Hey Sari, google doch mal Alexa…

Doch leider gab es keinen Text da….

(Dieser Beitrag enthält möglicherweise Werbung, indem ich Schnitt und Stoffmuster nenne...)

Es gibt nicht viele Reime auf Alexa… – Alexa, so heißt dieser Schnitt aus der La Maison Victor.

Ich habe keine Blogbeiträge zur Hose Alexa (Ausgabe 3 2019) gefunden… Vor ein paar Jahren war es doch eher möglich, mal ein anderes Beispiel eines Schnittes im Netz zu finden. Zumindes gaukelt mir meine glorifizierte Erinnerung dies vor…

Das hat mich nun aber nicht von meiner Hosen-Näh-Mission 2021 abgehalten. Weiter ging es nun also im Sommer mit dieser klassischen weiten Bundfaltenhose.

Im Heft wurde dazu ein fließender, nicht elastischer Stoff empfohlen.

Ich hatte hier noch einen Nadelstreifenwebstoff mit hohem Viskoseanteil. Der Stoff stellt sich getragen als etwas zu fließend heraus. Aber es gibt durchaus Optionen die Hose zu tragen.

Wenn denn der Sommer entsprechend ist… Ich muss sagen der August hat kaum Möglichkeiten zum Fotografieren draußen gebracht. Hier stapelt sich so einiges, was auf Gelegenheit zum Festhalten auf Bildern wartet, bevor ich es anziehen möchte. Und nicht nur deswegen wünsche ich mir einen sonnigen September bitte!

Nochmal zurück zu Alexa. Der Schnitt kommt mit einem Formbund daher, mit Gürtelschlaufen, Reißverschluss mit Untertritt, seitlichen Eingrifftaschen… All das geht mir, nach den 6 in diesem Jahr bereits genähten Hosen, deutlich leichter von der Hand.

Hinten gibt es eine Paspel ohne Tasche… Fand ich erst merkwürdig, aber mit diesem Stoff würde sich eh nur alles unschön abzeichnen.

Dazu trage ich eine ganz alte Frau Mia. Es war eines der ersten, für mich genähten, Kleidungsstücke. Ich musste grade schmunzeln, als ich den entsprechenden Post von vor 5 Jahren nochmal gelesen habe. Damals habe ich über den Beleg gejammert, der immer wieder hoch geklappt ist… (Ich hatte, ahnungslos wie ich war, den Beleg nicht verstäkt, und nicht an der Nahtzugabe festgenäht;-) )

Alleine dafür lohnt sich das Bloggen. Ach was freue ich mich: Über alles, was ich seit damals dazugelernt habe…

Und auf individuelle selbst gemachte Kleidung an tollen Frauen, beim MeMadeMittwoch!

Seid gegrüßt! Sarah

Autor: Sarah Heib

Wenn du bei mir kommentierst freue ich mich riesig und du erklärst dich gleichzeitig mit der Speicherung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Näheres findest du unter der Datenschutzerklärung. Heibchenweise ist: Eine "Hamburger Deern" mit Nähleidenschaft. Bisher hab ich viel für meine zwei Kinder genäht, und seit Kurzem entdeckt, wie toll es ist für mich selber zu nähen. Der Blog hätte auch gut den Titel "Scheibchenweise" tragen können: Hier sind Scheb und Heib kreativ. Für uns eine tolle Möglichkeit unsere (nach Kind Nr.2 spärliche) Freizeit kreativ zusammen zu bringen... Die Fotos macht also der Mann, und da ergibt sich der ein oder andere Familienausflug daraus. Warum bloggen? Wenn ich einen neuen Schnitt ausprobiere schaue ich gerne wie es anderen damit erging und würde meine Erfahrungen auch gerne teilen... Man lernt nie aus! Und das ist schön... Also viel Spaß

17 Gedanken zu „Hey Sari, google doch mal Alexa…“

  1. Sehr schön! Ja, ein etwas festerer Stoff wäre vermutlich besser geeignet, aber ich finde, die Hose sieht trotzdem toll aus 🙂 Die Streifen passen auch gut dazu!
    Ich fürchte auch, dass man vor ein paar Jahren viel einfacher Blogbeiträge fand … viele Blogs haben einfach dichtgemacht, weil man bei Instagram leichter an Likes kommt und nicht viel schreiben muss 🙁 (dabei finde ich die Texte doch enorm wichtig!)

