Kleider machen Laune

Es geht weiter beim Weihnachtskleid-sew-along…

(Dieser Beitrag könnte Werbung enthalten, in dem ich Schnittmuster oder Stoffquellen benenne…)

Ich habe mich tatsächlich für das Kleid Nummer 7 “Summer day downtown”, aus der Ottobre 2/2019 entschieden… Und das war genauso verrückt, wie richtig. Allgemein vermisse ich in den letzten Wochen zunehmend Leichtigkeit, ob der absurden Zeiten. Das letzte Wochenende hätte ich eigentlich mit meiner Freundin nähend im Ferienhaus verbringen wollen. Das ist der dritte Anlauf dieses Jahr gewesen, und leider ist wieder nichts daraus geworden. Ein bisschen Nähzeit habe ich mir trotzdem genommen. Ob ich das Kleid später oft tragen werde? Das weiß ich noch nicht so genau, aber das Nähen macht richtig Spaß.

Der Stoff und die kleinen Details im Schnitt zu nähen, steigern meine Laune grade ungemein. Es geht gut voran, alles fügt sich nacheinander zusammen.

Ich liebe es auch neue Techniken, wie z.B. die Ärmelschlitzverarbeitung auszuprobieren. Da sieht der Schnitt zwei Möglichkeiten vor. Ich finde diese Variante viel schöner und und stabiler, als mit einfachem Schlitzstreifen.

In der Anleitung stand zum Thema Ärmelschlitz und Kragen lediglich: “Folgen sie der bebilderten Anleitung”. Ich habe das Heft mehrfach von Anfang bis Ende durchgeblättert, keine Anleitung. Aber dann bin ich hier fündig geworden. Ottobre hat viele bebilderte Anleitungen für kleine Details online gestellt, das finde ich doch sehr hilfreich…

Inzwischen muss ich nur noch die Knopfleiste, den Kragen, Gürtel und den Saum nähen. Dann kann ich mich mit dem Unterkleid beschäftigen. Das scheint machbar. Vielleicht mache ich danach direkt noch mit einem der anderen Kleider weiter?…

Beim Winterfell Carigan geht es auch, aber vergleichsweise langsam weiter. Ich bin mit dem Rumpf fertig, und stricke grade an den Knopfleisten. Dann sind noch die Ärmel zu stricken. Das ist für meine Verhältnisse sehr ambitioniert, um in 4 Wochen fertig zu sein. Ich habe auch nur noch gut 2 Stränge Wolle übrig. Ich bin etwas am zweifeln, ob das reichen wird. Meine bestellte Wolle entsprach in der Menge genau der Anleitung. Ich bin auch weiter gespannt, ob es bei den Ärmeln wieder einen Farbwechsel geben wird…

Jetzt schaue ich wieder ganz neugierig und begeistert, wie es mit euren tollen Projekten weiter geht. Hier geht s zum zweiten Teil des Sew alongs.

Liebe Grüße, Sarah

Autor: Sarah Heib

Wenn du bei mir kommentierst freue ich mich riesig und du erklärst dich gleichzeitig mit der Speicherung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Näheres findest du unter der Datenschutzerklärung. Heibchenweise ist: Eine "Hamburger Deern" mit Nähleidenschaft. Bisher hab ich viel für meine zwei Kinder genäht, und seit Kurzem entdeckt, wie toll es ist für mich selber zu nähen. Der Blog hätte auch gut den Titel "Scheibchenweise" tragen können: Hier sind Scheb und Heib kreativ. Für uns eine tolle Möglichkeit unsere (nach Kind Nr.2 spärliche) Freizeit kreativ zusammen zu bringen... Die Fotos macht also der Mann, und da ergibt sich der ein oder andere Familienausflug daraus. Warum bloggen? Wenn ich einen neuen Schnitt ausprobiere schaue ich gerne wie es anderen damit erging und würde meine Erfahrungen auch gerne teilen... Man lernt nie aus! Und das ist schön... Also viel Spaß

16 Gedanken zu „Kleider machen Laune“

  1. Oh, so ein schönes Projekt! Ich muss Dir zustimmen. Sich die Leichtigkeit zu erhalten, ist aktuell sehr, sehr schwierig. Ich finde es traurig, dass euer Nähkränzchen 3 mal geplatzt ist. Macht ihr manchmal eine digitale Alternative?
    Den Ärmelschlitz hast Du supersauber hinbekommen, Respekt! Da muss ich auch noch mal nach der Anleitung schauen, ich wusste gar nicht, dass Ottobre die Online hat. Das ist ja echt cool!

