Ich schmeiß den Anker…

Zumindest mal den Ankers Cardigan heute in die Runde…

(Dieser Beitrag enthält möglicherweise Werbung…)

Also die Farbe hat mich beim Stricken durchgehend glücklich gemacht. Und das ist es, was grade nötig ist! Ich habe hier mit Cowgirlblues Merinotwist in der Farbe KAROTTENSAFT gestrickt.

Das Garn war nicht billg, und ich bin wieder sehr gespannt, ob die Jacke sich hält. Denn ich werde sie sicher sehr oft tragen!

Mir gefällt hier die Passe mit Segmenten und Zunahmen im Rippenmuster, gefolgt von klassischen Raglanzunahmen. Außerdem mag ich es, wenn in einem Stück von oben nach unten gestrickt wird.

Ich habe den Cardigan in größe M gestrickt. Mit den 8 Knäuel bin ich genau hingekommen.

Die Knäuel haben kleine Unterschiede in der Färbung. Mich stört der entstandene Farbverlauf nicht. Wer es ganz gleichmäßig möchte, muss vielleicht abwechslend stricken…

Die Ärmel werden in Runden auf einem Nadelspiel, oder mit der Magic Loop Methode gearbeitet. Die ersten und letzten 7 M werden im Rippenmuster gestrickt und überlappen, so dass sie die Knopfleisten bilden.

Die Anleitung war herrlich handlich, und richtig gut machbar. Ich bin auch immer froh, wenn ich durchhalte, die Ärmel lang genug zu stricken.

Insgesamt war das Projekt auch gut zum Mitnehmen in der U-Bahn. Das ganze Teil ist bis zum Schluss ziemlich gut zu handhaben.

Es gab so viele schöne Farben bei der Wolle, dass ich mich zunächst kaum entscheiden konnte. Ich bin aber überrascht, wie gut sich die Jacke kombinieren lässt, wenn ich in meinen Schrank schaue.

Und weil ich weiterhin Licht und Fröhlichkeit für diesen Winter brauche, habe ich mir die Wolle gleich nochmal gegönnt. Der Farbton diesmal: HAPPY DAYS… Darauf einen Schluck Karottensaft bitte!

Bleibt gesund und frohen Mutes! Wir treffen uns beim MeMadeMittwoch heute!

Sarah

PS: Hat jemand auf die Knöpfe geachtet? (Karstadt…)

PPS: Hose Pattydoo Jeans Nr 1, Shirt Burda 6820.

Autor: Sarah Heib

Wenn du bei mir kommentierst freue ich mich riesig und du erklärst dich gleichzeitig mit der Speicherung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Näheres findest du unter der Datenschutzerklärung. Heibchenweise ist: Eine "Hamburger Deern" mit Nähleidenschaft. Bisher hab ich viel für meine zwei Kinder genäht, und seit Kurzem entdeckt, wie toll es ist für mich selber zu nähen. Der Blog hätte auch gut den Titel "Scheibchenweise" tragen können: Hier sind Scheb und Heib kreativ. Für uns eine tolle Möglichkeit unsere (nach Kind Nr.2 spärliche) Freizeit kreativ zusammen zu bringen... Die Fotos macht also der Mann, und da ergibt sich der ein oder andere Familienausflug daraus. Warum bloggen? Wenn ich einen neuen Schnitt ausprobiere schaue ich gerne wie es anderen damit erging und würde meine Erfahrungen auch gerne teilen... Man lernt nie aus! Und das ist schön... Also viel Spaß

20 Gedanken zu „Ich schmeiß den Anker…“

  1. Jawoll. Die Welt braucht mehr bunt. Gerade in dieser dunklen Jahreszeit – krasse Farbe!
    Danke für den Extra-Hinweis zu den Knöpfen, die sind perfekt! Ich finde es immer ein tolles Gefühl, wenn man genau DEN Knopf zur Strickjacke findet. Manchmal hat man ja das Glück.
    Das Garn ist tatsächlich nicht billig – hoffentlich aber preiswert durch gute Haltbarkeit. Ich habe es selbst noch nicht verstrickt, aber hauptsächlich, weil ich mich unter den vielen Farben nicht entscheiden kann. Eine schöner als die andere.
    Viel Freude an deinem Karotten-Anker, mir scheint, das wird eine intensive Freundschaft!
    Einen schönen Advent wünsche ich Dir
    Sandra

