Hemdblusenkleid aus FashionStyle und Flamingos…

Hemdblusenkleid aus FashionStyle 6/2017 Flamingos

aber bitte nicht in rosa…

Sommer in Hamburg mit luftigem Lieblingskleid!

Hemdblusenkleid aus FashionStyle 6/2017 Flamingos

Das ich die Anleitungen aus der FashionStyle noch komplizierter finde, als die von Burda, hab ich ja schon erwähnt… Um so stolzer bin ich über dieses erfolgreich abgeschlossene Projekt. Es war nämlich ein Baukastenschnitt aus der Ausgabe 6/2017. Ich musste zwischen den Texten verschiedener Anleitungen hin und her springen… Weil es diese Version: Mit durchgehender Knopfleiste, abgerundetem Saum, kurzen Ärmeln, Kragensteg und Nahttaschen, in der Kombi nicht im Heft gab.

Hemdblusenkleid aus FashionStyle 6/2017 Flamingos

Im Rücken gibt es eine doppelte Passe und der Stoff wird dort in Falten gelegt.

Hemdblusenkleid aus FashionStyle 6/2017 Flamingos

Den abgerundeten Saum mit den kleinen Schlitzen mag ich auch sehr.

Hemdblusenkleid aus FashionStyle 6/2017 Flamingos

10 Knopflöcher können mich nicht mehr abschrecken, sondern machen das Projekt erst richtig interessant… Der Halsausschnitt ist im geschlossenen Zustand etwas eng, aber ich kann ja den obersten Knopf auf lassen.

Hemdblusenkleid aus FashionStyle 6/2017 Flamingos

Ganz offen getragen geht es natürlich auch…

Ohne Bindeband ist mir das Kleid allerdings fast ein wenig zu weit, aber auf jeden Fall sehr luftig und gemütlich. (Genäht wieder in Gr. 34, die Schnitte fallen sehr groß aus finde ich…)

Hemdblusenkleid aus FashionStyle 6/2017 Flamingos

Den Stoff habe ich schon beim Stoffmarkt (im Frühling) gesehen, aber nicht gekauft. Flamingos sind ja gerade voll im Trend! Es widerstrebt mir grundsätzlich Trends einfach mitzumachen… Der Stoff ist mir allerdings die ganze Zeit nicht aus dem Kopf gegangen. Und ich fand ihn in schwarz einfach zu schön! Da lag er neulich im Stoffladen wieder vor mir…

Hemdblusenkleid aus FashionStyle 6/2017 Flamingos

Vielleicht hätte ich auch mal ein paar Farbpigmente mit der Nahrung aufnehmen sollen, dann hätte ich hier nicht so weiße Beine… Würden die Flamingos nämlich nicht bestimmte Algen und Krebse essen, wären sie gar nicht rosa! Wusstet ihr das?

Hemdblusenkleid aus FashionStyle 6/2017 Flamingos

Und das fand ich auch ganz spannend: Während Flamingos für den Stand auf zwei Beinen Muskelkraft benötigen, können sie mit nur minimaler Anstrengung auf einem Bein balancieren. Wenn das eine Bein angehoben wird, verschiebt sich der Körperschwerpunkt über das andere Bein. Ein zusätzlicher „Arretiermechanismus“ sorgt für die nötige Stabilität, so dass das Balancieren auf einem Bein selbst im Schlaf möglich ist. In der Theorie funktioniert dieser Mechanismus auch, wenn der Vogel tot ist…

Abgefahren, oder? Ich meine ich könnte auch manchmal im Stehen einschlafen, aber auf einem Bein???

Die Bilder haben wir übrigens im Willhelmsburger Inselpark gemacht… Der ist auf jeden Fall einen Ausflug wert!

Hemdblusenkleid aus FashionStyle 6/2017 Flamingos

Voller Spannung habe ich auf den heutigen MMM gewartet, gebangt und gehofft… Ich wünsche mir so sehr, dass hier weiterhin viele tolle Frauen ihre selbst gemachte Kleidung zeigen! Bitte macht alle weiter… Auch ich habe versucht mich mit der DSGVO auseinanderzusetzen, und z.B. den Text im Bereich Datenschutz auf meinem Blog angepasst. Es würde soooo viel verloren gehen wenn wir auf diesem Wege nicht mehr das schönste Hobby der Welt miteinander teilen könnten. Ich wünsche mir dass es bald eindeutigere Informationen und Vorgaben gibt…

Seit genau zwei Jahren habe ich riesige Freude an Heibchenweise!!! Juhu! Ich hoffe wir sehen uns also auch weiterhin!