    Wenn Du Dich einmal in den flow genäht hast, mach doch wirklich direkt noch ein Kleid. Alles was gut tut, ist erlaubt derzeit. Man muss auf sich achten. Ich drück Dich unbekannterweise aus der Ferne und wünsch Dir weiterhin viel Spaß beim Nähen.

  2. Oh, vielen Dank für den Hinweis zu den Anleitungen – das sind ja wirklich einige (wenn auch Taschen und Reißer offenkundig besonders von Interesse sind). Das geht bei Dir ja wirklich in großen Schritten voran – wie schön, wenn es sich alles so gut zusammenfügt! Dann bleibt auch mehr Zeit zum stricken 🙂

    Herzliche Grüße, Anne

  3. Ich bin schon sehr gespannt! Für das Kleid hatte ich mal ein Probeteil genäht und es sah furchtbar aus an mir (ich habe aber auch eine völlig andere Statur und Figur als du). Der Stoff ist toll!

  4. Der Stoff ist toll. Das Kleid habe ich als Sommerversion genäht in Kurzarm, und mag es sehr. ds Ottobre diese DFs veröffenlicht habe ich auch spät entdeckt und finde es auch sehr hilfreich.

  5. Danke für den Tipp der Online-Anleitungen von Ottobre! Ich nähe wirklich gern nach dieser Zeitschrift, aber manche Anleitungen finde ich schon etwas “dürftig” … Dein Kleid wird sicher wunderschön – und der Cardigan dazu auch! Um dieses Muster schleiche ich auch schon eine Weile herum …
    Liebe Grüße von Doro

  6. Du bist ja schon fast fertig, Respekt! Der fröhliche Stoff hellt tatsächlich die Stimmung sofort auf! die Lemuren sind toll! Drücke die Daumen für anhaltenen Nähflow und bin gespannt, ob wir auch noch ein karokleid an dir bewundern können. LG Kuestensocke

  7. Oh wie schön, dass du dich für dieses Kleid und den Schnitt entschieden hast. Es ist schon bissel wie Weihnachten …Überraschung, wie wird Sarah wohl in diesem Kleid aussehen ?
    Viel Freude beim fertigstellen
    liebe Grüße von Silke

  8. Ein Gute-Laune-Stoff ist toll, den könnte ich gerade auch gut gebrauchen, und ein bisschen Leichtigkeit. Im Frühling waren die Einschränkung noch leichter zu ertragen. Aber deine Freude an dem Kleid ist wirklich ansteckend, toll, dass du schon so weit bist! Das wird richtig gut. Liebe Grüße Christiane

  9. Der Stoff ist ein Traum. Da möchte man gleich die Tiere streicheln. Manchmal geht es mir auch so, daß da Nähen wichtiger ist als das fertige Kleidungsstück. Also hol dir die Entspannung und die positive Spannung, die Freude und das positive Lebensgefühl, das wir durch unser Hobby bekommen und gerade alle ganz gut gebrauchen können.
    LG Bella

  10. Toll, das du dieses Kleid gewählt hast. Das strahlt schon Leichtigkeit aus. Ja, die Nähtreffen fehlen mir auch 🙁 Aber trotzdem hilft mir das Hobby sehr über die Zeit zu kommen. Und zum Glück haben wir ja auch das Nähtreffen hier 🙂
    Liebe Grüße von Tina, die mit dir näht 😉

  11. Das wird toll und hoffe, dass dieses Kleid häufig getragen wird! mit der Entstehungsgeschichte hat es doch Potential ein aufmunterndes Stück an trüben Tagen zu werden. Und die Tiere erheitern auch jede Betrachterin und zaubern ein Lächeln. Win-Win für alle!
    LG von Jule

  12. Wir haben ein monatliches Nähkränzchen, dass z. Zt. natürlich auch leider nicht stattfinden kann.
    Vielen Dank für den Hinweis auf die Ottobre Anleitungen, nur funktioniert es bei mir leider nicht. Klick auf das Bild öffnet die gleiche Seite noch einmal, Klick auf die Schrift nicht aktiv. Schade, das hätte ich gut gebrauchen können!
    Liebe Grüße
    Erna

  13. Das mit der fehlenden Leichtigkeit, da bin ich ganz bei dir. Mir fiel dieses Jahr jegliche Sportveranstaltung aus und mir geht allmählich in mehrfacher Hinsicht die Leichtigkeit verloren. Immerhin geht dir dieser Schnitt offenbar leicht von der Hand und so schaue ich leicht neidisch auf mein hinkendes Projekt und bin gespannt auf dein fertiges Kleid. Dieser Print wird dich spielend leicht phantastisch aussehen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.