Danika Jumpsuit

Mut und Mode

Hier habe ich mich mal wieder aus meiner Komfortzone gewagt-

Und ich bin froh darüber. So ein Jumpsuit ist immer noch ein soll ich, soll ich nicht? Dings. Das Bezieht sich auf das Nähprojekt und auch die Entscheidung, vor dem Kleiderschrank, „was ziehe ich heute an?“… Vielleicht kein Kleidungsstück für alle Tage, oder jeden Anlass…

Aber total bequem! Und luftig. Damit sehr geeignet diesen Sommer, für freie Tage. Von mir also eine klare Empfehlung für Danika aus Fibremood 10. Der Stoff ist ganz weich und elastisch. (Webware Baumwolle, Sanetta, Leinenoptik, über Königreich der Stoffe)

Ich habe Größe 36 genäht. Wenn der Stoff nicht elastisch ist, würde ich am Oberkörper/ Schritt etwas verlängern.

Ich hatte 2 m Stoff und bin nur damit ausgekommen, weil ich das rückwärtige Bindeband etwas schmaler zugeschnitten habe. Das Rückendekollté ist ein besonderes Detail.

Die Hosenbeine sind 3 cm kürzer aus besagter Stoffknappheit. Die Träger werden raffiniert verstürzt. Ansonsten lässt sich Danika gut nähen. Die Anleitung ist gewohnt angenehm zu lesen.

Ich kann mir Danika tatsächlich auch prima aus weichem dünnem Denim vorstellen. Schauen wir mal was der nächste Sommer bringt.

Jetzt freue ich mich nochmal an den Urlaubsimpressionen. Der nächste Urlaub lockt bald gen Norden. Es wird Zeit, sich langsam auf herbstliche Kleidung einzusetellen.

Ich freue mich auf die Runde beim MemadeMittwoch, wo sich noch andere Frauen etwas Gutes tun, und mutig sind, mit herrlicher selbstgemachter Kleidung.

Seid gegrüßt, Sarah

Autor: Sarah Heib

Wenn du bei mir kommentierst freue ich mich riesig und du erklärst dich gleichzeitig mit der Speicherung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Näheres findest du unter der Datenschutzerklärung. Heibchenweise ist: Eine "Hamburger Deern" mit Nähleidenschaft. Bisher hab ich viel für meine zwei Kinder genäht, und seit Kurzem entdeckt, wie toll es ist für mich selber zu nähen. Der Blog hätte auch gut den Titel "Scheibchenweise" tragen können: Hier sind Scheb und Heib kreativ. Für uns eine tolle Möglichkeit unsere (nach Kind Nr.2 spärliche) Freizeit kreativ zusammen zu bringen... Die Fotos macht also der Mann, und da ergibt sich der ein oder andere Familienausflug daraus. Warum bloggen? Wenn ich einen neuen Schnitt ausprobiere schaue ich gerne wie es anderen damit erging und würde meine Erfahrungen auch gerne teilen... Man lernt nie aus! Und das ist schön... Also viel Spaß

12 Gedanken zu „Danika Jumpsuit“

  1. Ich kann dich gut verstehen; Jumpsuits sind so eine Sache, aber sie reizen die Hobbyschneiderin dann eben doch. Ich habe mir neulich auch einen Schnitt zugelegt, weiß aber noch nicht, wann ich ihn umsetze, : ).
    Dein Exemplar finde ich rundum gelungen und es ist doch schön, dass du deine Stoffmenge komplett verbrauchen konntest.
    LG von Susanne

  2. Also ich finde, Du solltes diesen Jumpsuit unbedingt in Deine Komfortzone aufnehmen! Er sieht absolut toll aus an Dir..vielleicht kein Teil für jeden Tag, aber für laue Sommerabende, Feste, wenn Du mit Deinem Mann essen gehst..da gibt es doch sicher viele Gelegenheiten. Und auch grade mit der Kette ist er wunderschön kombiniert. Ja, zeige gerne mal eine Version aus Denim, das kann ich mir gut vorstellen.
    LG Barbara

  3. Klasse schaust Du aus in dem Jumper! Sehr schöner Rücken, gerade richtig für die heißen Tage die wir hatten. Ich freue mich jedenfalls auf den Herbst, endlich wieder Wollstoffe 😉 Wobei der Gardinenring-Hack wohl nur mit dünnen Sommerstoffen funktioniert ;-))
    LG Kuestensocke

  4. Ich finde dein ruhiger Stoff ist eine sehr gute Wahl. Jumpsuits wirken ja doch oft beim ersten Blick etwas stark, durch ihre große Fläche. Kommt dann noch großes Muster hinzu, wird es mir persönlich schnell zu viel. Damit bin ich Fan von deiner Variante.
    Grüße, Tina

  5. Offensichtlich bin ich nicht die einzige, die das mit dem komplett ausziehen müssen beim austreten nicht mögen beim Jumpsuit 😉
    An anderen finde ich die Dinger allerdings immer ganz toll. Und deiner ist ganz klar unter den Favoriten bisher einzureihen. Nicht nur wegen der Farbe Schwarz 😉
    LG heike

  6. Ein super schöner Jumpsuit.
    Deine Zweifel und Bedenken teile ich komplett – mir ging es genauso und bin jetzt aber ganz glücklich über meine Gini.
    Und das mit dem Toilettengang finde ich bis jetzt gar nicht so schlimm. Mal schauen, ob es so bleibt.

    LG Miriam

  7. Ich bin ein großer Jumpsuit- Fan.
    Es ist klasse, dass Du Dich doch ans Jumpsuit- Nähen gewagt hat und zur Belohnung gab es einen tollen Einteiler. Der Jumpsuit ist eine Wucht, hoffentlich kannst Du ihn in den nächsten Tagen und Wochen noch tragen.

    Liebe Grüße,
    Sandra

  8. Der steht dir ungemein gut, der Jumpsuit! Sieht total bequem und so richtig sommerlich aus. Perfekt für den Urlaub. Also alles richtig gemacht, als du dich aus deiner Komfortzone begeben hast.

    Liebe Grüße Anke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.