FJKA, es ist angerichtet…

Willkommen zum gemeinsamen Frühlingsstricken…

Mit Freude eröffne ich heute gemeinsam mit Kathrin von Holycows das diesjährige Frühlingsstricken beim MeMadeMittwoch. Ich hoffe, wir ermöglichen dem geneigten Wollvolk unter euch einen guten Rahmen um gemeinsam zu stricken.

Gespannt schauen wir heute auf Ideen, Pläne, vorhandene Wolle, unvollendete Strickwerke – erzählt mal, was ihr so vorhabt… Strickjacken, Tops, Pullover, Capes oder große Tücher sind herzlich willkommen. Und natürlich darf auch gerne gehäkelt werden! (Das steht insgeheim auch noch auf meiner Wunschliste…)

Hier ist der Fahrplan für die nächsten Wochen:

27.3.22 1. Zwischenstand (mit Kathrin): Wolle ist da, Der Plan steht, hab schon angefangen oder ein Ufo ausgegraben und weitergestrickt..

10.4.22 2.Zwischenstand (mit Sarah): Läuft, brauche Motivation oder Hilfe, habe mich umentschieden…

24.4.22 Finale: Dank Osterfeiertage ist alles fertig, ich bin schon beim nächsten Teil, bin noch am Stricken und zeige mein Ergebnis beim nächsten MMM am 4.5.22

Und nun zu meinen Überlegungen… Wolle und Ideen sind ausrichend vorhanden. Ich gebe euch einen kleinen Einblick. Da wäre dieser Pulli, Modell 4 aus der Lovewool No 9, er hat dreiviertel Ärmel, an denen an der Armkugel und am Saum eine Kellerfalte eingearbeitet wird.

Es wird zweifädig gestrickt, die Wolle ist schon da…

Die Jacke im Perlmuster von Rosa P hätte ich gerne früher oder später.


Das zugehörige Garn ist Baumwolle aus recycleten Jeans. Die Farbe ist nicht besonders spannend, aber bunt hatte ich grade, und antrazit fehlt tatsächlich im Kleiderschrank.

Ein leichtes fluffiges Projekt bei all der Schwere wäre der kurze Yooko Cardigan, ebenfalls von Rosa P.

Die Farbe hat mich irgendwie gepackt.


Also, wo fange ich an, ich schwanke zwischen Schokolade, Lakritze oder Krümelmonster, allerdings habe ich auch grade noch einen ganz tollen Pulli in der aktuellen Burda stricken entdeckt:

Denkt ihr da auch an Haribo Collor-rado das Kokos-Laktitz Konfekt? 😉

Ich fürchte, wenn ich mich bei euch umschaue bekomme ich noch tausend neue Ideen. Und das ist schön. Es bleibt sehr spannend bis zum Wiedersehen in zwei Wochen… Liebe Grüße, Sarah

Autor: Sarah Heib

Wenn du bei mir kommentierst freue ich mich riesig und du erklärst dich gleichzeitig mit der Speicherung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Näheres findest du unter der Datenschutzerklärung. Heibchenweise ist: Eine "Hamburger Deern" mit Nähleidenschaft. Bisher hab ich viel für meine zwei Kinder genäht, und seit Kurzem entdeckt, wie toll es ist für mich selber zu nähen. Der Blog hätte auch gut den Titel "Scheibchenweise" tragen können: Hier sind Scheb und Heib kreativ. Für uns eine tolle Möglichkeit unsere (nach Kind Nr.2 spärliche) Freizeit kreativ zusammen zu bringen... Die Fotos macht also der Mann, und da ergibt sich der ein oder andere Familienausflug daraus. Warum bloggen? Wenn ich einen neuen Schnitt ausprobiere schaue ich gerne wie es anderen damit erging und würde meine Erfahrungen auch gerne teilen... Man lernt nie aus! Und das ist schön... Also viel Spaß

2 Gedanken zu „FJKA, es ist angerichtet…“

  1. Das sind doch schon ziemlich konkrete Pläne! Und alle richtig schön. Den Yoko-Cardi und die Jacke im Perlmuster habe ich beide schon gestrickt und kann sie sehr empfehlen. Das sind auch beides schöne mindless-Projekte.
    Liebe Grüße von Doro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.