Leichte Bluse: Frau Mia

Frau Mia Bluse von Schnittreif genäht

Auch im Spätsommer noch ideal: diese leichte Bluse nach dem schönen Schnittmuster…

…von Fritzi und Schnittreif:

Frau Mia Bluse von Schnittreif genäht
Frau Mia Bluse

Sie war eigentlich erst mal nur als Probeversion gedacht, mit einem Stoffrest aus der Restekiste von Karstadt (knapp 1m, für 3 Euro)…

Frau Mia Bluse von Schnittreif genäht
Frau Mia Bluse von Schnittreif genäht

Es ist so ein flutschiger Viskosestoff. Das war gar nicht so einfach. Vor allem der Beleg hat mich fertig gemacht… Meine Notlösung seht ihr hier…

Frau Mia Bluse von Schnittreif genäht
Lösung für den Beleg mit Snap Papp

Er hat sich einfach immer wieder hochgekrabbelt! Wenn ihr noch Tips habt her damit! Denn sonst gefällt mir die Bluse sehr und ich würde sie gerne noch mal nähen! Der Stoff trägt sich auch tatsächlich sehr angenehm. Das Vokuhila mag ich hier auch…

Frau Mia Bluse von Schnittreif genäht
„Gehn wie ein Ägypter“…

Genäht in Gr. 36 und nichts geändert.

Frau Mia Bluse von Schnittreif genäht
Rückenansicht Frau Mia Bluse

Damit Winke Winke und noch eben ab zum RUMS

Stoff: Karstadt aus der Reste Kiste

Schnitt: Frau Mia von Schnittreif

Autor: Sarah Heib

Hamburger Deern mit Nähleidenschaft. Bisher hab ich viel für meine zwei kinder genäht und seit Kurzem entdeckt, wie toll es ist für mich selber zu nähen. Der Blog hätte auch gut den Titel "Scheibchenweise" tragen können: hier sind Scheb und Heib kreativ. Für uns eine tolle Möglichkeit unsere (nach Kind nr.2 spärliche) Freizeit krativ zusammen zu bringen. Die Fotos macht also der Mann, und da wird sicher der ein oder andere Familienausflug draus. Warum bloggen? Wenn ich einen neuen Schnitt ausprobiere schaue ich gerne wie es anderen damit erging und würde meine Erfahrungen auch gerne teilen... Man lernt nie aus! Und das ist schön... Also viel Spaß

7 Gedanken zu „Leichte Bluse: Frau Mia“

  1. Schaut schön aus und fällt so lässig. Ich näh Belege in der Schulternaht einmal fest, das hält bei mir ganz gut. Diese SnapPap – Lösung finde ich sehr charmant.
    Lieber Gruß Jenny

  2. Das sieht toll aus mit den Herzen, eine gute Idee! Du kannst den Ausschnitt auch mit Schrägband versäubern. Das Schrägband zu Hälfte falten und bügeln und dann rechts auf rechts an den Ausschnitt nähen (alle Schnittkanten zeigen zur gleichen Seite), dann nach innen bügeln und von rechts feststeppen.
    LG
    Frauke

  3. Liebe Nachbarin, Du wunderbar Fröhliche! Herzlichen Glückwunsch zum Deinem Blog, eine tolle Entscheidung, Deine knappe Freizeit mit noch mehr Leben und Kreativität zu füllen.
    Wenn ich was beitragen kann? Ich archiviere gerade 30 Jahre!!! Burda Style, verfüge also über die Schnitte einer ganzen Generation. Bei Bedarf bitte einfach melden. Sobald ich diese Sisyphusarbeit getan habe, bringe ich Dir den Stick mit den Daten gerne mit in den Hof.
    Sanni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.