Zum Fotografieren in den Keller gehen…

Draußen grau und stürmisch-

Ich wollte trotzdem endlich mal Bilder machen, hier liegt so einiges bereit…

(Dieser Beitrag enthält möglichwerweise Werbung in dem ich Schnittmuster oder Stoffquelle nenne…)

Los geht´s: Hier ist meine Version der Fibre Mood #Tilly. Genäht habe ich Größe 36 und nur an den Ärmeln 3 cm verlängert.

Ich hatte Bedenken, wie der hohe eng anliegende Kragen funktioniert, aber es fühlt sich tatsächlich angenehm und nicht eingeengt an. Die Falten am Ärmelsaum können anscheinend auf zwei Arten genäht / oder getragen werden. Ich habe versucht mit der Bilderanleitung auszukommen – so gefallen mir die Ärmel sehr gut. Auch die Manschette mit den Schlitzen am Saum finde ich edel.

Der Stoff ist allerdings auch sehr leicht und fließend. Die Bezeichnung „Blusenstoff“ (bei Karstadt) lässt mich manchmal ahnungslos, zumal hier auch keine Zusammensetzung beschrieben wurde. Ich weiß nicht genau, was es für ein Stoff ist. Aber Tilly ist toll!

Weiter gehts mit Bluse 103A aus Burda 1/2022. Also diese Bluse möchte ich am liebsten nicht mehr ausziehen! Eigentlich ist sie eher etwas für den Übergang, denn sie hat verkürzte Ärmel. Das ist der einzige Minuspunkt, denn die nerven mich etwas unter der Strickjacke.

Ohne Strickjacke wirken die Ärmel aber super. Es gibt euch einen Abnäher am Ellenbogen, der sie etwas formt. Am meisten begeistert mich die asymmetrische Knopfleise.- die ist allerdings keine echte, sondern nur angetäuscht. Der dadurch entstehende Ausschnitt ist schon ein Hingucker.

Ich habe hier aus einem dünnen Leinenstoff genäht. Den Stoff habe ich schon lange, und weiß nicht mehr wo her. Größe 36 ist bei Burda meistens eine sichere Sache.

Die beiden Blusen sind für mich eher was zum rausputzen… Ich habe aber auch noch zwei Pullies zum hausputzen – oder rumschlunzen. Der Style ist irgendwie oldscool – 70er/80er? Zuerst der Fibremood Leona Sweater.

Genäht habe ich Leona aus einem Nicki in Breitcordoptik. (Snaply) Eigentlich wollte ich richtigen Cord für einen Rock bestellen. Wie es mit Onlinekäufen manchmal so ist: Ich habe nicht genau gelesen, und das „elastik“ übersehen… Achselzuck.

In diesem Fall ein Glück, denn mir gefällt der Stoff total gut zu dem Schnitt- den ich sonst vielleicht auch übersehen hätte.

Ich habe Leona in Größe S genäht, und den Saum am Rumpf um 5 cm verlängert. Der Pulli ist toal kuschelig und gemütlich. Wenn man allerdings die Hände über den Kopf nimmt, muss man danach den Pulli etwas zurechtzuppeln…

Kleidung aus Nicki, oder Nickicord ist wie eine Kindheitserinerung. Irgendwie gemütlich, leicht und unbeschwert. Also als letztes hier und heute noch der Fibre mood Didi Pullover.

Hier auch Größe S, aber an den Ärmeln, und am Saum 5 cm Länge dazugegeben. Den Saumbund habe ich entsprechend breiter zugeschnitten, da er aus dem gleichen Stoff ist.

Die ganze Konstruktion ist wesentlich leichter zu nähen, als ich zuerst dachte. Der kuschelige Kragen zu stürmischen Zeiten – perfekt.

Das ganze ist etwas oversized mit überschnittenen Schultern. Gemütlich. Der Stoff ist übrigens auch von Snaply und immerhin zu 80% aus Baumwolle.

