Land und Lecker: Irenes Kleid…

Irenes Kleid von Lotte und Ludwig genäht

Irenes Kleid ist ein wunderschönes, schwingendes Blusenkleid mit 3/4-Ärmeln. Ich bin diesem Schnitt von Lotte und Ludwig auch verfallen!!!

Irenes Kleid von Lotte und Ludwig genähtDeswegen habe ich es diesen Sommer gleich zwei mal genäht. Die erste Version zeige ich euch heute. Sie hat es dieses Jahr auch zu meinem Sommerfest Kleid bei der Arbeit geschafft! Das Sommerfestkleid vom letzten Jahr seht ihr übrigens hier. Ich glaube es könnte eine schöne Tradition werden, das Kleid für diesen Anlass jedes Jahr selber zu nähen…

Irenes Kleid von Lotte und Ludwig genäht

Wir sind gerade 10 Tage durch Norwegen gereist. Diese atemberaubende unglaublich schöne Landschaft! Alle 5 Kilometer bietet sich eine großartige Fotokulisse an. Ich hatte mir soooo gewünscht, dieses Kleid im Urlaub zu fotografieren. Und wie es mit einer vierköpfigen Familie so ist, einer von uns war jeweils nicht in der Stimmung für ein Fotoshooting…

Irenes Kleid von Lotte und Ludwig genäht

Der Urlaub war trotzdem schön und entschädigt wurde ich letzten Sonntag: Da haben wir die Kinder einen Tag ausgeliehen und eine schöne Fototour durch Hamburg gemacht, so dass ich euch die nächsten Wochen mal wieder was zeigen kann… (Denn an genähten Kleidungsstücken mangelt es nicht – bloß die Gelegenheit zu fotografieren…)

Irenes Kleid von Lotte und Ludwig genäht
Rückansicht mit Bewegungsfalte

Mit Irenes Kleid haben wir also angefangen:

Irenes Kleid von Lotte und Ludwig genäht Was für mich die Leidenschaft zu nähen ist, ist für meine Mutter der Garten! Der Garten ist einfach großartig… Dort konnten wir entspannt fotografieren. (Danke!) Diese Bilder passen irgendwie herrlich zu dieser Version des Kleides finde ich. Die Gummistiefel habe ich natürlich beim Sommerfest nicht getragen…

Irenes Kleid von Lotte und Ludwig genäht

Das Kleid hat Svenja vom Label Lotte und Ludwig übrigens ihrer Großmutter gewidmet meine ich, und es mutet in vielen Varianten die ich im Netz gesehen habe auch großartig Großmutters Zeiten an.

Irenes Kleid von Lotte und Ludwig genäht Ich habe beim nähen auch an meine Oma gedacht – leider lebt sie nicht mehr. Ich bedauere, dass wir nicht mehr Kontakt hatten – hinterher ist man schlauer… Ein bisschen ist es jetzt auch „Irmas Kleid“ für mich… Ich mag es, wenn so etwas Geschichte an einem Kleidungsstück hängt!

Irenes Kleid von Lotte und Ludwig genäht

Nun noch mal zurück zum Schnitt, es ist ja schon viel darüber geschrieben worden. Eine ganz tolle Anleitung. Ich nähe seit zwei Jahren und es war alles kein Problem für mich. In einer Woche war es für mich zu schaffen. Genäht in Gr. 36 passt es wie angegossen!

Irenes Kleid von Lotte und Ludwig genäht
Knopfleiste

Das Oberteil hat Wiener Nähte und passt sich somit wunderbar der Brust an (auch bei kleinen Körbchen), vorne wird es mit Knöpfen und Stoffschlingen geschlossen. Und genau bei dem Bild landet da doch ein Schmetterling…

Irenes Kleid von Lotte und Ludwig genäht

Die Ärmel ziert ein schöner gekräuselter Tropfenausschnitt. Das Rockteil ist gekräuselt angenäht, könnte aber auch in Falten gelegt werden.

Irenes Kleid von Lotte und Ludwig genäht

Ich habe die Schleife nicht angenäht, so kann ich sie Tragen wo ich möchte oder auch mal ohne.

Irenes Kleid von Lotte und Ludwig genäht
Schleife binden

Die Taschen finde ich auch praktisch.