Schnatter Schnatter… Eure Sarah

 

Autor: Sarah Heib

Hamburger Deern mit Nähleidenschaft. Bisher hab ich viel für meine zwei kinder genäht und seit Kurzem entdeckt, wie toll es ist für mich selber zu nähen. Der Blog hätte auch gut den Titel "Scheibchenweise" tragen können: hier sind Scheb und Heib kreativ. Für uns eine tolle Möglichkeit unsere (nach Kind nr.2 spärliche) Freizeit krativ zusammen zu bringen. Die Fotos macht also der Mann, und da wird sicher der ein oder andere Familienausflug draus. Warum bloggen? Wenn ich einen neuen Schnitt ausprobiere schaue ich gerne wie es anderen damit erging und würde meine Erfahrungen auch gerne teilen... Man lernt nie aus! Und das ist schön... Also viel Spaß

22 Gedanken zu „Hemdblusenkleid aus FashionStyle und Flamingos…“

  1. Hallo Sarah,

    das Kleid ist echt cool.
    Danke für den Ausflugstipp, den Inselpark werde ich mal besuchen- wohne ich doch nur auf der anderen Seite…
    Wie ich sehe, nähst du gerade auch gerne nach Schnitten aus der Fashion Style, die Zeitung habe ich auch seit einiger Zeit für mich entdeckt.

    Liebe Grüße,
    Sandra

  2. Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag.

    Nachdem die Flamingos so gar nicht pink sind, sehen sie auch nicht so nach pinke Trendflamingos aus. Das sehr graphische Muster wirkt eher japanisch inspiriert. Ergo wenn Flamingos von den nächsten Trendviechern platt gemacht werden, wird niemand bei deiner Bluse denken, achne das war ja auch mal Trend.

    Und zehn Knopflöcher, knopflöcher sind noch immer mein Angsgegner, die ich wenn möglich scheue.

    Sxhlussfazit, sieht toll aus und die roten Knöpfe sind perfekt.

    Lg Sabine

  3. Liebe Sarah,
    den Flamingostoff finde ich toll und das luftige Kleid passt dir ausgezeichnet.
    Ich schaue total gerne auf deinem Blog vorbei und freue mich, dass das auch weiterhin möglich ist.
    LG Elke

  4. Wow, tolles Kleid! Der Stoff ist klasse und die Farbe der Knöpfe identisch mit den Schnäbeln der Flamingos – großartig! Der Schnitt mit dem Stehkragen gefällt mir sehr gut, nicht zu weit, nicht zu schmal – richtig schön sommerlich und dann auch als leichte Jacke tragbar 😉 Sehr schöne Fotos!!! Und ich bin sehr froh kein Flamingo zu sein – schlafe lieber im Bett als im stehen auf einem Bein ;-)) LG Kuestensocke

  5. Dein neues Kleid ist wieder eine richtige Fleissarbeit, die Anforderungen sehr gut gelöst.
    Alle Achtung für die gekonnte Combination aus den verschiedenen
    Schnitten (Kleid hat praktischerweise auch wieder Taschen).
    Flamingos in schwarz/weiss ein optischer Hingucker und rote Schnäbel und Knöpfe setzen kleine Farbakzente.
    Der Fotograf hat mit seiner neuen Kamera wieder tolle Bilder geliefert,
    man sieht wieder den Spass beim Fotografieren (Wasserspritzer u.ä.)
    Weiter so – nach 2 Jahren „Heibchenweise“ geht es immer besser.

