Noch mal: Irenes Kleid

Irenes Kleid von Lotte und Ludwig genäht

Dieses Kleid ist einfach so schön, dass ich zwei davon nähen musste in diesem Sommer…

Irenes Kleid von Lotte und Ludwig…

Irenes Kleid von Lotte und Ludwig genäht hier seht ihr meine erste Version. Dort habe ich ja schon über den Schnitt und die tolle Anleitung geschwärmt, so dass ich heute nicht so viele Worte verlieren werde.

Irenes Kleid von Lotte und Ludwig genähtDieses blaue Kleid sollte ursprünglich einen schönen bestickten und nicht ganz billigen Stoff im Rockteil bekommen. Das sah dann aber irgendwie überhaupt nicht gut aus. Der Stoff fiel überhaupt nicht schön…

Irenes Kleid von Lotte und Ludwig genähtDen Stoff für das Oberteil hatte ich im Urlaub gekauft, und er reichte nicht für ein ganzes Kleid. Also musste ich einen Anderen für den Rockteil finden. Es ist ein dünner Chambray geworden.

Irenes Kleid von Lotte und Ludwig genähtIch bin jetzt richtig glücklich, wie die beiden blau Töne zusammen harmonieren. Mit diesen schlichten unbedruckten Stoffen ist es ein völlig anderes Kleid geworden als in der geblümten ersten Version.

Irenes Kleid von Lotte und Ludwig genähtIrenes Kleid von Lotte und Ludwig genäht Und trotzdem hat es noch den Charme in Anlehnung an Großmutters Zeiten.

Irenes Kleid von Lotte und Ludwig genähtIch liebe auch an dieser Version die schönen Details, wie die Wiener Nähte, Die Knopfleiste vorne, die Taschen, der Tropfenausschnitt am Ärmel, die Bewegungsfalte, …

Irenes Kleid von Lotte und Ludwig genähtIrenes Kleid von Lotte und Ludwig genäht

Könnte sein, dass ich irgendwann noch mehr „Irenes“ nähen muss.

Irenes Kleid von Lotte und Ludwig genäht

Ich mache heute blau,

weil ich so gerne schau,

was ich beim MMM klau…

Liebe Grüße, Frau

Sarah

Autor: Sarah Heib

Hamburger Deern mit Nähleidenschaft. Bisher hab ich viel für meine zwei kinder genäht und seit Kurzem entdeckt, wie toll es ist für mich selber zu nähen. Der Blog hätte auch gut den Titel „Scheibchenweise“ tragen können: hier sind Scheb und Heib kreativ. Für uns eine tolle Möglichkeit unsere (nach Kind nr.2 spärliche) Freizeit krativ zusammen zu bringen. Die Fotos macht also der Mann, und da wird sicher der ein oder andere Familienausflug draus. Warum bloggen? Wenn ich einen neuen Schnitt ausprobiere schaue ich gerne wie es anderen damit erging und würde meine Erfahrungen auch gerne teilen… Man lernt nie aus! Und das ist schön… Also viel Spaß

11 Gedanken zu „Noch mal: Irenes Kleid“

  1. Wow… wunderschön! Erst dachte ich, es ist ein Rock und eine Bluse, erst beim Lesen hab ich bemerkt, dass es ein Kleid ist! Es steht dir in jedem Fall super gut. Respekt, es sieht wirklich wie gekauft aus, so genau ist es genäht.

    LG, Daniela

  2. Auch dieses Irene-Kleid ist ganz wunderbar geworden. Ich liebe diesen Schnitt! Dass Du Dein Kleid aus zwei unterschiedlichen Stoffen/Blautönen genäht hast, macht das Ganze spannend.
    Liebe Grüße Epilele

  3. Liebe Sarah, wenn Du noch mehr so schöne Irene-Variationen zeigst, muß ich mir diesen Schnitt auch noch kaufen, also bitte nicht :-))
    Nein, jetzt im Ernst: absolut toll, Dein Kleid. Wunderschön die Kombination der beiden Blautöne, und genial dieses Spiel mit dem Eindruck Rock/Bluse oder doch Kleid. Und Dir steht dieser Schnitt einfach gut! Also bitte in den nächsten Wochen gerne noch weitere Irenes, ich werde mich dann zwingen, wegzuschauen :-)))

  4. Ein sehr schönes blaues Kleid hast du da genäht! 🙂
    Steht dir zauberhaft.
    Mag es, dass es ausschaut als seien es zwei Teile aber in Wirklichkeit ist es eins.

    Liebs Grüßle Janina

  5. Diese Variante gefällt mir auch sehr gut. Mit dem Jeansstoff brichst du das Niedliche, was mit einem Blümchenstoff bei diesem Schnitt sehr schnell entstehen kann schön auf.
    Herzliche Grüße,
    Malou

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.