Ein Traum in Burda…

Rock und Bluse

Heute zeige ich euch zwei sehr gelungene Neuzugänge meiner Garderobe… Rock 112 aus der Burda 5/2019 ist eine Wiedrholungstat. Ich habe ihn hier vor zwei Jahren schon mal gezeigt. Diese Version trage ich auch noch sehr gerne, aber blau lässt sich einfach noch besser kombinieren… (Ich habe geschwankt zwischen blau und schwarz. Aber hey, er ist ja ganz einfach reproduzierbar! Ist das nicht das Tolle am Nähen?)

Genäht habe ich aus einem weichen dünnen Breitcord, bestellt über Snaply. Wie beim letzten Rock in Größe 38. Der Cord war jede Fusselei wert.

Diesmal habe ich den Rock wieder gefüttert und um etwa 10 cm verlängert. So ist er absolut alltagstauglich. Da er leicht ausgestellt ist, braucht es keinen Gehschlitz.

Ich liebe an dem Rock den breiten Formbund, und die praktischen Taschen. Die zwei Knöpfe vorne sind nur zur Zierde da.

Dazu zeige ich heute meine neue Bluse. Es ist Modell 106 aus Burda 1/2021. Ein sehr besonderer Schnitt, mit vielen Datails. Die mit diesem gemusterten Stoff vielleicht etwas untergehen… Der Schnitt hat 3 von 4 Schwierigkeitspunkten, hat sich aber irgendwie fast von selbst zusammengefügt.

Ich habe Größe 36 genäht und an den Schultern 1 cm dazugefügt. Die Ärmel habe ich einfach gesäumt, statt einen Beleg anzufertigen, sonst ohne Änderungen genäht.

Der Stoff ist aus der Restekiste von Karstadt. (Ich weiß, der Laden heißt nicht mehr so, aber ich behalte das einfach bei…) An dem Rest stand: 95% CV und 5 % EL… Ich finde diese ganzen Abkürzungen immer noch furchtbar schwer zu durchschauen. Außerdem stand da 1,60 m kosten 7 Euro- da habe ich den Stoff einfach mitgenommen…

Der Stoff ist dünn, knittert wenig und ist entsprechend auch nicht so leicht zu bügeln… Durch das Elastan trägt sich die Bluse aber total angenehm.

Den Kragen finde ich total schön, mit dem kleinen Schlitz vorne. Vielleicht nähe ich die Bluse nochmal, und bastel ganz schlichte Ärmel dazu…

Wobei die Ärmel bei diesem Schnitt halt auch das Besondere ausmachen. Vielleicht erkennt man es auf diesem Bild…

Zu beiden Schnitten gibt es übrigens eine ausführliche Nähschule im Heft. Ich finde das ja immer ganz nett- nach den Bildern zu nähen. Ich lasse mich dann bei Burda Schnitten noch schneller hinreißen… Es bedeutet wie gesagt nicht, dass diese Schnitte generell leichter zu nähen sind.

Mein Karottensaft Ankers Cardigan passt so gut zu den kleinen orangen Blümchen im Stoff… 🙂 Perfect match. Und wo ich die Bilder grade so einfüge, freue ich mich wieder über unseren schönen Ausflug in das Hafenmuseeum. Ich mag den Kontrast von dem Outfit und dem Kranwagen. Und der Anker passt zufällig zur Strickjacke… Danke nochmal an meinen Fotomän für das gemeinsame Hobby, und das gute Auge!

Jetzt bin ich gespannt, was es bei euch Neues gibt, und begebe mich auf Entdeckungsreise beim MeMadeMittwoch – im April.

Seeyousoon, Sarah

(Dieser Beitrag enthält möglicherweise Werbung, in dem ich Schnittmuster und Stoffquelle benenne)

Autor: Sarah Heib

Wenn du bei mir kommentierst freue ich mich riesig und du erklärst dich gleichzeitig mit der Speicherung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Näheres findest du unter der Datenschutzerklärung. Heibchenweise ist: Eine "Hamburger Deern" mit Nähleidenschaft. Bisher hab ich viel für meine zwei Kinder genäht, und seit Kurzem entdeckt, wie toll es ist für mich selber zu nähen. Der Blog hätte auch gut den Titel "Scheibchenweise" tragen können: Hier sind Scheb und Heib kreativ. Für uns eine tolle Möglichkeit unsere (nach Kind Nr.2 spärliche) Freizeit kreativ zusammen zu bringen... Die Fotos macht also der Mann, und da ergibt sich der ein oder andere Familienausflug daraus. Warum bloggen? Wenn ich einen neuen Schnitt ausprobiere schaue ich gerne wie es anderen damit erging und würde meine Erfahrungen auch gerne teilen... Man lernt nie aus! Und das ist schön... Also viel Spaß

15 Gedanken zu „Ein Traum in Burda…“

  1. Aller 3 Teile sind toll! Die Details und auch die Farben passen super zusammen. Ein Highlight ist natürlich auch wieder die Lokation! Ich beneide dich um diese Möglichkeit!
    LG Monika

  2. Ein absolut perfektes Match fotografiert in einer tollen Location! Ich weiß gar nicht, welches Teil mir am besten gefällt. Sie sind einfach alle schön!
    Aber der Ankers Cardigan ist besonders schön. Was für eine Knallerfarbe!

