Strickbüddel – Finale

Stricken und Sabbeln…

… Zum Glück ist das zumindest noch virtuell möglich!

(Dieser Beitrag enthält möglicherweise Werbung weil ich Anleitung und Wolle nenne…)

(Dieser Beitrag enthält möglicherweise Werbung, da ich die verwendete Wolle und Anleitung benenne…)

Diese Woche haben meine Freundin und ich uns einen Abend zum gemeinsamen Stricken an unseren Frühlings Projekten verabredet. Jaaaa, via Skype… Mich beruhigt diese Möglichkeit, und ich kann das nur wärmstens empfehlen!

Es wäre glaube ich auch mit mehreren Menschen möglich… ViKoStriViedeoKonferenzStricken, das wäre sicher lustig auszuprobieren! Ich habe zumindest an dem Abend die letzten Runden an meinem Maari Cardigan gestrickt. Und der ist ganz super geworden!

Die Anleitung ist richtig gut… Ich habe Größe 38 gewählt. Lediglich den unteren Saum hab ich um etwa 7 cm verlängert, also noch ein weiteres Knopfloch gestrickt.

Der Maari Cardigan wird nahtlos von oben nach unten gestrickt. Von der herrlichen Rundpasse mit dem Lochmuster bin ich schwer begeistert.

Nadelstärke 3,5 und das Grundmuster kraus rechts: Dieses Projekt hat sich ganz schön in die Länge gezogen, das hatte ich unterschätzt! Die Knopfleistenblende, die Rollbündchen und den I-Cord Abschluss – alles nicht schwierig, macht aber trotzdem viel her…

Ich hab wie in der Anleitung vorgeschlagen Schachenmayr Regia Premium Yak verwendet. Ich hoffe, dass die Wolle sich als relativ robust erweist… Ich glaube ich werde den Cardigan SEHR oft tragen!

Und sicher nochmal stricken! Da wir ja grade alle brav zu Hause bleiben, müssen wir uns mit den Fotos irgendwie was ausdenken… Wir haben die Bilder einstweilen gestern Abend in der Tiefgarage gemacht. Das geht also wetterunabhängig auch.

Inzwischen habe ich schon mein geplantes nächstes Strickprojekt angeschlagen. Mal schauen, wie weit ich bis zum Mai komme. Den Rock dazu habe ich schon seit dem Nähwochenende fertig… In den kommenden Tagen kann ich ihn vielleicht schon tragen! Danach möchte ich unbedingt auch mal eine dickere Wolle verstricken… In diesen Tagen kann man ja so herrliche Strickpläne schmieden!

Ich schaue mir in den nächsten Tagen die beeindruckenden Ergebnisse der grandiosen Mitstrickerinnen an. Und freue mich extrem über diese Ablenkung! Danke an das Team vom MMM für diese tolle Runde!

Ich wünsche uns allen RUHIGE und kreative Ostertage!!!!

Eure Sarah

Bevor ihr fragt: Der Rock ist noch eins der wenigen gekauften Kleidungsstücke in meinem Schrank (außer Jeans), das Shirt ist bewährter Schnitt: Burda 6820, die Socken hat meine Schwester gestrickt…

Autor: Sarah Heib

Wenn du bei mir kommentierst freue ich mich riesig und du erklärst dich gleichzeitig mit der Speicherung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Näheres findest du unter der Datenschutzerklärung. Heibchenweise ist: Eine "Hamburger Deern" mit Nähleidenschaft. Bisher hab ich viel für meine zwei Kinder genäht, und seit Kurzem entdeckt, wie toll es ist für mich selber zu nähen. Der Blog hätte auch gut den Titel "Scheibchenweise" tragen können: Hier sind Scheb und Heib kreativ. Für uns eine tolle Möglichkeit unsere (nach Kind Nr.2 spärliche) Freizeit kreativ zusammen zu bringen... Die Fotos macht also der Mann, und da ergibt sich der ein oder andere Familienausflug daraus. Warum bloggen? Wenn ich einen neuen Schnitt ausprobiere schaue ich gerne wie es anderen damit erging und würde meine Erfahrungen auch gerne teilen... Man lernt nie aus! Und das ist schön... Also viel Spaß

