Rock 101B aus Burda 3/2016

Hier kommt mein neuer Sommerrock…

(Dieser Beitrag enthält möglicherweise Werbung, da ich Stoffquelle und Schnittmuster benenne…)

Die Besagte Burda Ausgabe 3 / 2016 ist ein aussortiertes Büchehallenexemplar, dass ich irgendwann mal geschenkt bekommen habe. Es ist anscheinend schon durch viele Hände gegangen – da schon total zerfleddert… Ich kann mich aber nicht davon trennen, weil einige sehr schöne Schnitte darin sind. Dieser A-Linien- Rock (101 B) stand schon lange auf meiner Wunschliste. Ich bin froh, dass ich ihn endlich genäht habe!

Die Bilder sind an Heibchenweises 4. Geburtstag (vor einem Monat) entstanden. Der Rock hat den Alltagstest schon bestanden! Wir waren im schönen Stadtpark Norderstedt an der Freilichtbühne. Eine kleine Tanzgruppe hat dort geübt, im Hintergrund lief Latino Musik. Meine Eltern haben spontan mitgetanzt, die Kinder haben den Auslauf genossen und wir konnten fotografieren. In diesen Tagen ganz wichtig: Den Moment schätzen und genießen!

Ich hatte noch knapp 2 m gestreiften Baumwollstoff, aus der Restekiste von Karstadt. Der hat 6 Euro gekostet! Leute, was mache ich, wenn mein Karstad hier in ein paar Wochen dicht macht??? Da könnte ich wirklich verzweifeln… Inzwischen war ich nach monatelanger Abstinenz mal wieder da – ihr könnt euch vorstellen, wie das ausgegangen ist…

Zurück zum Rock… Der hat nämlich sehr schöne Details: Mir gefällt die breite Saumblende- Da habe ich die Streifen natürlich quer verlaufen lassen.

Und ganz gut gelungen sind mir auch die Paspeltaschen. Im Heft gibt es einen Bildernähkurs zu diesem Rock, das macht die Sache etwas leichter…

Am Bund gibt es eingelegte Falten und ein angestepptes Bindeband, das vorne gebunden wird. Ich war mir nicht sicher, ob ich es anbringe, aber jetzt finde ich es richtig lässig. Geschlossen wird der Rock mit einem seitlichen Reißverschluss.

Genäht habe ich in Gr. 38. In dem Heft ist der Rock auch nochmal aus einem dickeren Jaquardstoff genäht. Der gefällt mir auch total, so dass ich den Rock vielleicht nochmal nähen muss… Ebenso die Version als Kleid in dem Heft reizt mich sehr!

Ich trage hier meine sehr gliebte Bluse Frau Mia aus einem herrlich leichten Viscose-Stoff dazu. Un den leider schon sehr abgeliebten Kukka Cardigan.

Das Outfit wandert direkt in meine Feriengarderobe… Ich freue mich jetzt auf das Projekt “2 Wochen in meinen schönsten selbst genähten Outfits”, die im Arbeitsalltag viel zu wenig Beachtung bekommen! (An Arbeitstagen schlüpfe ich meistens in meine Schlabberjeans, und Shirt. Da gebe ich mir wenig Mühe für den Weg in U- und S-Bahn, ich muss bei der Arbeit ja eh Dienstkleidung tragen.) Die bevorstehenden 2 Wochen werden also Kleidungstechnisch schon mal ein Fest!

Viele tolle Frauen in selbst genähter Sommergarderobe seht ihr außerdem hier beim MeMadeMittwoch! Da schaue ich wieder ganz genau hin…

Seid alle gegrüßt! Sarah

Autor: Sarah Heib

Wenn du bei mir kommentierst freue ich mich riesig und du erklärst dich gleichzeitig mit der Speicherung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Näheres findest du unter der Datenschutzerklärung. Heibchenweise ist: Eine "Hamburger Deern" mit Nähleidenschaft. Bisher hab ich viel für meine zwei Kinder genäht, und seit Kurzem entdeckt, wie toll es ist für mich selber zu nähen. Der Blog hätte auch gut den Titel "Scheibchenweise" tragen können: Hier sind Scheb und Heib kreativ. Für uns eine tolle Möglichkeit unsere (nach Kind Nr.2 spärliche) Freizeit kreativ zusammen zu bringen... Die Fotos macht also der Mann, und da ergibt sich der ein oder andere Familienausflug daraus. Warum bloggen? Wenn ich einen neuen Schnitt ausprobiere schaue ich gerne wie es anderen damit erging und würde meine Erfahrungen auch gerne teilen... Man lernt nie aus! Und das ist schön... Also viel Spaß

20 Gedanken zu „Rock 101B aus Burda 3/2016“

  1. Der Rock hat wirklich viele kleine Details, die das Nähherz höher schlagen lassen: die tollen Paspeltaschen und die quer zugeschnittene Saumblende zusammen mit dem Gürtel machen einen tollen Rock, der dir ausgezeichnet steht. Und man sieht dir an, dass du einen tollen Tag hattest.