    Gruß Marion

  3. Liebe Sarah, bei Deinem schönen Burdamodellen habe ich ja den Impuls, direkt loszulaufen und mir eine Burda zu kaufen…na gut, geht ja auch alles online, aber Du präsentierst die Modelle so überzeugend, viel schöner als im Heft! Den Rock habe ich mir gleich mal abgespeichert, das ist genau mein Beuteschema. Und die Bluse…die brauche ich unbedingt auch! Was für ein witziges Ärmeldetail, und ich finde, auch in dem gemusterten Stoff gut erkennbar. Und die Kombination mit der Strickjacke ist natürlich perfekt.
    Liebe Grüße
    Barbara

  4. Die Bluse (ich persönlich trage selten Blusen wegen des umständlichen Bügelns) gefällt mir ausnehmend gut! Schöne Details und gute Umsetzung. … ich überlege mir nochmal …
    Und Dein ganzes Outfit macht sich in dieser Location ganz besonders gut! Klasse!
    Viele Grüße
    Birgit

  5. Liebe Sarah,
    die Bluse ist soooo schön! Die Details am Ärmel hätte ich fast übersehen, aber auch so finde ich den Ausschnitt mit dem Bubikragen einfach klasse. In Kombination mit dem Karottensaft-Anker und dem blauen Rock ein perfektes Outfit.
    Und an den Fotografen noch ein dickes Dankeschön für die wunderschönen Fotos!
    LG
    Sandra

  6. Liebe Sarah,

    sieht sehr schick aus! Ich habe noch eine Frage zu dem Rock: Ist er fahrradtauglich? Der Schnitt sieht ja recht fix genäht aus (denke ich immer so und dann dauert es doch länger 😅)

    Viele Grüße
    Susann

  7. Oh, ein Cordrock steht auch schon so lange auf meiner Liste! Und deine Version ist total schön! Ich finde auch den Cardigan perfekt dazu …
    Liebe Grüße von Doro

  8. Immer wieder eine Freude, liebe Sarah, Deine tollen Projekte voller Anregungen, Deine lockeren sympathischen Texte und die gelungenen Fotos!!
    Eine Super Kombi Dein Fotomän und Du!!👏👏
    Viele Grüße
    Beate

  9. Ein sehr stimmiges Outfit, das Dir perfekt steht. Mein Herz gehört allerdings der Bluse, die Ärmelabschlusse sind einfach großartig! Ich muss gleich mal schauen, ob ich die Ausgabe auch habe. Liebe Grüße Manuela

  10. Hallo Sarah, das ist ja eine Augenweide. Tolle Location zum perfekten Outfit. Ach das lieb ich sehr. Tatsächlich hatte ich die Burda mit dem Rockschnittmuster in dieser Woche in den Händen. Der Rock fand mein Interesse und jetzt zeigst du ihn hier 🙂 Ich freue mich auch total, wieder mal etwas von Burda zu sehen. Mit Burda groß geworden (nähtechnisch) kommt Burda aktuell nur noch sehr selten unter meine Nähmaschine. Beide Schnittmuster sind wunderschön. Deine Stoffwahl und dann noch die Jacke dazu…ein Traum.
    Vielen Dank für diesen schönen Post,
    liebe Grüße Birgit

  11. Ein schönes und absolut 100%iges „Sarah“ Outfit. Das erste Foto mit dem rostigen Anker ist MEGA!
    Ich kann mich übrigens auch überhaupt nicht dran gewöhnen, dass Karstadt nicht mehr so heißt.

  12. Was für ein schönes, stimmiges Outfit! Und um die Fotos beneide ich dich sehr.
    Den Rock hab ich mir auch direkt abgespeichert, ich suche schon länger genau nach so einem Modell. Bei Burda finde ich die Präsentation immer schwierig bzw. da fehlen mir und die „echten“ Beispiele. Danke, dass du den Rock so schön präsentierst.

    LG Miriam

Schreibe einen Kommentar zu F Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert