Hemdblusenkleid – Burda

Mittsommertraum 2019…

…Ist zum Beispiel diese puristisch geschnittene Tunika, Model 104 – aus der Burda vom April 2019.

(Dieser Beitrag könnte Werbung enthalten…)

Die 3/4 Ärmel habe ich bei den Temperaturen der letzten Wochen meist aufgekrempelt. Der herrliche, leichte, weiche Baumwollstoff stammt aus einem Stoffladen bei mir um die Ecke. Einen neuen Stoffladen in der eigenen Stadt zu entdecken erhöht immer meinen Pulsschlag! Vor allem, wenn er in 10 Minuten mit dem Rad zu erreichen ist… Der erste Besuch war allerdings ernüchternd: Der Laden war ziemlich leer, und: Nur Jerseystoffe… 🙁 Der kommunikative Verkäufer erklärte mir dann allerdings, dass ein Großteil der Stoffe gerade auf einer Messe waren. Zum Glück habe ich dann ganz hinten auf dem Regal noch diesen einen Ballen Webware entdeckt. Der war dann auch noch so richtig wunderschön!

Ich finde das Kleid zugleich lässig und elegant. Auf der Rückseite gibt es eine Passe und eine Knopfleiste. Das ist doch mal was. Über einer Hose könnte man die Knopfleiste auch offen tragen.

Vorne hat das gerade geschnittene Kleid Brustabnäher und einen V Ausschnitt mit Beleg. Mir fehlen allerdings Taschen… Die wären aber sicher leicht zu ergänzen. Hier mit im Bild: Meine blue yello bag. Die ist im Dauereinsatz!

Der geschwungene Saum wird einfach umgeklappt und gesteppt. Man hätte natürlich leicht noch Belege basteln können. Manchmal folge ich allerings einfach stur der Anleitung…

So bin ich sehr zufrieden mit diesem leichten Sommerkleid. Ich habe es die letzten Wochen wirklich rauf und runter getragen.

Zum Beispiel an den zwei heißesten Tagen letzte Woche. An denen habe ich mich witzigerweise jeweils mit wunderbaren Frauen in selbst genähter Kleidung getroffen. Am letzten Mittwoch sind dabei diese tollen Aufnahmen entstanden! Vielen Dank du liebe Küstensocke dafür…

Es ist doch immer wieder spannend, wie es sich anfühlt, nicht vom eigenen Mann fotografiert zu werden!

Am Samstag war ich in diesem Outfit noch spontan nach der Arbeit bei Kathrin auf dem Konzert. Es war genial… In der Pause haben wir uns kurz getroffen. Witzig, dass man das Gefühl hat, sich schon zu kennen, weil man den Blog der Anderen so regelmäßig liest. Geht mir zumindest so! Ich bin sehr dankbar für solche Impulse und Begegnungen, die mich aus meinem kleinen „Arbeit-Famile-Schneckenhaus“ rauslocken! Und ich finde weiterhin, dass Nähen verbindet…

In diesem Sinne connecte ich mich jetzt mit dem MMM. Heute geht es speziell um die Reisegarderobe… Wir wollen nochmal eine Woche Zelten gehen… Das Kleid darf mit, und es finden sich noch ausreichend selbst genähte Jersey Shirts im Schrank. Eine Leggins könnte ich mir vielleicht noch auf die Schnelle zaubern -für kalte Nächte im Schlafsack… Und den Rest der Inspiration hole ich mir jetzt bei Euch, etwas Zeit bleibt mir noch bis zum Urlaub.

Macht es Gut!