  2. Wie hübsch! Karotte steht dir gut und das Jäckchen sitzt wunderbar.
    Schön, wenn ein Strickprojekt so reibungslos verläuft und das Ergebnis rundum zufrieden macht.
    LG von Susanne

  3. Eine wunderschöne Farbe! Und die Ankeranleitungen gehören gerade zu meinen Lieblingsanleitungen. Ich habe im Sommer einen Pulli gestrickt und jetzt auch den Cardigan. Allerdings in schwarz! Auf Fotos ist die schöne Passe leider gar nicht so gut zu erkennen!

    Viel Spaß beim Tragen!
    Marion

  4. Das ist eine wirklich tolle Farbe, nicht orange, nicht apricot, dennoch farbig genug, um das Grau draußen zu erhellen. Sieht wieder superordentlich aus, bei mir wird das glatte Maschenbild oft ungleichmäßig, lg Anja

  5. Oh ja, wir sollten uns was Gutes tun so oft es geht in dieser Zeit. Eine tolle fröhliche Farbe und soooooo schön gestrickt! ich bin begeistert. Ich sollte mir diese Ankeranleitungen mal ansehen, das klingt sehr verlockend, was Du da schreibst!
    Viel Spaß beim Stricken mit „Happy Days“!
    Viele Grüße
    Sandra

  6. Der Cardigan könnte noch glatt zum stricken verleiten… richtig toll sieht das aus. Farbe brauchen wir im Moment vermutlich alle zur Aufhellung der tristen Stimmung. Ich bin sicher, wir schaffen das und mit dem MMM zieht zum Glück regelmäßig eine wunderbare Abwechslung in den Alltag ein.
    Vielen Dank für die Ablenkung und Inspiration!
    LG Miriam

  7. Habe Dein Karottenjäckchen ja schon heute Mittag auf dem Handy bestaunt. Und nun bin ich froh, dass ich beim Durchsehen des MMM am PC sitze und genieße Dein tolles Strickwerk nochmal so richtig in Groß! Und ich wünsche ganz sehr, dass der „Anker“ lange hält – das Teil ist doch zu allen Jahreszeiten ein Träumchen und ein Gute-Launer-Macher. So tolle Fotos wieder von Dir, hachz ich freue mich richtig, Dir hier virtuell zu begegnen.
    Ganz liebe Grüße von Ina

  8. Wunderbar die Jacke und für uns die GEwissheit, dass Du genug Vitamin A und Beta Carotin bekommst 😉 Ein herrliches Strickwerk und ein klasse Maschenbild – meine Hochachtung! LG Kuestensocke

  9. Was für ein Farbtupfer 🙂 und welche Bereicherung für Deine Garderobe.
    Die JAcke ist sehr gelungen und gefällt mir sehr gut.
    Ich bin gespannt, was Du zu der Haltbarkeit und dem Verhalten der Wolle berichten wirdt.

    LG
    Sandra

  10. Da warst Du richtig fleißig, Dir eine Jacke zu stricken. Das Ergebnis zeigt, dass sich Stricken doch auch lohnen kann, denn es überzeugt genau wie diese Karottenfarbe.
    Grüßle Bellana

  11. Eine tolle Farbe hast du dir für den Cardigan ausgesucht. Petit Knit macht einfach super schöne Anleitungen! Und danke für den Garntipp, das kannte ich noch gar nicht .
    Ich wünsche dir einen geruhsamen zweiten Advent!
    LG Anke

  12. Ich habe schon oft Deine schönen Strickprojekte bewundert, und auch diesmal bin ich begeistert. Die Farbe gefällt mir sehr, und Dein gleichmäßiges Maschenbild möchte ich mal erwähnen, da hast Du manche Stunde gestrickt und das auch in einer vollen U- Bahn! Auf der Banderole habe ich entdeckt, dass die Wolle in Südafrika hergestellt wird und das erklärt mir die wunderschönen Farben. Viel Freude beim Tragen! LG Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.