Nelly – Ich werde doch Patchwork Fan…

Dabei handelt es sich hier um den Patchwork Pulli „Nelly“ von Pattydoo… Und auch ich bin restlos begeistert!Gleich zwei Versionen sind entstanden. Und ich trage sie gerade täglich im Wechsel.

(Dieser Beitrag enthält Werbung, in dem ich Schnittmuster und Stoffquellen benenne…)


Der Schnitt ist ideal um Stoffreste zu verarbeiten und im Stofflager mal so richtig aufzuräumen… (Oder mal wieder Stoff kaufen zu gehen…)

Die Anleitung ist nicht übermäßig ausführlich, aber es gibt eine tolle Videoanleitung, die keine Fragen offen lässt.

Ich habe mich hier für die Variante ohne Kapuze – dafür mit Tube Kragen entschieden, und finde es richtig praktisch. Warm am Hals und es „wurschtelt“ nicht, wenn man den Parka drüber zieht…


Die Bilder sind übrigens bei einem tollen Wochenendtrip mit Freunden entstanden. Wir waren in diesem wunderschönen Haus. Dort bot sich die ein oder andere Kulisse an. Diese Fototapete passt doch gut zu meiner Maritimen Version der Nelly oder?


Und da das Wetter nicht so toll war an dem Wochenende habe ich mich in meinen neuen Hoodie gekleidet und auf dem Sofa entspannt.


Fazit: Der Pulli ist mit ein wenig Übung schnell an einem Abend genäht, der Zuschnitt brauchte auch einen Abend. Genäht habe ich in Gr. 38, ohne Änderungen, alles passt. Die kleine Tasche ist praktisch und das besondere Detail.

Stoff: das meiste ist Sweat von Stoff und Stil, Verzierungen mit Snap Pap

Schnitt: Nelly von Pattydoo

Ich teile meine Freude an den neuen Pullis mit den tollen Frauen vom MMM.

Habt schöne Ostertage! Ganz liebe Grüße Sarah

Autor: Sarah Heib

Wenn du bei mir kommentierst freue ich mich riesig und du erklärst dich gleichzeitig mit der Speicherung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Näheres findest du unter der Datenschutzerklärung. Heibchenweise ist: Eine "Hamburger Deern" mit Nähleidenschaft. Bisher hab ich viel für meine zwei Kinder genäht, und seit Kurzem entdeckt, wie toll es ist für mich selber zu nähen. Der Blog hätte auch gut den Titel "Scheibchenweise" tragen können: Hier sind Scheb und Heib kreativ. Für uns eine tolle Möglichkeit unsere (nach Kind Nr.2 spärliche) Freizeit kreativ zusammen zu bringen... Die Fotos macht also der Mann, und da ergibt sich der ein oder andere Familienausflug daraus. Warum bloggen? Wenn ich einen neuen Schnitt ausprobiere schaue ich gerne wie es anderen damit erging und würde meine Erfahrungen auch gerne teilen... Man lernt nie aus! Und das ist schön... Also viel Spaß

4 Gedanken zu „Nelly – Ich werde doch Patchwork Fan…“

  1. Mir gefällt besonders die maritime Version super gut! Und der große Kragen eignet sich sicher super, wenn man die Fototapete gegen richtiges Meer eintauscht und der Wind kalt um die Nase weht… Meine Schwester hat den Schnitt auch schon genäht, aber mit ganz anderen Farben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.