It`s beginning to look a lot like christmas…

Heute startet das gemeinsame Weihnachtskleidnähen!

 

(Dieser Beitrag könnte Werbung enthalten, da ich Schnittmuster und Stoffquelle benenne…)

Für mich persönlich ist es das Highlight des Nähjahres. Ich bin wahnsinnig dankbar, dass der WKSAL wieder auf der wunderbaren MMM Plattform stattfindet und möchte gerne ein Teil davon sein. Heute treffen wir uns für die erste Runde… Rückblick und Pläne

  • Ich habe 1000 Ideen und kann mich nur schwer entscheiden
  • Ich weiß schon genau, was ich will, aber mir fehlt noch der Stoff 
  • Ich habe feine Stöffchen, aber noch kein konkretes Projekt

Die Zeit vor Weihnachten ist für mich, vor allem beruflich die anstrengendste des Jahres. Gerade in solchen Zeiten ist der Ausgleich mit diesem wunderbaren Hobby so wertvoll. Die Abende an der Nähmaschine und unsere Treffen werden einen guten Gegenpol bilden, und zeigen mir, dass das Leben nicht nur aus Arbeit und Pflichten besteht. In diesen Wochen mache ich mir sehr viel Gedanken und Mühe für andere Menschen. Das tue ich sehr gerne, es tut aber trotzdem gut, in dieser Zeit auch etwas für mich zu erschaffen…

Weihnachten selber ist bei uns nicht sonderlich festlich, was die Kleidung betrifft. Aber bei der Arbeit gibt es mindestens 4 Anlässe in festlicher Kleidung zu erscheinen… Mein Weihnachtsoutfit aus dem letzten Jahr kommt daher auf jeden Fall wieder zum Einsatz, denn die Kombination aus einem Rock mit zwei Oberteilen war ein Volltreffer!

 Das Kleid aus 2017 hat einfach Spaß gemacht! Ich bin froh es genäht zu haben, aber ich habe es erst zu einer großen Veranstaltung getragen, es ist schon sehr festlich…

Simplicity 7717, genäht2016 war meine erste Teilnahme an WKSAL. Ich mag das Kleid immer noch sehr, und vielleicht kommt es auch dieses Jahr wieder zum Einsatz.

Burda Kleid 7080 genäht

Ansonsten bin ich schon relativ sicher, dass ich dieses Jahr wieder ein Kleid nähen werde: 102 aus Burda 5/2019. Stoff und Futter habe ich bei Karstadt erstanden.

Die Passende Strickjacke wäre fast fertig…

Eine festliche Hose wäre allerdings auch denkbar. Einen festlichen elastischen Hosenstoff habe ich auch bei Karstadt erstanden. Den Schnitt habe ich hier schon einmal genäht. Ich würde die Hose dann allerdings etwas verlängern und ohne den unteren Schlitz nähen. Eventuell könnte ich sie mit einer seitlichen Borte oder einer goldenen Paspel noch festlicher machen…

Dazu bräuchte ich dann eine Bluse. Dunkelblaue Stoffe hätte ich, Blusenschnitte auch…

Gut sitzende Blusen sind aber immernoch eine große Herausforderung für mich- Dieses Outfit wäre definitiv aufwändiger.

Kleid 120 aus Burda 8/2017 schwirrt mir auch immer noch im Kopf herum. Ich bin mir aber immernoch nicht sicher, ob der Stoff hier wirklich passt… Er ist sehr schwer.

Ansonsten bekomme ich vielleicht diese Woche noch ganz andere Ideen…

Weitere Stoffe befinden sich im Lager, hier fehlt mir aber die zündende Eingebung…

Zunächt freue ich mich diese Woche auf eure Beiträge und werde sie alle ganz aufmerksam lesen! Ich bin gespannt, wie wir uns alle letztendlich entscheiden! Habt eine schöne Woche…

Liebe Grüße, Sarah

Autor: Sarah Heib

Wenn du bei mir kommentierst freue ich mich riesig und du erklärst dich gleichzeitig mit der Speicherung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Näheres findest du unter der Datenschutzerklärung. Heibchenweise ist: Eine "Hamburger Deern" mit Nähleidenschaft. Bisher hab ich viel für meine zwei Kinder genäht, und seit Kurzem entdeckt, wie toll es ist für mich selber zu nähen. Der Blog hätte auch gut den Titel "Scheibchenweise" tragen können: Hier sind Scheb und Heib kreativ. Für uns eine tolle Möglichkeit unsere (nach Kind Nr.2 spärliche) Freizeit kreativ zusammen zu bringen... Die Fotos macht also der Mann, und da ergibt sich der ein oder andere Familienausflug daraus. Warum bloggen? Wenn ich einen neuen Schnitt ausprobiere schaue ich gerne wie es anderen damit erging und würde meine Erfahrungen auch gerne teilen... Man lernt nie aus! Und das ist schön... Also viel Spaß

24 Gedanken zu „It`s beginning to look a lot like christmas…“

  1. Du hast ja schon wunderschöne Weihnachtskleider im Schrank! Das schwarze gefällt mir besonders gut!
    Und Deine Ideen finde ich auch alle toll! Ist nicht leicht, sich da zu entscheiden. Vielleicht ist ja die Blusen-Hosenkombi mal eine schöne Abwechslung!
    Schöne Grüße, Griselda