Sarah

Autor: Sarah Heib

Wenn du bei mir kommentierst freue ich mich riesig und du erklärst dich gleichzeitig mit der Speicherung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Näheres findest du unter der Datenschutzerklärung. Heibchenweise ist: Eine "Hamburger Deern" mit Nähleidenschaft. Bisher hab ich viel für meine zwei Kinder genäht, und seit Kurzem entdeckt, wie toll es ist für mich selber zu nähen. Der Blog hätte auch gut den Titel "Scheibchenweise" tragen können: Hier sind Scheb und Heib kreativ. Für uns eine tolle Möglichkeit unsere (nach Kind Nr.2 spärliche) Freizeit kreativ zusammen zu bringen... Die Fotos macht also der Mann, und da ergibt sich der ein oder andere Familienausflug daraus. Warum bloggen? Wenn ich einen neuen Schnitt ausprobiere schaue ich gerne wie es anderen damit erging und würde meine Erfahrungen auch gerne teilen... Man lernt nie aus! Und das ist schön... Also viel Spaß

24 Gedanken zu „Hemdblusenkleid – Burda“

  1. Deine Bluse ist ein Traum! Eine Freundin von mir hat dieses Modell in hellblauem Leinen genäht und die Länge gekürzt. Wie unterschiedlich dieser Schnitt wirken kann. Einfach toll!!! Ich merke ihn mir!!
    liebe Grüße von Ellen

  2. Tolles Kleid. Ich bin ja nicht so der Musterfan, aber der Schnitt gefällt mir sehr. Etwas schade finde ich, dass durch das Muster der Clou der rückwärtigen Knopfleiste erst auf den zweiten Blick sichtbar ist. LG ANke

  3. Der Stoff ist ein Traum, wahrlich! Und das Kleid in der Burda hat mich auch schon angelacht. Allerdings schien es mir ziemlich weit – hast du Deine übliche Größe genäht oder was geändert? Es ist jedenfalls richtig schön geworden. Ich würde wahrscheinlich gleich die umgeschlagenen kürzere Ärmelversion nähen, wenn ich mir das bei Dir so anschaue… Mal sehen. Tolle Fotos habt ihr gemacht und ich beneide Euch ehrlich um den schönen Nachmittag. Kathrins Blog lese ich auch sehr gern und dieses „Die-kenne-ich-schon-Gefühl“ ist doch ganz wunderbar, oder? Ich wünsche dir einen tollen Urlaub mit so viel schöner selbst genähter Garderobe und grüße Dich ganz lieb.
    Ina

    1. Hallo Ina, das Kleid ist auch eher weit geschnitten… Ich habe meine Burda Größe 36 genäht wie immer, keine Änderungen am Schnitt vorgenommen! Ich glaube das Kleid gehört so, und war bei den Temperaturen auch sehr angenehm. Der Stoff sollte weich fallend sein glaube ich, damit das Kleid nicht zeltartig wirkt… Mit einem Gürtel zu spielen funktioniert nicht so gut wegen der Knopfleiste hinten. Die Ärmel sind auch eher weit geschnitten und haben was Kimono Mässiges. Mir gefällt das hier in der Kombi. In der Burda ist es zwei Mal abgebildet, einmal ein ähnlich gemusterter Stoff und einmal ganz pur in Gelb. Beide Kleider ganz unterschiedlich in ihrer Wirkung. Ich fände es toll noch mehr Versionen zu sehen! War nicht kompliziert… LG Sarah

  4. Uhh das sieht schön luftig aus! Genau der richtige Stoff für das Kleid. Ich drücke dir die Daumen, dass sich der Stoffladen noch als Goldgrube herausstellt und wünsche dir schonmal einen schönen Urlaub in deinem hübsche Kleid. Ich finde das richtig gut, dass vermeintlich einfache Schnitte bei dir imemr so besondere Details haben so wie hier die rückwärtige Knopfleiste und der geschwungene Saum 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

  5. Oh, die Tunika ist ein Traum und du hast einen tollen Stoff dafür genommen. Ich finde es spannend, dass man oft so kleine Feinheiten, wie die Knopfleiste im Rücken, auf den zweiten Blick sieht. Richtig gelungen ist sie.
    Liebe Grüße Elisabeth

