3. Rock und Oberteil sehen wieder unglaublich schön an die aus. Die Farben der Kleidungsstücke harmonieren hervorragend. Ich mag das Detail des Oberteiles im Rücken sehr und generell das schlichte ohne die Ärmel und den lässigen Fall des Stoffes. LG Ina

  4. Oh der Rock ist ja raffiniert und Shirt und Weste sind farblich top dazu kombiniert. Gefällt mir sehr. Ganz liebe Grüße. P.S. tolle Schuhe *schwärm*…. ♥♥♥

  5. Mir fällt als erstes dieser tolle Stoff ins Auge, wunderbar in Szeen gesetzt durch die schrägen Falten, toll kombiniert mit dem gelben Jäckchen, bin sehr begeistert, wo ist denn die stillgelegte Strecke? Dass da noch Gleise liegen, lg Anja

  6. Liebe Sarah,
    Was für ein wundervolles Outfit, sowohl mit als auch ohne Jacke. Der Rock ist toll und das Top gefällt mir ebenfalls ausgesprochen gut. Den Schnitt werde ich mir merken.

    Die Farben und das Muster stehen dir richtig!

    LG Miriam

  7. Dieser Rock ist toll – gerade mit dem Muster. Und das Top passt hervorragend dazu, ich wäre nie darauf gekommen, dass es Plan B für ein ‚verhunztes‘ Teil war. Ende gut, alles gut!

  8. Der Stoff vom Rock ist ja toll! Und der Rock daraus natürlich auch – ihn zu füttern und damit kältetauglich zu machen, war eine gute Idee, es wäre doch wirklich zu schade gewesen, ihn nur in diesem kurzen Sommer tragen zu können. Und das Top gefällt mir dazu auch sehr!
    Liebe Grüße von Doro

  9. Der Rock ist ganz großartig geworden. Mir gefällt er in dem gemusterten Stoff sehr sehr gut.
    Und wer weiß… vielleicht gibt es ja im Herbst auch noch einen einfärbigen.

    Ich muss mir den Schnitt unbedingt auch mal noch anschauen.
    Viele lieben Grüße Elke

  10. Wow, wieder ein richtig schönes Sarah-Outfit! Gerade weil der Rock nicht einfarbig ist, find ich ihn super. Der Schnitt war mir noch gar nicht aufgefallen, dabei sieht er richtig gut aus!

  11. So ein schönes Outfit! Mir gefällt deine Zusammenstellung von Muster und Farben unglaublich gut.
    Den Rock hast du ganz toll verarbeitet und das Top super gerettet.
    LG von Susanne

  12. Ein großartiges Outfit, sowohl was die Farben als auch die Schnitte betrifft, einschließlich der Strickjacke. Der Rockschnitt ist wirklich besonders. Ich nähe komischerweise kaum Röcke. Das sollte ich wohl Mal ändern. Liebe Grüße Manuela

  13. Ein wunderschönes Gesamtpaket. Beides gefällt mir sehr, sehr gut. Tolle Stoffwahl, tolle Kulisse, einfach ein sehr schöner Post.
    Der bunte Rockstoff lässt die besondere Faltenlegung super erkennen und das dein Top ursprünglich anders geplant war…zum Rock ist es traumschön 🙂
    Liebe Grüße Birgit

  14. Liebe Sarah,
    der Rock ist wirklich schön und mit den Falten sehr raffiniert. Und das Oberteil finde ich auch super dazu. Ich finde nicht, dass es verhunzt ist, ich finde, das kannst Du ganz selbstbewusst als „upcycling“ präsentieren 🙂
    LG Sonnenschoen

  15. Hihi, der Name des Rocks ist sehr irreführend, ich habe irgendwie eine große Robe erwartet.
    Schnitt und Stoff passen sehr gut zusammen. Wie schön, dass Jacke und Top farblich so gut dazu harmonieren.

    LG, Heike

  16. Ein sehr schönes Erbsenzähleroutfit hast du da! Stoffe und Schnitte gefallen mir ausgesprochen gut und ich schließe mich allen an, die die Blumen auf dem Rock genau passend finden. Das verwaschene am Oberteil mag ich auch sehr und finde, dass es ohne Ärmel trotzdem sehr, sehr schick ist. Man kann ja was drunter ziehen. Mittlerweile hast du offensichtlich auch immer ein passendes Jäckchen im Schrank.
    LG Malou

  17. Also als Aschenputtel wärst du in dem Outfit eine zu große Konkurrenz für die Königstöchter 😀 Ich konnte mir den Rock nicht so richtig vorstellen, als ich ihn in der LVM sah, aber bei dir sieht er wirklich sehr gelungen aus.
    Liebe Grüße
    Tina

  18. Hallo Cinderella,

    Du übertriffst Dich jedes Mal mehr… Dein Outfit ist mal wieder grandios schön und so wundervoll in Szene gesetzt. Alle Teile sind wundervoll miteinander kombiniert.

    LG
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.