Vorne kurz und hinten lang – aber ohne Zündschnur…

MAlotty von Kibadoo genäht

Noch eine MAlotty für mich…

Ich liebe diesen Schnitt! Meine MAlotty Nr.1 seht ihr hier. Das Top mit dem dazugehörigen Vokuhila Schlabberpulli habe ich inzwischen schon mehrfach genäht. Hier also meine zweite Version, die schön zum Sommer passt der ja jetzt noch mal Gas gibt…

MAlotty von Kibadoo genäht
MAlotty Nr. 2

Ich habe einen dünnen Sweat gewählt. Die Farbe kann ich nur schwer beschreiben, irgendwie rosaflieder… Dazu das Top aus Jersey in senfgelb. Ich hatte den gelben Stoff eigentlich für Kindersachen gekauft und bin jetzt total happy, dass ich den für mich vernäht habe – die Farbe mag ich an mir!

MAlotty von Kibadoo genäht
MAlotty Nr.2

Das Top habe ich noch mal etwas verlängert. Ich bin sehr glücklich dass ich mir jetzt meine Kleidung in meiner Wohlfühllänge schneidern kann, die Kaufshirts sind mir oft zu kurz.

MAlotty von Kibadoo genäht
MAlotty Nr. 2 für den Sommer

In der Seitenansicht sieht man noch mal gut das Vokuhila…

MAlotty von Kibadoo genäht
Seitenansicht – Vokuhila

Gesäumt habe ich mit passendem gelben Garn – das hat meine alte Nähmaschine noch so richtig schön hin bekommen, bevor sie den Geist aufgegeben hat. Mit der Neuen habe ich noch nicht einen vergleichbaren Saum geschafft.

MAlotty von Kibadoo genäht
Detail vom Saum

Das Einfassen mit Jerseystreifen konnte ich bei den MAlotty Tops gut üben – jetzt klappt es richtig gut.

MAlotty von Kibadoo genäht
Halsausschnitt und Träger vom Top

Die Träger blitzen ja immer raus und das Top lässt sich auch so super tragen.

MAlotty von Kibadoo genäht
Das Top zur MAlotty

Also dieser Schnitt ist wirklich anfängertauglich und ein tolles Basic im Kleiderschrank! Genäht übrigens in Gr. 36 und Halskante umgeschlagen statt des vorgesehenen Bündchens…

MAlotty von Kibadoo genäht
Das Top zur Mlotty

Also mit meinem Vokuhila Superstar schicke ich euch diese Woche sonnige Grüße – alles easy Mann!

Eure Sarah

Schnitt: MAlotty von KIbadoo

Stoff: Stoffcentrum Hamburg

Wieder dabei: Beim RUMS diese Woche

PS: ich war shoppen…Juhu… Mein Projekt für den Herbst:

Wind und Wetter Parker
Vorfreude ist die schönste Freude…

Ich freue mich so und bin gespannt… Ja ich versuche mich am Wind und Wetter Parker… Ich werde berichten!

Autor: Sarah Heib

Hamburger Deern mit Nähleidenschaft. Bisher hab ich viel für meine zwei kinder genäht und seit Kurzem entdeckt, wie toll es ist für mich selber zu nähen. Der Blog hätte auch gut den Titel „Scheibchenweise“ tragen können: hier sind Scheb und Heib kreativ. Für uns eine tolle Möglichkeit unsere (nach Kind nr.2 spärliche) Freizeit krativ zusammen zu bringen. Die Fotos macht also der Mann, und da wird sicher der ein oder andere Familienausflug draus. Warum bloggen? Wenn ich einen neuen Schnitt ausprobiere schaue ich gerne wie es anderen damit erging und würde meine Erfahrungen auch gerne teilen… Man lernt nie aus! Und das ist schön… Also viel Spaß

3 Gedanken zu „Vorne kurz und hinten lang – aber ohne Zündschnur…“

  1. Dein neues Oberteil gefällt mir richtig gut! Und da ich heute eine Stofflieferung bekommen habe und nun auf der Suche nach Schnitten für lange Oberteile bin, war dein Post eine tolle Inspiration für mich – vielen Dank dafür 🙂 Der Schnitt wandert auch gleich auf meine (endlos lange…) to-sew-Liste 😉

    Viele Grüße
    Jana

  2. Die Kombination gefällt mir richtig richtig gut! Deine MAlotty steht Dir super!
    Seit ich nähe, habe ich auch schon einiges an (senf)-gelben Stoffen vernäht. Früher, bei der Kaufkleidung, bin ich nie auf die Idee gekommen mir diese Farbe anzusehen.
    Schöne Grüße, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.