    LG Anke

  2. Total hübsch dein Outfit, so schön unangestrent schick.
    Deine Rockversion gefällt mir besonders gut. Der Streifenstoff gefällt mir sehr für den Schnitt und dein Spiel mit dem Muster und das Bindeband ist ein tolles Designelement.
    LG von Susanne

  3. Oh, ich kann das sehr gut verstehen – mein Karstadt macht auch dicht und es ist schon dramatisch. Nur der Karstadt in der Mönckebergstr. bleibt, aber da bin ich so selten.. 🙁

    Naja, aber es wird schon weitergehen und dieser hübsche Rock wird Dir ja auch sicher lange erhalten bleiben 😉

    Liebe Grüße, Anne

  4. Haha, ja, ich dachte auch schon, wie blöd, dass Karstadt schließt und nicht Kaufhof, Frage mich schon, ob der wieder eine Stoffabteilung bekommt (daran erinnere ich mich noch), imvübrigen ein cooler Rock, deine Zeitschriftensammlung ist beachtlich, LG Anja

  5. Ja, da musst du noch eine Version nähen 🙂 der passt perfekt und sieht so schön aus.
    Das Bindeband mag ich sehr und wie bitteschön kann man bei Hüpffotos so gut aussehen???
    Liebe Grüße
    Elke

  6. Oh man, das Karstadt schließt muss echt ein herber Schlag für dich sein! Gut, dass du nochmal zugeschlagen hast. Der Rock ist klasse, du findest immer so tolle Rockschnitte, ich habe schon eine lange Liste mit Schnitten, die ich nähen will, weil du sie gezeigt hast 😀
    Bevor ich wieder gehe will ich dich belehren doch bitte deine schönen Klamotten in der SBahn anzuziehen. Einfach für dich selber. Sonst hängen die tollsten Sachen im Schrank. Mir hilft da der Me Made May immer und das macht so einen stressigen/langweiligen Tag echt etwas besser wenn man wenigstens in der SBahn echt gut gekleidet war 🙂 Und der Mehraufwand ist ja auch recht gering. Aber lass dir von mir auch nichts einreden, was für mich gilt, muss natürlich nicht für dich gelten. Aber ganz vielleicht brauchtest du ja einen Anstupser 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

  7. Sehr lässige Kombination, ich hab den Blusenschnitt auch mal ausprobiert, aber er sah an mir wie ein Sack aus. Vermutlich hatte ich den falschen Stoff (ein Voile, aber mit etwas Stand). Deiner sieht so schön fließend aus, richtig toll! Genieß weiterhin den Moment 🙂
    Liebe Grüße
    Jenny

  8. Hey, liebe Sarah, auf Dich habe ich mich richtig gefreut hier auf der Plattform und Dich natürlich auch gleich entdeckt. Dein Qutfit passt wiedermal hundertprozentig zu Dir und Deinem Stil – herrlich. Der roc gefällt mir sehr und ist mit seinen Details einen zweiten Blick wert. Um unser Dresdner Karstadt habe ich auch gebarmt und bin glücklich, dass es bleibt. Ich liebe diese Stoffabteilung genauso wie Du und ein bisschen anderes Kramzeugs und Kosmetik kaufe ich da auch immer gerne – entgegen allen Trends, aber das ist mir egal. Kann dich also sehr gut verstehen und wenn -du willst schicke ich künftig gern mal was aus der Wühlküste hier in den Norden…
    Liebe Grüße von Ina

  9. Wie schön, dich Freudensprünge machen zu sehen! Auch wenn das Versiegen der letzten Stoffquelle sicher nicht der Anlass war… autsch. Ich bin ja inzwischen ein großer Hamburg Fan – vielleicht sollte ich mich dort mit einem Stoffladen selbstständig machen. (Wenn nur das Problem mit der Wohnungssuche nicht wäre…) Dein Rock ist sehr gelungen und passt gut zu dir!

  10. Diese Hüpffotos! Genial. Und dein Rock auch! Die Schleife ist ein toller Hingucker. Seltsam, die Stoffabteilungen bei Karstadt scheinen sehr unterschiedlich zu sein. Bei uns gibt es da vorwiegend überteuerte Poly-Ware, ich finde selten etwas.
    Liebe Grüße und hab einen schönen Tag! Christiane

  11. So schöne fröhliche Fotos! Und was für ein tolles Outfit! Der Rock in Kombination mit dem Blusenshirt gefällt mir total gut. Und über deine 14 Tage in den schönsten selbstgenähten Outfits musste ich schmunzeln. So ähnlich geht es mir auch – aber ich lerne. Man kann auch auf dem Weg zur Arbeit schöne Sachen tragen 😉
    Liebe Grüße von Doro

  12. Erst seit ich Deinen Blog lese (und ich freue mich immer über jeden neuen Post!), schaue ich mir Burda-Schnittmuster an. Die sind in den Heften oft langweilig oder auch komisch, erst durch Deine Umsetzungen werden die auch für mich interessant.
    Genauso war es mit diesem Rock – im Heft in uni langweilig, mit Deinem Streifenstoff ganz große Klasse. Du hast den richtigen Blick dafür, was man aus den Schnitten machen kann und was zu Deinem Stil paßt. Wieder mal ein absolut stimmiges Outfit (und so ganz anders als Dein Kirschen-Kleid, das aber auch großartig zu Dir paßt).
    Genieße den Sommer in Deinen schönen Sachen und viel Spaß bei den nächsten Näh-Projekten!

    Viele Grüße aus Bamberg

    Petra

  13. Ein absolut genialer Sommerrock!
    Wahnsinn, dass du so wenig für diesen schönen Stoff bezahlt hast. Und wir gut, dass du dich noch für das Bindeband entschieden hast, das gibt dem Rock wirklich etwas Lässiges!
    Dein gesamtes Outfit entspricht zu 100% meinem Geschmack 🙂
    Liebe Grüße Christiane

  14. Der Rockschnitt ist Klasse, ich habe ihn auch schon genäht, allerdings in einem Blumen-Print. Deine Stoffwahl ist die bessere, gestreift kommen die Schnittdetails viel besser zur Geltung. Ein Sommeroutfit, das gute Laune macht! Liebe Grüße Manuela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.