Zünd den Knaller… Pifff!

Burdastyle 116 aus 11/2016 genäht

Silvesterkleid, Lieblingsteil 2017 und ein Blick auf das was vor uns liegt…

Oh man oh man, wo ist das Jahr geblieben???

Burdastyle 116 aus 11/2016 genähtIch weiß nicht, ob es an der Tatsache liegt zwei kleine Kinder zu haben, allgemein am Altern oder an Veränderungen der heutigen Zeit, die uns alle betreffen – aber die Zeit scheint zu RASEN! Das Jahr 2017 endet sehr turbulent für mich, viele Entscheidungen standen für mich persönlich im Dezember an und es war viel zu tun! Wenn ich auf die kommenden Wochen schaue, wird es nicht gerade bedeutend ruhiger… Darum nehme ich mir heute noch einmal die Zeit zu resümieren, was mir mein Jahr mit heibchenweise beschert hat.

Burdastyle 116 aus 11/2016 genäht

Passend dazu geht es beim MMM heute um das Lieblingsstück 2017… Das fällt mir richtig schwer! Es gab sehr aufwändige Projekte, bei denen ich sehr viel gelernt habe, aber die ich tatsächlich im Alltag nicht so häufig trage… Sehr stolz bin ich natürlich auf meinen Mantel, der alles von mir bis dahin genähte übertroffen hat.

Burda Mantel 7458 genäht Aber mein Lieblingsstück im Alltag ist tatsächlich dieses Kleid mit der Jacke dazu.

Fashionstyle 7 2017 Bolero Jäckchen und Marlene als Kleid nähenDazu ist ja mein Blog auch noch ein Ort wo es um schöne Fotos von den Kleidungsstücken geht. Der Fotoexperte ist mein Freund, und ich bin sehr glücklich, was wir in diesem Jahr alles gemeinsam erschaffen, uns ausgedacht und in Szene gesetzt haben!!! Das schönste Foto aus 2017 ist für mich dieses hier.

Bluse Frau Mia von Schnittreif genäht
„Ein Bild im Kornfeld“…

Wenn ich mir all die Bilder noch mal so anschaue, freue ich mich sehr, was in diesem Jahr alles entstanden ist.. Das Nähen macht einen riesigen Spaß, ist meditativ und heilsam. Es ist das Gefühl etwas für sich selber zu erschaffen, sich selber mit schöner Kleidung (im Idealfall) wertschätzen zu können! Dazu noch all die anerkennenden Worte von lieben Freunden und die unzähligen lieben Kommentare aus der Community. Das sorgt auf jeden Fall für Glücksgefühle. Die habe ich auch beim Lernen – das Nähen ist ein Bereich, in dem ich in diesem Jahr einfach neue Dinge gelernt habe. Etwas ausprobieren, schaffen, dass macht froh! (Natürlich entsteht auch bei mir mal ein TfT / „Teil für die Tonne“, aber selbst davon hab ich dann was…)

Burdastyle 116 aus 11/2016 genäht
Ein bisschen Glitzer Glitzer…

Nächstes Jahr stehen einige Veränderungen an, so werden wir im Sommer umziehen, ein Kind einschulen, eins in die Kita eingewöhnen, ich werde mehr arbeiten usw… Eventuell wird es zeitweise etwas ruhiger hier. (Obwohl  gerade bei Stress bewirkt es Wunder, abends noch mal ein bisschen Kreativ zu sein…) In diesem Sinne ist es vielleicht gar nicht so schlimm, dass der memademittwoch ab 2018 nur noch ein mal im Monat stattfindet… Aber das wöchentliche Highligt wird mir dennoch fehlen! Mal schauen, wo ich dann mit meinen Werken zwischendurch bleibe…

Und so habe ich Dann mal eben „zwischen den Jahren“ noch schnell an drei Abenden ein Silvesterkleid genäht… Inspiriert von allen schönen Glitzerkleidern, die gerade so zu sehen sind! Es war dann auch eine Punktlandung, und zwei Stunden, bevor wir an Silvester bei unseren lieben Nachbarn spontan eingeladen waren, habe ich noch schnell die Säume per Hand angenäht!