  2. Oh yeah. Super geworden, die Hose – i like! Ja, du hast Recht, Blogposts finden wird immer schwerer. Die LMV Nähbeispiele findet man immerhin noch ganz gut auf Instagram (#alexalmv) oder in den fremdsprachigen facebook Gruppen… an Fremdsprachen muss man sich eh gewöhnen, wenn man weiter aus dem Heft nähen möchte, die deutsche Ausgabe gibts nicht mehr.

  3. Eine super schöne Hose. Mir gefällt gerade das fließende an dir. Ich hoffe, ich kann in 5 Jahren auch über meine ersten Besuche schmunzeln und feststellen, dass ich viel dazugelernt habe.
    Gerade die Texte von euch Profis sind so wichtig, weil man immer noch einen Tipp und ein viel besseres Gefühl für Schnitte und Stoffe mitbekommt. Deshalb: ein dickes Dankeschön und mach bitte weiter so (und alle anderen Nähblogger:innen bitte auch :))

    LG Miriam

  4. Hallo liebe Sarah,
    ich finde die Hose gerade wegen deinem fliessendem Stoff super schön. So weite Beine aus fester Stoff stünden doch seltsam ab. In Bewegung stelle ich mir das hinreißend vor, wenn die Hose deinem Gang folgt…

    Das mit den Blogs finden bzw nicht finden, haben wir google Algorithmen zu verdanken. Damit der einen findet muss man echt Zeit und Knowhow in Suchmaschinenoptimiering stecken und das bei jedem Beitrag. Die wenigsten Nähblogger beachten das und dadurch werden selbst tolle Beiträge dann einfach nicht gefunden. Ich habs gerade mal getestet – wenn ich jetzt „Maison Victor Hose Alexa“ eingebe, tauchst du in den Ergebnissen nicht auf.

    Liebe Grüße,
    Sam

  5. Oh, die Bundfaltenhose gefällt mir richtig gut und steht dir ausgezeichnet.
    Ja, mit Übung und steigender Näherfahrung geht alles leichter von der Hand, : ).
    Herzliche Grüße von Susanne

  6. Eine sehr schöne Hose, mir gefällt der Stoff mit den feinen Streifen und die sorgfältig genähte Paspel ist ein besonderes Detail, so sieht die Hose rund um schick aus. LG Andrea

  7. Wie schön sich Top und Hose ergänzen, ich bin ganz hingerissen! Ein toller Schnitt und der weich fallende Stoff gefällt mir hier richtig richtig gut! Die Fotos sind wundervoll – dickes Kompliment an den Fotomann. LG Kuestensocke

  8. Eine tolle Kombi, die super zu Dir passt! Ich mag diese Art Hosen sehr gern und ich finde, da muss der Stoff wirklich schön mitgehen. Ich musste schmunzeln über das „zu“fließend. Ich weiß genau, was Du meinst. Aber lieber etwas zu viel, als zu wenig. Das Rot der Bluse ist richtig schön.
    LG vom Garnkistlein

  9. Die Hose sieht klasse aus! Mit dem Stoff ist sie sicher sau bequem, wenn auch optisch eine Herausforderung. Stoffe unter denen sich alles abzeichnet können manchmal echt nerven. Wobei die wenigsten ja wirklich so genau auf die Kleidung anderer achten. So auf den Fotos sieht sie einfach nur toll aus!
    LG Nadine

  10. Deine Fotos sind immer wieder ein Genuss. Ich finde die Paspeltasche einen echten Hingucker, ohne wäre der Po so nackt! Zusammen mit dem gepunkteten Top echt top 😉 LG Ina

  11. Liebe Sarah,
    Sorry, aber ich hänge- mit meiner Kommentiererei. Aber jetzt, es ist Urlaub und ich habe Zeit nochmal den einen oder anderen Post in Ruhe zu lesen. Deinen mit besonderem Vergnügen, wie eigentlich immer und immer mehr auch als Motivation, den MMM und meinen Blog am Leben zu erhalten. Die Hose gefällt mir und der leicht fallende Stoff macht einen echt coolen lässigen Look. Du hast da ein sicheres Händchen für und Dein Mann für die Fotos. Wiedermal genial und besonders.
    Ganz liebe Grüße von Ina aus dem Spreewald.

  12. Immer wieder schön hier zu lesen, wie du dich über das Nähen freust und dass man immer wieder dazulernt. Die Hose ist toll geworden und sieht sehr lässig an dir aus!
    Liebe Grüße
    Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.