FibreMood Clover

Gute Schnitte finde ich zum Glück öfter als…

4 blättrige Kleeblätter. Und glücklich machen sie irgendwie auch.

Aus der aktuellen und der letzten Ausgabe der FibreMood könnte ich gerade alles rauf und runter nähen. Wenn die Tage doch mehr Stunden hätten… So habe ich mir zunächst mal die Cargo Hose Clover vorgenommen.

Vielleicht kam die Assoziation mit dem Klee wegen der vielen Taschen. Es sind derer insgesamt 7…

Ich habe einen eher dünnen Denim verwendet, den ich bei Karstadt geschnappert habe. Ich wollte eine Sommerhose, daher passt es ganz gut.

Genäht in Größe 38. Ich habe die Hose verlängert und als einzige Abweichung einen Tunnelzug mit passenden Bändern als Saumabschluss genäht. I like.

Als schwarze Cordhose, Workware Style, kann ich mir eine weitere Version mit ein bissel Schlag am Bein für den Herbst vorstellen.

Es war schon viel Arbeit, doppeltes Absteppen, die ganzen Teile mit den Taschen, Reißverschluss mit Untertritt… Die Anleitung ist allerdings wie immer sehr gut, und die Hose jeden Stich wert.

Dazu trage ich eine Bluse, die schon letzten Sommer entstanden ist. Das ist Modell 109 B aus Burda 8/2021.

An einem Nähnachmittag mit meiner Mutter und meiner Schwester sind 3 verschiedene Versionen von diesem Schnitt entstanden. Leider existiert kein Foto. Die beiden haben sie aus weichfallenderen Stoffen genäht, das gefällt mir deutlich besser.

Die Armausschnitte sind aufwändig mit Belegen gearbeitet. Diese klappen leider trotz Fixierung gerne nach außen. Trotzdem bekommt die kurzärmelige Bluse noch eine Chance…

Bis die Tage… Liebe Grüße, Sarah

Autor: Sarah Heib

Wenn du bei mir kommentierst freue ich mich riesig und du erklärst dich gleichzeitig mit der Speicherung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Näheres findest du unter der Datenschutzerklärung. Heibchenweise ist: Eine "Hamburger Deern" mit Nähleidenschaft. Bisher hab ich viel für meine zwei Kinder genäht, und seit Kurzem entdeckt, wie toll es ist für mich selber zu nähen. Der Blog hätte auch gut den Titel "Scheibchenweise" tragen können: Hier sind Scheb und Heib kreativ. Für uns eine tolle Möglichkeit unsere (nach Kind Nr.2 spärliche) Freizeit kreativ zusammen zu bringen... Die Fotos macht also der Mann, und da ergibt sich der ein oder andere Familienausflug daraus. Warum bloggen? Wenn ich einen neuen Schnitt ausprobiere schaue ich gerne wie es anderen damit erging und würde meine Erfahrungen auch gerne teilen... Man lernt nie aus! Und das ist schön... Also viel Spaß

3 Gedanken zu „FibreMood Clover“

  1. Richtigrichtig klasse, liebe Sarah!
    Diese Ausgabe habe ich auch und mir denHosenschnitt schon mal für den Herbst vorgemerkt.
    Wie schön, bei dir jetzt schon mal so eine gelungene Version zu sehen.
    Überhaupt ist die ganze Kombi hübsch.
    LG von Susanne

  2. Huhu Sarah,

    mann, Du legst ein Tempo vor… die Ausgabe ist doch erst kürzlich erschienen.
    Die Hose schaut super aus und so perfekt gearbeitet. Der Aufwand hat sich absolut gelohnt.

    LG
    Sandra

  3. Tolle Hose, die gut sitzt. Ich stehe ja mit Hosenschnitten auf Kriegsfuß, habe in den vergangenen Jahren außer einer Culotte nix vernünftiges hinbekommen. Um so mehr bewundere ich furchtlos Hosennäherinnen wie Dich. Mit dem Blüschen ein stimmiges entspanntes Ensemble. LG Ina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.