  6. Toll geworden, Dein Flamingokleid! Ehrlich gesagt wußte ich gar nicht, daß Flamingos grade in sind- auf Deinem Stoff sind sie so schön stilisiert dargestellt, gerade in der richtigen Größe. Gut , daß Du den Stoff dann doch gekauft hast!
    Liebe Grüße, Barbara

  7. Hallo Sarah,
    das Kleid ist auch ohne Rosa ganz wunderschön. Richtig toll finde ich, dass Du den Farbtupfer des Flamingo-Schnabels in den Knöpfen wieder aufgreifst. Das verleiht dem Kleid zusätzlichen Pepp.
    Dieses Jahr möchte ich mir auch ein Kleid oder eine Bluse nähen, nur mit Steg und ohne Kragen. Ich hoffe, ich finde da noch ein einfache(re)s Schnittmuster ;o))
    Liebe Grüße und viel Spaß beim Tragen,
    Stef

  8. Was für ein schöner Flamingo-stoff! Und den Schnitt hab ich mir auch gemerkt und mich gefragt, ob das so ohne Taillie nicht zu sackig wird. Dein Kleid ist es nicht sondern sieht gemütlich und sommerlich aus.
    Das einbeinige Bild!!!! ggg
    LG
    Martina

  9. Sehr sehr cooles Kleid! Flamingos in strengem schwarz/weiss liessen mich schon sofort „oh“ sagen, dann noch die schönen Seitenschlitze und natürlich tolle Fotos… hach! Wirklich toll.
    LG Dodo

  10. Ich dachte die essen Shrimps für die Farbe! Wieder was gelernt! Ich finde Flamingos auch gut und habe letztes Jahr so einen Trendstoff gekauft. Wiederstrebt mir auch irgendwie, aber ist bestimmt in nem Jahr vorbei der Trend. Genauso doof wie etwas zu kaufen nur weil es gerade trendy ist ist es ja etwas nur aus dem Grund nicht zu kaufen!
    Ich finde den Stoff auf jeden Fall sehr schön, genauso wie das ganze Kleid! Das hast du wirklich gut hin bekommen!
    Liebe Grüße
    Katharina

  11. Ich glaube diese Fashion Style muss ich mir auch mal kaufen. Ich sehe immer wieder Modelle, die mir gut gefallen. So auch dein Kleid. Allerdings eine komplizierte Beschreibung?!?! Das schreckt mich ein bisschen ab.
    Dein Kleid jedenfalls finde ich total cool aus diesem Flamingostoff. Und eine tolle Kulisse! Also rundherum perfekt.

    Gestatte mir noch einen kleinen Hinweis in technischer Sache. Dein Blog ist ist nicht HTTPS-verschlüsselt, d.h. du hast kein kleines grünes Schloss in der URL. Das solltest du unbedingt nachholen.

    Liebe Grüße Marion,
    die sich sehr über deinen Besuch bei mir gefreut hat 🙂

  12. Ganz herzlichen Glückwunsch ❤️ Feier schön mit deinen tollen Flamingos. Ich habe dir extra viel Sonne beim Universum bestellt. Ist sie ausgeliefert worden?
    Dein Kleid ist toll. Vorallem die Wasserbilder bringen es prima zur Geltung.
    Ganz liebe Grüße
    Britta

  13. Mir fallen die Anleitungen der Fashion Style auch schwerer als die der Burda, obwohl ich gerade die Baukastenkleider der Zeitschrift sehr gern mag. Ein Klasse-Sommerkleid, sowohl in Farbe als auch Schnitt, hast Du Dir genäht! Und danke für den Exkurs über Flamingos, ich habe mir tatsächlich über ihre Farbe und Stehgewohnheiten nie Gedanken gemacht, obwohl ich in der Camargue gerade viele gesehen habe. LG Manuela

  14. Über die unzureichenden Beschreibungen im der Fashion Style habe ich ja auch im meinen letzten Post gemeckert. Bin also ganz bei Dir. Und überhaupt hast du die Herausforderung HemdblusenKleid hervorragend gemeistert (im Gegensatz zu mir ) Tolle Flamingos auf einem wunderbaren Kleid, das dich durch den ganzen Sommer begleiten wird. Und herrliche Fotos wie immer, garniert mit tierischen Infos. Liebe Grüße von Ina

  15. Haha, ich bin so bei dir mit dem Trendthema. Trotzdem finde ich Flamingos super und ihnen steht die Farbe pink natürlich auch hervorragend im Gegensatz zu mir, weshalb noch kein solcher Vogel auf meiner Kleidung gelandet ist. Bei schwarz/weißem Stoff könnte ich aber auch in Versuchung kommen 😉 Danke für soviel Insiderwissen in deinem Blog Beitrag, fand ich super interessant zu lesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.