Frau Aiko auf Heibchenweise

Frau Aiko genäht

Schöne simple Schnitte weiter testen…

Faru Aiko genäht
Frau Aiko

 

 

Da musste ich auch an die Frau Aiko ran… Mit kleinen Änderungen gefällt mir der Schnitt von fritzi & schnittreif sehr gut.

Frau Aiko genäht
Faru Aiko in der Abendsonne

Ich habe ihn hier aus einem schönen, aber wie ich finde zu dickem, Baumwollwebstoff genäht. Im Geschäft wurde mir dieser Stoff für die Frau Aiko empfohlen. Das nächste Mal möchte ich allerdings unbedingt einen etwas dünneren Stoff verwenden, in der Hoffnung, dass die Bluse dann etwas „weicher“ fällt. Das Schwalbenmuster mag ich trotzdem sehr! Und sorry, bügeln war nicht…

Frau Aiko genäht Rückansicht
Frau Aiko Rückenansicht

Cool finde ich die rückwärtige Mittelnaht, die überschnittenen Fledermausärmel und das „Vokuhila“… Da kann ich auch anfangen mich für Blusen zu begeistern! (Und mit der Frau Aiko kann man auf dem Spielplatz abhängen aber auch mal ausgehen… ausgehen??? Ja könnte man…)

Frau Aiko genäht Seitenansicht
Frau Aiko von der Seite
Frau Aiko Ärmel Saum
Detailbild Ärmelsaum

Also zu meinen Änderungen: Ich habe sie etwas schmaler zugeschnitten, dafür deutlich verlängert (8 – 10 cm), den Ausschnitt habe ich ein klein wenig vergrößert und bei den Ärmeln ein Gummiband am Saum eingenäht. Genäht habe ich übrigens in Größe s (36).

Fazit: die Frau Aiko nähe ich SICHER noch mal, dann wie gesagt aus ganz fließender Webware, bzw. Viskose oder Jersey?

Zu unseren Bildern: Die „Shootings“ machen mir fast genau so viel Spaß wie das Nähen und sind mindestens genau so anstrengend… 😉 Vor Lauter Konzentration haben wir fast den schönen Sonnenuntergang übersehen…

Sonnenuntergang Limfjord
Schöner Sonnenuntergang am Limfjord

Schnitt: Frau Aiko von fritzi und schnittreif

Stoff: Frau Tulpe

Und ich freue mich auf RUMS und eure ganzen tollen Sachen!!! Das macht so viel Lust auf Neues!

LG Sarah

Autor: Sarah Heib

Hamburger Deern mit Nähleidenschaft. Bisher hab ich viel für meine zwei kinder genäht und seit Kurzem entdeckt, wie toll es ist für mich selber zu nähen. Der Blog hätte auch gut den Titel „Scheibchenweise“ tragen können: hier sind Scheb und Heib kreativ. Für uns eine tolle Möglichkeit unsere (nach Kind nr.2 spärliche) Freizeit krativ zusammen zu bringen. Die Fotos macht also der Mann, und da wird sicher der ein oder andere Familienausflug draus. Warum bloggen? Wenn ich einen neuen Schnitt ausprobiere schaue ich gerne wie es anderen damit erging und würde meine Erfahrungen auch gerne teilen… Man lernt nie aus! Und das ist schön… Also viel Spaß

7 Gedanken zu „Frau Aiko auf Heibchenweise“

  1. Wow, einfach toll geworden. Ich wollte meine nächste auch an den Ärmeln mit Gummi machen, wie ich sehe sieht es toll aus. Deine Stoffwahl finde ich persönlich toll. Stehen tut sie dir und ich bin auch Fan von solchen Schlupfblusen.
    Lieben Gruß,
    Petra

  2. Frau Aiko sieht richtig toll aus und ich bin schon auf Deine Variationen gespannt.
    Das ist eine Schlupfbluse mit viel Potential.
    Übrigens bist Du ein Super-Model und der Fotograf macht einen optimalen Job

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.