Burdastyle 116 aus 11/2016 genäht
elastisches Futter innen…

Es stellt sich natürlich die Frage, ob so ein Glitzerkleid nötig ist – für ein Abendessen bei Freunden, dass mit 5 Kleinkindern naturgegeben recht chaotisch ausfällt, dann auch gegen 22 Uhr beendet ist,  man sich danach mit einer guten Serie und in Jogginghose für den Rest der Silvesternacht auf das Sofa begibt…

Burdastyle 116 aus 11/2016 genähtAber es ist ja nicht nur der Anlass, sondern die drei Abende, an denen ich genäht habe, und auch Mama möchte sich mal schick machen!  Beim Fotografieren hatten wir auch Spaß, und ich freue mich auch, euch das Kleid zeigen zu können…

Burdastyle 116 aus 11/2016 genäht

Die Fakten: Es ist das Modell 116 aus der Burdastyle 11/2016. Ein Etuiekleid, eigentlich Kniebedeckend (Ich habe es ca. 10 cm gekürzt), vorne hoch geschlossen – hinten mit tiefem V-Ausschnitt. In der Burda ist es aus einer Art transparentem Spitzen Stoff, die Ärmel sind durchscheinend. Ich habe hier einen sehr elastischen Glitzerstoff verwendet, den ich bei Karstadt mitgenommen habe. Ich habe es wie in der Anleitung mit elastischem Futterstoff verarbeitet.

Burdastyle 116 aus 11/2016 genäht
Achtung, fertig, …..
Burdastyle 116 aus 11/2016 genäht
LOS!!!!!

Als es so am Bügel hing dachte ich erst „aha…!“ , und habe auch entsprechend einen Kommentar dazu bekommen – aber ich fühle mich ganz wohl in dem Kleid! Ist natürlich etwas kalt am Rücken, funktioniert aber auch mit Strickjacke! Ob die Ärmel so „fledermausig“ gehören weiß ich nicht, und in der Taille habe ich seitlich noch ca.2 cm weggenommen. Sonst würde ich sagen: Passt so! Next!

Burdastyle 116 aus 11/2016 genäht
Silvesterkleid 2017

In diesem Sinne wünsche ich uns allen ein schönes und glückliches neues Jahr!

Burdastyle 116 aus 11/2016 genäht

Habt es gut!

Sarah

Autor: Sarah Heib

Hamburger Deern mit Nähleidenschaft. Bisher hab ich viel für meine zwei kinder genäht und seit Kurzem entdeckt, wie toll es ist für mich selber zu nähen. Der Blog hätte auch gut den Titel "Scheibchenweise" tragen können: hier sind Scheb und Heib kreativ. Für uns eine tolle Möglichkeit unsere (nach Kind nr.2 spärliche) Freizeit krativ zusammen zu bringen. Die Fotos macht also der Mann, und da wird sicher der ein oder andere Familienausflug draus. Warum bloggen? Wenn ich einen neuen Schnitt ausprobiere schaue ich gerne wie es anderen damit erging und würde meine Erfahrungen auch gerne teilen... Man lernt nie aus! Und das ist schön... Also viel Spaß

14 Gedanken zu „Zünd den Knaller… Pifff!“

  1. hallo Sahra, klar Frau mit kleinen Kindern braucht unbedingt so ein kleines glitzerndes Feiereikleid. Ich finde es jedenfalls sehr gelungen. Ja und dein Mantel ist tatsächlich ein Best of the year….
    alles Gute fürs neue
    Silke

  2. Ein sehr schöner Rück- und Ausblick und ein echt schönes Silvesterkleid 🙂 Ich bin auch immer overdressed, mir geht es auch mehr um den Spaß beim Nähen und dann wäre es schade, die schönen Kleider nicht anzuziehen! 🙂 Ich wünsche dir ein tolles 2018 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

  3. Zauberhaft! ein sagenhaftes Silvesterkleid, ganz toll! Der Rückausschnitt ist spektakulär, aber manchmal muss es genau das sein. Auch Deinen anderen Lieblinge sind überaus verdiente Sieger! Mein persönlicher HIt der tolle Mantel, einfach ein Traum. Wünsche dir ein wunderbares Jahr 2018 und freue mich schon jetzt auf die Umsetzung unseres gemeinsamen Vorhabens. LG Kuestensocke

  4. Sehr sehr schick finde ich dein Kleid. So ein Rückenausschnitt macht schon was her.
    Auch deine anderen Teile, die so schön in Szene gesetzt sind, gefallen mir gut. Bin gespannt, was du im Lauf des nächsten Jahres so nähst.
    LG und ein produktives Nähjahr!
    Susanne

  5. Auf den Mantel kannst Du wirklich mehr als stolz sein, der ist absolut gelungen und mein persönlicher Favorit in Deiner Reihe der Lieblinge. Für die Veränderungen, die 2018 bei Dir anstehen, wünsche ich Dir alles Gute. LG Manuela

  6. Ein schönes Kleid für Silvester. Deine Bilder sind toll, da beneide ich dich um deinen Fotografen… ich sehe erst wenn ich die Bilder sichte, ob sie einigermassen gut sind und dann bin ich manchmal zu faul, wie beim grauen Jäcken nochmals die Kamera hervorzunehmen…
    Dein Lieblingsstück gefällt mir auch sehr gut.
    Liebe Grüsse
    Angy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.