FJKA mit freundlichen Grüßen

So, heute mache ich mal was ganz verrücktes, …

Ich reihe mich noch ein, beim Frühlingsjackenknitalong des MMM… Ob ich beim Finale an Ostern dabei bin möchte ich doch sehr bezweifeln, denn ich stricke sehr langsam… Eigentlich nur in der Bahn, auf dem Arbeitsweg.

Früher habe ich auch gerne mal aufwendigere Projekte gemacht, wie z.B. dieses Kleid hier:

Drops strickkleid Modell 309/0 aus ggh arn Baby Alpaka
Strickkleid nach Drops Anleitung

Dann kam eine mehrjährige Phase des nichtstrickens und letztes Jahr habe ich es doch zu zwei Strickjacken gebracht. Dieser Bolero:

Bolerojäckchen gestrickt aus Rebecca Nr.43
Bolerojäckchen

Und diese Kuscheljacke:

Beide „Haaren“ furchtbar, so dass ich diesmal unbedingt die Finger von dem Flauschgarn lasse, obwohl es sich so toll anfühlt!

Bisher habe ich IMMER nach Anleitungen gestrickt, jetzt will ich es einmal so wagen. Das Treffen zur Inspiration mit den lieben Ladys vom MMM hat sein übriges getan. Ich habe die Wolle besorgt, schon eine Maschenprobe angeschlagen und zur Not ein Buch dass ich befragen kann, wenn es an die Armkugeln geht…

Mir schwebt eine nicht zu lange Strickjacke, mit langen Ärmeln vor, die ich auch schließen könnte… Mal schauen, was es wird… Sehr gut gefallen hat mir diese Audrey von der Strickprinzessin… Vielleicht kann ich mich da etwas dran orientieren…

Hier sind alle Termine im Überblick:
11.02. 2018 – Inspirationsquellen, in Frage kommende Anleitungen und Garne 
18.02.2018  – Projektvorstellung: Wahl des Strickmusters und des Materials, Maschenprobe und Passformüberlegungen 
04.03.2018  – Erster Zwischenstand – Stolz auf den Fortschritt, Schwierigkeiten und Lösungen 
18.03.2018  – Zweiter Zwischenstand – Ermüdungserscheinungen, Passformmängel, die leidigen Ärmel und andere Ärgernisse 
01.04.2018  – Finale: Große Modenschau der fertigen Jäckchen bei hoffentlich wunderbarem Frühlingswetter am Ostersonntag 
06.05.2018 – Finale der Herzen: Für alle diejenigen, denen beim Anblick der vorigen Termine jetzt schon der Schweiß ausbricht. Keine wird mit einem halbfertigen Jäckchen zurückgelassen.

Ob ich alle Termine schaffe weiß ich auch nicht, aber ich lese sehr begeistert mit und bin gespannt…

bis dahin also-

MfG

Sarah

 

Autor: Sarah Heib

Wenn du bei mir kommentierst freue ich mich riesig und du erklärst dich gleichzeitig mit der Speicherung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Näheres findest du unter der Datenschutzerklärung. Heibchenweise ist: Eine "Hamburger Deern" mit Nähleidenschaft. Bisher hab ich viel für meine zwei Kinder genäht, und seit Kurzem entdeckt, wie toll es ist für mich selber zu nähen. Der Blog hätte auch gut den Titel "Scheibchenweise" tragen können: Hier sind Scheb und Heib kreativ. Für uns eine tolle Möglichkeit unsere (nach Kind Nr.2 spärliche) Freizeit kreativ zusammen zu bringen... Die Fotos macht also der Mann, und da ergibt sich der ein oder andere Familienausflug daraus. Warum bloggen? Wenn ich einen neuen Schnitt ausprobiere schaue ich gerne wie es anderen damit erging und würde meine Erfahrungen auch gerne teilen... Man lernt nie aus! Und das ist schön... Also viel Spaß

5 Gedanken zu „FJKA mit freundlichen Grüßen“

  1. Ich kann dir Mut machen, das Stricken ohne Anleitung ist gar nicht so schwer und so eine Armkugel ist im Notfall schnell auch noch mal neu gestrickt, sollte sie nicht passen. Das Garn hat schon mal eine geniale Farbe für den Frühling.
    Liebe Grüße
    Sylvia

  2. Das Garn ist toll und ich kann mich Sylvia anschließen – stricken ohne Anleitung ist gar nicht so schwer. Wenn man die Hürde des Anfangens erst mal genommen hat, ergibt sich vieles von selbst. Außerdem bietet der Knit Along ja geballte Strickkompetenz zum Fragen. Die Jacke der Strickprinzessin finde ich auch super.
    LG Malou

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.