  6. Die rückwärtige Knopfleiste ist ein schönes Detail. Durch Dich entdecke ich häufig Burda-Schnitte… Ein hübsche Tunika in einem tollen Print! Vielleicht entpuppt sich der Laden ja noch. Und ich mag auch Deinen Sonnenhut sehr gern!!! Liebe Grüße Manuela

      1. Haha, auch ich oute mich als Karstadt-Tante – nicht nur was die Stoffabteilung betrifft, ich finde auch immer Schuhe dort, komisch oder…
        LG Ina

  7. Oh wow, wieder so ein tolles Kleidungsstück.
    Der Stoff gefällt mir sehr gut, er passt super zu Deinem Stil. Das man die Knopfleiste erst auf den 2. Blick sieht, ist das gewisse Etwas
    Du strahlst förmlich und ihr scheint wirklich einen tollen Tag gehabt zu haben 🙂

    LG
    Sandra

  8. Das erinnert von der Farbe her an meins, aber deins hat eindeutig den Vorteil, dass es schön luftig ist, damit wäre es die erstere Wahl bei den derzeit heißesten Tagen und ich liebe die Knopfleiste hinten. Aber das ist nix neues 😉

    LG Karin

  9. Ich dachte ja schon beim ersten Bild, daß das aussieht wie bei Frau Küstensocke…lustig, wie alle Fotografen so ihren Stil haben! Das Kleid finde ich ganz toll an Dir , Du kannst diese Oversized-Teile wirklich super tragen. Und wie gut, daß Du den Stoff entdeckt hast , denn der steht Dir ganz ausgezeichnet.
    Wobei ich wirklich nicht weiß, ob es so von Vorteil ist, einen tollen Stoffladen in der unmittelbaren Nähe zu haben..:-))

  10. Das Kleid ist dir sehr gut gelungen, es ist vom Schnitt her auch genau das, was ich bei sommerlichen Temperaturen als erstes aus dem Schrank ziehen würde. Ich mag die Knopfleiste und die Details und es sieht einfach lässig aus.
    Viele Grüße
    Jenny

  11. Hey, das ist witzig, dass ich das Kleid schon live gesehen habe bevor es hier auf dem Blog gelandet ist. Das steht dir super, vor allem die Kombi mit dem schicken Hut find ich klasse. Auch wenn es nur superkurz war – ich hab mich wirklich sehr gefreut, dass wir uns in Hamburg persönlich getroffen haben. Nächstes Mal dann vielleicht mit mehr Zeit!

  12. Wie schön! Ich habe mich schon sehr auf Deine Bildauswahl gefreut und mich gefragt welche Fotos vor dem Stammfotografen Bestand haben werden 😉 Dein Kleid ist super, der Stoff ist großartig und steht Dir ganz prima! LG Kuestensocke

  13. Das Kleid ist echt schön. Der Stoff gefällt mir sehr und passt auch toll zum Schnitt. Für diesen heißen Sommer gibt es auch echt nichts besseres als weite Kleider aus leichten Baumwollstoffen. Die Knopfleiste ist ein schönes Detail und irgendwie finde ich es gerade sehr bewunderswert, was für passende Knöpfe du gefunden hast. Mit Knöpfen tu ich mich nämlich echt schwer. Deine passen aber perfekt zum Stoff. Wow!
    LG Nadine

  14. So ein schönes Kleid! Und tolle Fotos! Ihr habt ja perfekte Ecken, Hintergründe und Locations für alle Outfits entdeckt – das Bild, wo du vor der dunkelblauen Wand sitzt ist klasse!
    Da hattest du ja richtiges Glück mit dem Stoff, der passt wirklich perfekt für den Schnitt. Hoffentlich wird es bald wieder wärmer, so dass du das Kleid wieder tragen kannst!
    Liebe Grüße von Lady Dennmanto, die sich sehr über deinen Kommentar gefreut hat! 🙂

  15. Toll Fotoshooting habt ihr gemacht! Das Titelbild, und das von hinten mit den offenen Haaren finde ich sehr schön! und das Kleid liebe ich, wie du schon weißt. 😉
    LG Sue

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.