  2. Das Kleid aus der Burda von 2017 finde ich sehr interessant – und Dein glänzender Stoff dazu sieht umwerfend aus! Was ist das für ein Stoff? Wenn Du eine passende Strickjacke schon fertig hast, bietet sich natürlich auch das Kleid aus dem roten Karostoff an. In jedem Fall viel Spaß beim Nähen! LG Julia

  3. Wenn die Zeit knapp und die Strickjacke ohnehin fast fertig ist, würde ich sagen #102 aus der diesjährigen Mai-Burda. Das Blusenshirt #107, zusammen mit der Hose, kann ich mir auch gut an Dir vorstellen; vielleicht auch ein Vorteil, die Hose schon mal genäht zu haben. Ich bin gespannt, wie Du Dich entscheidest. LG Manuela

  4. Hallo Sarah,
    ja, Zeit für sich zu nehmen ist soo wichtig! Wie schön, dass dir das Nähen den passenden Ausgleich bietet. Die Hose ist wirklich ein Traum. Ein ganz toller Schnitt, der wie ich finde einfach nur super an dir aussieht. Mit einer schicken Bluse z.B. aus deinem blauen Stoff bestimmt ein perfektes Duo.
    Das Kleid 102 aus der Burda sieht aber auch sehr vielversprechend aus. Schwierige Entscheidung 😊 Ich bin gespannt für was du dich entscheidest.
    Liebe Grüße,
    Sarah

  5. Die Idee mit der goldenen Paspel an der Hose gefällt mir sehr! Dein Effektstoff auch, der ist ja megaschön! Wobei ich persönlich die Ausschnittfalte an dem Inspirationsmodell eher irritierend finde.
    Die Liste ist auf jeden Fall lang! Da wird was gutes bei raus kommen!
    LG
    Marta.Seweryna

  6. Mit den schönen Kleidern aus den letzten Jahren bist Du für festliches perfekt vorbereitet, das ist toll. Ich bin gerade ein wenig neidisch auf Deinen schönen Stoffvorrat – ich muss dringend in den Stoffladen! Bin gespannt wie Du Dich entscheidest, die Hose wird in jedem Fall ganz großartig. LG Kuestensocke

  7. Oh ja, ich bin auch neidisch auf deinen Stoffvorrat! Da ist ja einer schöner als der andere. Und für deine Pläne gilt dasselbe. Wobei mir das Silberkleid nicht so gut gefällt, Hose und Rüschenkleid dafür umso mehr (die Bluse ist aus der neusten Burda, oder? Bin ich gestern beim Durchblättern daran hängen geblieben). So oder so, das wird schön! Liebe Grüße Christiane

  8. Wow, Deine letzten Weihnachts-Outfits sind einfach total genial! Eines schöner als das andere – super Kombinationen von Stoffen und Schnitten. Ich hatte gerade buchstäblich Herzen in den Augen 😉

    Deine erste Idee für Schnitt plus Karostoff finde ich sehr gut. Beides passt hervorragend zusammen! Aber es ist nicht ganz so glamurös wie Deine anderen Weihnachtskleider, oder? Bin gespannt, was es wird 🙂

  9. Liebe Sarah, tolle Modelle aus den Vorjahren und eine schöne Auswahl an Stoffen und Modellen dieses Jahr. Da sind die Voraussetzungen für Nähentspannung ja gegeben. Ich würde mich für die festliche Hose mit goldener Paspel entscheiden. Lg, Birgit

  10. So viele Ideen und traumschöne Stoffe! Für mich wäre aber das Metallic-Kleid der Kracher. Ach ja und die Hose, die musst Du unbedingt auch nähen (wenn nicht jetzt, dann nach Weihnachten) Ich freue mich jedenfalls dass Du dabei bist und sicher wieder ein Traumteil nähst.
    LG Ina

  11. Deine Rückschau finde ich klasse, da ist ja ein Kleid schöner als das andere !!!
    Tolle Sachen hast du genäht, bin schon gespannt was als nächstes kommt !
    Liebe Grüße von Anna

  12. Das sind viele Ideen, ich bin begeistert! Die Hose macht sich bestimmt super aus dem blau gemusterten Stoff, aber es käme auch der Karostoff dafür in Frage. Ich verstehe allerdings gut, dass es mit der dazu passenden Bluse alles ziemlich zeitaufwändig ist. Von deinen letzten Projekten gefällt mir der Rock am besten, so einen könnte ich auch gebrauchen.
    Viele Grüße!
    Jenny

  13. Du hast ja reichlich Stoffvorrat! Den silbernen Stoff finde ich für ein Weihnachtskleid sehr geeignet. Der Schnitt mit dem silbernen Kleid ist allerdings irgendwie komisch. Das Burdakleid aus 5/19 könnte auch in dem Stoff gehen, aber vielleicht ist er auch zu fließend. Dein Kleid aus 2016 gefällt mir immer noch sehr und verdient es, nochmal angezogen zu werden. LG Anja

  14. Dein Weihnachtsoutfit vom letzten Jahr ist toll! Super auch das Fotostyling! Ich finde ein ausgestellter Rock steht Dir hervorragend. Auch die Bleistifthose und das Shirt sehen bestimmt toll an Dir aus. Liebe Grüße!

  15. Wenn Du die Hose schon genäht hast, ist das natürlich eine sichere Bank, besonders, wenn Du wenig Zeit hast. Und bei dem Blusenshirt muss man nicht anpassen. Allerdings ist ein rotkariertes Kleid zu Weihnachten auch sehr schön. Mir gefallen Deine Outfits aus den Vorjahren sehr!
    Bin auch auf Deine Entscheidung gespannt.
    LG, Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.