Ich hoffe, am Himmel wird grau irgendwann auch wieder zu blau. Die nächsten Bilder möchte ich gerne wieder draußen machen…

Ich bin gespannt, ob es bei euch auch so usselig zugeht, und wie ihr euch beholfen habt. Mädels, wir haben schon Februar! Ich freue mich auf die Beiträge beim Memademittwoch – ich hole mir nur noch eben einen Kakao…

Liebe Grüße in die Runde! Sarah

Autor: Sarah Heib

Wenn du bei mir kommentierst freue ich mich riesig und du erklärst dich gleichzeitig mit der Speicherung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Näheres findest du unter der Datenschutzerklärung. Heibchenweise ist: Eine "Hamburger Deern" mit Nähleidenschaft. Bisher hab ich viel für meine zwei Kinder genäht, und seit Kurzem entdeckt, wie toll es ist für mich selber zu nähen. Der Blog hätte auch gut den Titel "Scheibchenweise" tragen können: Hier sind Scheb und Heib kreativ. Für uns eine tolle Möglichkeit unsere (nach Kind Nr.2 spärliche) Freizeit kreativ zusammen zu bringen... Die Fotos macht also der Mann, und da ergibt sich der ein oder andere Familienausflug daraus. Warum bloggen? Wenn ich einen neuen Schnitt ausprobiere schaue ich gerne wie es anderen damit erging und würde meine Erfahrungen auch gerne teilen... Man lernt nie aus! Und das ist schön... Also viel Spaß

22 Gedanken zu „Zum Fotografieren in den Keller gehen…“

  1. Was für eine tolle, kleine Oberteilkollektion; mir gefallen alle Teile richtig gut und ich finde auch deine Stoffauswahl richtig gelungen.
    Besonders angetan hat es mir deine Version des Didi-Sweaters, weil er auch auf meiner Nähliste steht; ich bin erstaunt, wie großartig er mit Nickystoff wirkt.
    Herzliche Grüße von Susanne

  2. Uiiih, du hast aber viel genäht, und soviele Blusen, die dauern ja immer ein bisschen, am besten gefällt mir der letzte blaue Nicki, so gemütlich, tolle Farbe, sieht so weich und kuschelig aus, lg Anja

  3. Wie schön, daß Du uns Deine Auswahl zeigst, und auch die Bilder im Keller sind doch gut geworden. Man sieht jedenfalls, wie fleißig Du warst, Kompliment! Didi wollte ich auch immer noch nähen, und Dein Exemplar ist so schön, da rückt der Schnitt wieder ganz nach oben auf die Nähliste. Die Tillybluse steht Dir ausgesprochen gut, Du kannst diesen hohen Kragen wirklich gut tragen. Sieht sehr edel aus!
    Liebe Grüße
    Barbara

  4. Wenn ich Deine schönen Oberteile so betrachte, frage ich mich, warum ich immer nur Sweatstoffe kaufe und bisher noch nie auf die Idee gekommen bin, für mich Nicki zu vernähen…
    Grüßle Bellana

  5. So schön, neue Kleidung an Dir hier zu sehen. Und gleich einen ganzen Schrank voll! Schade mit dem Unwetter, dass Euch das Fotoshooting verweht hat – es kommen wieder bessere Tage! Der blaue Troyer-Pulli gefällt mir ganz besonders gut! Dieser Kragen macht echt was her und die Farbe ist mega! LG Kuestensocke

  6. Was für eine umfangreiche Kleiderparade! Da fällt es echt schwer zu entscheiden, was mir am besten gefällt. Ich glaube, es ist der letzte Pulli. Schöner Schnitt und die Farbe ist umwerfend.
    LG
    Siebensachen

  7. Wow, Burda da bin ich wirklich überrascht. Die Bluse ist wegen der Details wirklich sehr besonders. Auch Bluse Nummer 1 ist sehr schick. Beide Pullover sehen gemütlich aus. Die Bezeichnung oldscool ist wohl zutreffend und amüsiert mich gerade. Aktuell sieht man beide Schnittmuster wiederholt und ich bin noch immer nicht überzeugt, vermutlich weil sie mir so bekannt vorkommen. Leona definitiv aus den Achtzigern. Ich hatte so einen in weiß, aus dem Sportexquisit. Sehr teuer aber ich habe ihn geliebt und entsprechend abgetragen.
    Liebe Grüße Birgit

  8. Hey, da hast du wieder sehr besondere Schnittmuster gefunden. Am besten gefällt mir wohl Didi. Man fühlt den kuscheligen Kragen schon beim Ansehen der Bilder und die Farbe steht dir auch richtig gut! Mich erinnert Nicki auch an Kindheit, ich glaube ich hatte viele Schlafanzüge aus dem Material 😀
    Liebe Grüße
    Jenny

  9. Was für eine schöne Kollektion! Schick und gemütlich … Ich finde den schwarzen Cord-Sweater absolut schön, aber auch die Burda-Bluse ist ein ganz besonderes Teil!
    Liebe Grüße von Doro