14 Gedanken zu „Strickbüddel – Finale“

  1. hej sarah,
    diene jacke sieht grossartig aus, die rundpasse macht richtig was her! Und du hast genau die richtigen knöpfe ausgewählt, gefällt mir sehr. Auch die Farbe finde ich total schön :0) ganz LG aus Dänemark, ulrike :0)

  2. Total schön geworden! Schlicht, aber mit kleinen, hübschen Details-so mag ich das auch am liebsten.
    Und die Jacke sieht super an dir aus; mal wieder eine 1-A-Präsentation.
    Ja, wenn man sich erst mal eingestrickt hat, kommt das nächste Projekt von selbst um die Ecke und möchte verwirklicht werden, : ).
    LG von Susanne

  3. Man sieht es wieder – ein guter Fotograf (plus gutes Model) und fast alles kann zur “coolen Location” werden. Schön ist deine Jacke geworden, ich hoffe wir können im Laufe des Jahres mit unseren Farbzwillingen mal gemeinsam für nen Schnappschuss posieren! Nach dem Finale der Herzen, denn mir fehlt einfach ein langer Arbeitsweg und die Strickzeit, also brauch ich noch etwas. Liebe Grüße, Kathrin

  4. Ich bin schwer begeistert…die Farbe steht dir, die Tiefgaragenfotos sind genial (was für eine perfekte Fotokulisse ) und natürlich die Jacke. Die löcherige Rundpasse ist einfach aber wirkungsvoll und die Art, wie die Knopfleiste gearbeitet ist finde ich sehr schön.
    Fröhliche Ostern und liebe Grüße
    Silke

  5. Liebe Sarah, das Jäckchen ist wirklich toll. Es wirkt so schön rustikal-trachtig, aber der Eindruck wird durch die lustigen Löcher der Rundpasse gebrochen. Und das schöne senfgelb, hach!
    Toll auch wieder deine / eure Fotos. Die Tiefgarage ist eine klasse Location, und hat offenbar auch die geeignete Beleuchtung. So eine tolle Kulisse haben wir hier auf dem Dorf nicht 😉
    Viel Freude an dem Jäckchen – und ich bin gespannt auf das leichte Sommertop aus dem Rosenton!
    LG
    Sandra

  6. Offene Haare, cool! 🙂 Und wie gut die Bilder geworden sind, das Licht in so einer Tiefgarage ist ja echt nicht optimal. Dein Mann ist echt richtig gut geworden, großes Kompliment! Auch an dich für deine tolle Jacke! Die Farbe steht dir total gut und ich mag dass sie durch das Muster so ein bisschen rustikal wirkt! Wirklich ein schöner Post 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

  7. Wunderschön ist Deine Jacke, die gefällt mir richtig gut! Nach dem Rock hätte ich wahrscheinlich auch gefragt, denn der paßt super zu so einer Jackenform. Naja, auch so ein Kaufrock hat seine Daseinsberechtigung, finde ich… großes Kompliment wieder mal für Deinen Mann für die Bilder. In der Tiefgarage so künstlerisch hochwertige Fotos hinzubekommen, das zeigt sein wahres Können (wobei sicher auch das schöne Model einiges dazu getan hat!)
    Liebe Grüße, und schöne Osterfeiertage für Dich und Deine Familie!
    Barbara

  8. Dein Cardigan ist toll geworden! Die Farbe finde ich an dir sehr schön und auch das schöne und schlichte Muster passt gut zu dir. Da drücke ich die Daumen, dass die Wolle robust ist und du dein Jäckchen lange tragen kannst.
    LG Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.