Irenes Kleid von Lotte und Ludwig genäht
Seitliche Nahttaschen

Ich liebe es, mich in dem Kleid zu drehen und es fliegt…Irenes Kleid von Lotte und Ludwig genähtIrenes Kleid von Lotte und Ludwig genähtUnd jetzt fliege ich damit hinüber zum Rums, und hoffe, ihr könnt meine Freude über dieses Kleid teilen. Vielen dank für die wöchentliche Inspiration – hätte ich hier nicht so viele traumhafte Versionen von Irene gesehen… Ihr wisst ja wie das ist!

Adieu erstmal

Sarah

 

Schnitt: Irenes Kleid

Stoff: Baumwolle von Karstadt, 6 Euro der Meter…

Autor: Sarah Heib

Hamburger Deern mit Nähleidenschaft. Bisher hab ich viel für meine zwei kinder genäht und seit Kurzem entdeckt, wie toll es ist für mich selber zu nähen. Der Blog hätte auch gut den Titel "Scheibchenweise" tragen können: hier sind Scheb und Heib kreativ. Für uns eine tolle Möglichkeit unsere (nach Kind nr.2 spärliche) Freizeit krativ zusammen zu bringen. Die Fotos macht also der Mann, und da wird sicher der ein oder andere Familienausflug draus. Warum bloggen? Wenn ich einen neuen Schnitt ausprobiere schaue ich gerne wie es anderen damit erging und würde meine Erfahrungen auch gerne teilen... Man lernt nie aus! Und das ist schön... Also viel Spaß

11 Gedanken zu „Land und Lecker: Irenes Kleid…“

  1. Guten Morgen,

    das Kleid ist sehr schick geworden, sieht so schön sommerlich verträumt aus!
    Das Problem mit den mangelnden Gelegenheiten zum Fotografieren kenne ich. Hatte im Urlaub auch zwei Kleider zum Fotografieren dabei… Sind wir nicht zu gekommen. Schön, dass ich nicht allein bin mit dem Problem 😉

    VG
    Caro

  2. Schön, daß es endlich wieder einen Beitrag gibt.
    Dieses tolle Sommer-Kleid passt extrem gut in diesen Hintergrund, sogar der Schmetterling ist davon angetan!
    Vielleich hat Euch diese kleine kreative Pause auch gut getan?
    Ich bin schon auf die nächsten Werke gespannt.
    Kann man das überhaupt noch toppen?

  3. Ein sehr schönes Kleid! Der breite Gürteil ist prima und bringt das Kleid schön auf Figur – so ein angekräuselter Rock hat ja machmal viel Eigendynamik in der Taillie, da ist ein breiter gürtel einfach klasse. Mir gefällt die Stoffwahl ganz wunderbar zu diesem Schnitt! Und wie immer: klasse Fotostrecke! LG Kuestensocke

  4. Das ist ja ein wunderschönes Kleid! Und mit dem Blümchenstoff hast Du den Schnitt optimal umgesetzt, finde ich. Übrigens gefällt mir gerade die Kombination mit den Gummistiefeln sehr gut, das ist ein so gekonnter Stilbruch, der das Romatische des Kleides noch verstärkt.
    Und sehr schöne Bilder hat Dein Mann gemacht, Kompliment Euch beiden!
    LG Barbara

  5. Dein Kleid steht dir fabelhaft und gerade die Gummistiefel passen super dazu, finde ich! Ich Nähe mir auch bald eine Irene, habe aber ein bisschen Schiss vor den vielen Details, einiges davon habe ich noch nie gemacht…
    In Norwegen war ich übrigens letztes Jahr auch und war schwer begeistert von der Landschaft.
    Viele Grüße! Ute

  6. An diesem Kleid stimmt einfach alles! Es ist wirklich wunderschön! Und die Fotos im Garten mit den Gummistiefeln – ich hab als Dorfkind ja ein Faible für Gummistiefel – sind wahnsinnig schön geworden!

  7. Das ist wirklich ein so detailverliebtes Kleid. Wahnsinn! Sowas motiviert mich immer, mich doch mal wieder mehr mit meiner Nähmaschine zu beschäftigen.
    Dazu bin ich noch neidisch auf diese tolle Fotokulisse 😉

    Liebe Grüße
    Caro

  8. Liebe Sarah, du siehst so toll aus in diesem Kleid, es ist einfach traumhaft schön!!! Ich kann gut verstehen, dass du diesen Schnitt so sehr magst. Auch deine Stoffauswahl mag ich sehr. Tolle Bilder mit herrlicher Kulisse, da stimmt einfach alles. Wünsche dir weiterhin ganz viel Freude damit! Liebe Grüsse Bianca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.