  10. Oh, so eine schöne Oberteilparade! Da warst du ja sehr fleißig und hast lauter tolle Teile produziert. Der Burda-Schnitt ist ja klasse, muss ich mal danach Ausschau halten. Die erste Bluse ist auch sehr schön, die glänzt so edel. Und mit Leona kannst du ja auf ganz großes Kino machen, mit dem entsprechenden Styling. Sehr extravagant. Die Entscheidung morgens vor deinem Kleiderschrank muss ja wirklich schwierig sein.
    Liebe Grüße
    Christiane

  11. Was für eine Galerie bei Dir! Und ein Teil schöner als das andere. Beim Team gemütlicher Pulli bin ich ja heute auch dabei und als Du von den Kinheitserinnerungen an Nicki schriebst, musste ich lachen. Ich kann ja genau deswegen nicht mehr an Nicki als Stoff ran. Aber die Blusen, die Blusen! Die würde ich beide sofort klauen (keine Sorge, Größe 36 hast Du dann für Dich)! Farblich ganz wunderbar, hachz dieses Blau, die feinen Knöpfe dazu, die Manschetten bei der einen und der asymetrische Verschluss bei der anderen – ich komme ins Schwärmen. Sollte ich mit deswegen doch noch die Burda bestellen?
    Viel Spaß beim Tragen und ganz liebe Grüße in den Norden sendet Dir
    Ina

  12. Hallo Sarah, dolle fleißig warst Du wieder. Bravo! Am besten gefällt mir die Bluse mit der schrägen Knopfleiste. Ich kann aber gut nachvollziehen, dass die verkürzten Ärmel etwas nervig sind.
    Du veränderst manche Schnitte. Soweit gehen meine Künste oder mein Mut noch nicht;). Um manches evtl nachzunähen, würde mir helfen zu wissen, wie groß Du bist.
    Falls die Frage nicht zu indiskret ist?!?
    Bald gibts bestimmt wieder Fotos von draußen. Heute sah ich schon blühende Krokusse:))
    Liebe Grüße, auch an Deinen Privatfotografen von seiner Ex-kollegin
    Beate

      1. Aaahhh, danke😊
        Die meisten Schnitte sind öfter, vllt sogar üblicher Weise, für 1,68m Körpergröße bemessen.
        Bin auf die nächsten Projektbilder gespannt!
        LG

  13. Liebe Sarah, wo soll ich anfangen – toll, toll, toll! Die beiden Blusen sind absolut Hammer, Leona ist bei mir schon auf dem Frühjahrsnähplan (in weiß). Mit dem Didi Troyer werd ich grundsätzlich nicht so warm, damit verbinde ich immer noch komische Mode von jungen Männern auf dem hessischen Land in den Neunzigern (die Pullis waren dort in bundeswehrgrünem Strick sehr verbreitet).

  14. Zwei wunderbare Blusen hast du genäht, sie gefallen mir beide sehr gut.
    Bei den Pullis ist der letzte mein Favorit. Kuschelige Kleidung ist jetzt wichtiger denn je.

    LG, Heike

  15. Mensch warst du fleißig, Sarah!
    Toll! Mir gefallen vor allem die beiden Blusen. Den Burdaschnitt hab ich erst heute entdeckt und er gefiel mir auf Anhieb. Danke für die „Tragebilder“. Dadurch bekommt man einfach einen besten Eindruck vom Schnitt als durch die gestellten Burda-Bilder.
    LG Miriam

  16. Hallo Sarah, eine schöne Kollektion hast Du Dir genäht, besondere Schnitte und Materialien verwendet, dass gefällt mir. Die Bluse Tilly ist mit dem glänzenden blauen Stoff meine Favoritin, steht Dir sehr gut! LG, Andrea

  17. Hallo Sarah,

    das sind alles tolle Oberteile geworden. Nicky ist zwar nicht so meins, sieht aber auch sehr gut aus. Am besten gefällt mir die Bluse mit der schrägen Knopfleiste. Die schaue ich mir nochmal genauer an.

    Viele Grüße
    Anke

  18. Wow Sarah,

    was für eine tolle Oberteile- Kollektion, Du bist nun für frühlingshafte, wie auch für schmuddelige Tage
    gerüstet. Meine Favoriten sind tatsächlich die Blusen, die hauen mich total um.

    Liebe Grüße,
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.