Aloha from Hessen!

Sommer 2021 mit kurzen Hosen und Hawai- Hemd Assoziation…

(Dieser Beitrag enthält Werbung in dem ich Schnittmuster und Stoffquelle nenne…)

Für unseren Urlaub am Silbersee sollte noch sommerliche Kleidung ins Gepäck… Also zeige ich hier die Shorts Nr. 19 aus Fashionstyle 8/2020 , und das Hemd 105 aus Burdastyle 4/2021.

Die Shorts ist im Heft mit Schwierigkeitsgrad mittel bewertet… Ich persönlich fand den Schnitt ganz schön anspruchsvoll! Daher bin ich entsprechend stolz auf das Ergebnis.

Die Schematische Darstellung zeigt vielleicht, wie aufwändig die Details sind.

Ich wollte -wie beim Orginal- einen Jeanslook. Das bedeutet: Immer wieder die Nähmaschine umfädeln, um mit Jeansgarn abzusteppen. Und da war viel zu steppen…

Die Anleitungen für einen Bund mit Beleg, und einem normalen Reißverschluss mit Untertritt, sind für mich in Burda und Fashionstyle einfach zu kryptisch. Lösungsansatz: Heft weg, und improvisieren. Durch das Bindeband sieht man das am Ende nicht.

Die Hose hat zudem eine sehr besondere Rückansicht. Abnäher und eingesetzte Hüftpassen, und dann noch die Krönung: Paspeltaschen mit Klappen und Knopflöchern. Ich hab leider vergessen die geöffnete Tasche zu fotografieren… An den Taschen hab ich alleine zwei Abende getüftelt.

Genäht habe ich größe 36. In der Taille hab ich noch etwa 2 cm weggenommen.

Den Jeansstoff habe ich von Snalpy. Der hat sich schon bei meinen beiden anderen Jeanshosen aus diesem Jahr bewährt.

Das Hemd aus der Burda liebe ich! Ich habe es direkt zweimal genäht und beide Versionen diesen Sommer rauf und runter getragen. Der Stoff ist ein Mitbringsel vom Maybachufer Markt in Berlin. So hat nicht nur die Burda sondern auch ich eine Hawaihemd Assoziation.

Mit dem Schalkragen und der Kräuselung an den Passen ist die Bluse irgendwie richtig schön retro. Genäht hab ich die Größe 36. Der Schnitt ist nicht schwer zu nähen. Den obersten Knopf habe ich etwas höher platziert. Alles passt!

Das Outfit ist zum Wandern und Rumkraxeln im Urlaub denkbar gut geeignet, und ich hab die Hose richtig oft getragen! Die Bande musste natürlich wieder mit, diverse Burgruinen erklimmen…

Damit sonnige Grüße, Sarah

Autor: Sarah Heib

Wenn du bei mir kommentierst freue ich mich riesig und du erklärst dich gleichzeitig mit der Speicherung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Näheres findest du unter der Datenschutzerklärung. Heibchenweise ist: Eine "Hamburger Deern" mit Nähleidenschaft. Bisher hab ich viel für meine zwei Kinder genäht, und seit Kurzem entdeckt, wie toll es ist für mich selber zu nähen. Der Blog hätte auch gut den Titel "Scheibchenweise" tragen können: Hier sind Scheb und Heib kreativ. Für uns eine tolle Möglichkeit unsere (nach Kind Nr.2 spärliche) Freizeit kreativ zusammen zu bringen... Die Fotos macht also der Mann, und da ergibt sich der ein oder andere Familienausflug daraus. Warum bloggen? Wenn ich einen neuen Schnitt ausprobiere schaue ich gerne wie es anderen damit erging und würde meine Erfahrungen auch gerne teilen... Man lernt nie aus! Und das ist schön... Also viel Spaß

6 Gedanken zu „Aloha from Hessen!“

  1. Die Jeansshorts gefällt mir ja total gut, diese Details, Wahnsinn, und eine interessante Länge in Verbindung mit nicht soviel Weite wie früher bei Hosen dieser Länge, sehr cool, schöne Ferien noch. LG Anja

  2. Dass diese Kurzhose keine MMM Platz verident hat!?! Die ist voll chic, besonders mit den Details hinten.
    Die Bluse ist natürlich auch sehr schön. Haben wir den Stoff zusammen gekauft. Kommt mir bekkant vor.
    LG und bis Bald. =* Sue

  3. Die kurze Hose ist total klasse; die Details sind ungewöhnlich und gefallen mir richtig gut und Jeansstoff geht immer.
    Auch die Bluse ist richtig hübsch.
    LG von Susanne

  4. Das sieht wirklich aufwendig aus. Aber der Aufwand hat sich gelohnt. Hose und Bluse stehen Dir prima! Ich könnte mir eine zweite, lange Version der Hose für den Herbst auch gut vorstellen. Schönen Urlaub. Liebe Grüße Manuela

  5. Ein tolles Outfit! Die Arbeit für die Hose hat sich wirklich gelohnt, die Details finde ich super 🙂 (bei solchen Abstepparbeiten wünsche ich mir immer eine Zweitnähmaschine …)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.