Ludwig Lässig am Strand – Meine erste lange Hose!

Es ist nicht lange her…

… da war ich wieder mal am Meer… nun ja fast, zumindest am Elbstrand… Und weil die Kinder so toll im Sand gebuddelt haben, konnten wir ein paar mehr Fotos machen.

(Dieser Beitrag enthält Werbung, in dem ich Schnittmuster und Stoffquellen benenne…)

Ludwig Lässig Hose genäht
Ich lieg am Strand…

Das ist super, denn ich mag meine neu genähten Teile eigentlich erst so richtig gerne tragen, wenn sie einmal fotografiert worden sind… Ich hab einfach dass Gefühl sonst ist da auf jeden Fall ganz schnell ein Fleck drauf oder so, der nicht mehr raus geht… Kennt ihr das? 😉

So, jetzt aber mal zur Sache: Meine erste selbst genähte lange Hose! Gleich verliebt! Ludwig Lässig Chino, von Lotte und Ludwig. (Da habe ich gleich noch den Wind und Wetter Parker mitbestellt, ich bin dabei und der Herbst kündigt sich ja schon an…) Hier seht ihr aber noch mal was aus einem tollen blauen Sommersweat. Ludwig Lässig Hose 7

Ein bisschen wie Jeanslook nur viel gemütlicher!!! Mir gefällt vor allem die schräge Knopfleiste!

Ludwig Lässig Hose genäht
Schräge Knopfleiste an der Ludwig Lässig

Ich habe hier Kam Snaps verwendet… und die Taschen sind auch sehr praktisch, vor allem wenn man ständig Steine geschenkt bekommt…

Ludwig Lässig Hose genäht
Taschen

Ich habe mich für einen „falschen“ Bund mit Gummizug entschieden, dass heißt man „schlüpft“ so rein, ohne öffnen. Wie gut dass ich mich auch für die Gürtelschlaufen entschieden habe, denn der Gürtel muss dazu schon sein…Ludwig Lässig Hose 6Genäht habe ich in Größe 36 und an den Beinen / Waden ein ganz klein Wenig weiter zugeschnitten, dafür oben direkt unter dem Bund 2 cm in der Weite weggenommen. Unten einfach den Saum nach außen umgeschlagen….

Ludwig Lässig Hose genäht
Bein Saum

Also ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis… Ich werde auf jeden Fall auch noch mal versuchen sie aus Cord zu nähen, obwohl ich mir das nicht so leicht vorstelle – aber ich versuche mich ja weiter zu entwickeln!

Ludwig Lässig Hose genäht
Rückseite…

Mir ist neulich aufgefallen, dass ich dieses Jahr kaum Klamotten gekauft habe – liegt natürlich auch an Mangel an Gelegenheit – lediglich 2 lange Hosen… (Wenn ich die tatsächlich irgendwann selber nähen kann, bin ich autark 😉 Aber von einer Jeans träume ich lieber noch ein Weilchen… Bis dahin habe ich aber schon mal einen tollen Hosenschnitt gefunden! ) Das ist aufregend und schön…

Ludwig Lässig Hose genäht
hüpfen!!!

Und ich durfte diesmal sogar „Hüpfbilder“ machen!!! Also hüpfe ich damit noch rüber zum RUMS!

Schnitt: Ludwig Lässig Chinohose von Lotte und Ludwig

Stoff: Alles für Selbermacher

Grüße, eure Sarah

Autor: Sarah Heib

Wenn du bei mir kommentierst freue ich mich riesig und du erklärst dich gleichzeitig mit der Speicherung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Näheres findest du unter der Datenschutzerklärung. Heibchenweise ist: Eine "Hamburger Deern" mit Nähleidenschaft. Bisher hab ich viel für meine zwei Kinder genäht, und seit Kurzem entdeckt, wie toll es ist für mich selber zu nähen. Der Blog hätte auch gut den Titel "Scheibchenweise" tragen können: Hier sind Scheb und Heib kreativ. Für uns eine tolle Möglichkeit unsere (nach Kind Nr.2 spärliche) Freizeit kreativ zusammen zu bringen... Die Fotos macht also der Mann, und da ergibt sich der ein oder andere Familienausflug daraus. Warum bloggen? Wenn ich einen neuen Schnitt ausprobiere schaue ich gerne wie es anderen damit erging und würde meine Erfahrungen auch gerne teilen... Man lernt nie aus! Und das ist schön... Also viel Spaß

4 Gedanken zu „Ludwig Lässig am Strand – Meine erste lange Hose!“

  1. Yay! Die erste Hose ist immer die Aufregendste 🙂
    Die Optik mit dem Sweat gefällt mir echt gut, das könnte auch gut dünner Jeansstoff sein *zwinker* Vor allem durch den Gürtel sieht es dann so gar nicht mehr nach ‚gemütlich Hose‘ aus.
    Wag dich doch ruhig an den Cordstoff, du schaffst das 🙂
    Liebe Grüße,
    Svenja, die auch immer Angst hat sich die Klamotten vor den Fotos ein zusauen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.