Finale der Herzen: Stricktop

Fertig gestrickt war mein Top schon zum Finale…Jetzt kann ich es euch endlich präsentieren!

(Dieser Beitrag enthält möglicherweise Werbung.)

Die Anleitung habe ich in der Stricktrends 1 / 2019 entdeckt. Ich war sofort Feuer und Flamme für diesen „Pulli mit Rundhalspasse“, wie das Top in der Anleitung bezeichnet wird. Dabei waren in diesem Heft aussergewöhlich viele Modelle, die mir sehr gefallen haben!

Also habe ich mir direkt die Orginalwolle geordert: Ein Garn von ONLINE, „De Luxe“ (45%Baumwolle, 35% Wolle, 20% Seide…). Das Gemisch fühlt sich total schön an, und ließ sich hervorragend verstricken.

Ich habe allerdings wieder mal Angst, die Wolle könnte verfusseln… Denn mit dem Top bin ich sehr zufrieden. Ich werde es oft tragen denke ich!

Zur Anleitung: Es wird zunächst bis zur Brust glatt rechts in Runden gestrikt. Eigentlich null Problemo… Wenn ich mich nicht bei den betonten Abnahmen vertüddelt hätte! Eigentlich kaum zu sehen, aber weil ich leider perfektionistisch veranlagt bin, habe ich dann die gut 20 cm nochmal aufgeribbelt…

Mit Nadeln der Stärke 4,5 geht es glücklicherweise ganz zügig voran. Oben bei der Rundpasse wurde es dann etwas kniffliger, aber durchaus machbar!

Auch in der Bahn, wobei es da schon nervt, mit einer Strickschrift und einer Zopfnadel zu hantieren… Zumal die S 3 immer so furchtbar voll ist ab dem Hauptbahnhof!

Das Gute an diesem Top ist eben auch, dass es in einem Stück gestrickt wird. Es kommt also ohne Nähte aus. Ich habe bei den letzten Projekten erst verstanden, wie wichtig das anschließende Baden des Strickstükes ist. So waren denn die Fotos auch erst auf den letzten Drücker für heute fertig…

Das Top passt zu vielen meiner Kleidungsstücke, hier z.B. zu meinem Burda Hosenrock. (Eins meiner ganz frühen Werke…)

Aber auch zu dieser, oder dieser Hose. An richtig heißen Tagen mag das Top manchen vielleicht zu warm sein, ich kann das immer ganz gut haben…

Ein weiteres Projekt ist derweil schon angeschlagen. Es wächst jeden Tag ein paar Reihen… Da ich allerdings mit 3er Nadeln stricke, wird es noch Wochen dauern, bis der Pulli fertig ist!

 

Ich versuche also, nicht allzu viele Wunschprojekte auf meine Liste zu schreiben, wenn ich mich jetzt beim Finale der Herzen des SJKAL beim MMM umschaue… Mein Top kann ich allerdings zum Nachmachen sehr empfehlen!

Derweil grüße ich euch ganz herzlich, Eure Sarah

Auf den Nadeln im Juni / Maschenfein

Autor: Sarah Heib

Wenn du bei mir kommentierst freue ich mich riesig und du erklärst dich gleichzeitig mit der Speicherung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Näheres findest du unter der Datenschutzerklärung. Heibchenweise ist: Eine "Hamburger Deern" mit Nähleidenschaft. Bisher hab ich viel für meine zwei Kinder genäht, und seit Kurzem entdeckt, wie toll es ist für mich selber zu nähen. Der Blog hätte auch gut den Titel "Scheibchenweise" tragen können: Hier sind Scheb und Heib kreativ. Für uns eine tolle Möglichkeit unsere (nach Kind Nr.2 spärliche) Freizeit kreativ zusammen zu bringen... Die Fotos macht also der Mann, und da ergibt sich der ein oder andere Familienausflug daraus. Warum bloggen? Wenn ich einen neuen Schnitt ausprobiere schaue ich gerne wie es anderen damit erging und würde meine Erfahrungen auch gerne teilen... Man lernt nie aus! Und das ist schön... Also viel Spaß

13 Gedanken zu „Finale der Herzen: Stricktop“

  1. Er ist dir sehr gut gelungen dein Sommerpulli … ich mag auch solche Teile gern, nur darf es aber beim Tragen keine 30 Grad draußen haben, eher Übergangstemperaturen 😅

    Liebgruss Doreen

  2. Ein wunderschöner kleiner Pulli, da drücke ich mal ganz fest die Daumen, dass die Wolle nicht verfusselt und er richtig lange so schick bleibt.
    Liebe Grüße
    Sylvia

  3. Hey, was sehe ich denn da – Du strickt meinen gelben Pulli! Sehr cool, bin schon gespannt, wie er aussieht bei Dir. Das Top ist fein geworden und die Passe sehr hübsch. Ach, ihr Strickhasen, da kommt schon wieder ein bisschen Neid hoch bei mir… Sei lieb gegrüßt von Ina

      1. Ach, ich freue mich einfach, wenn ich Dich inspirieren kann. Und wenn wir nicht so weit auseinander wohnen würden, wäre das glatt wieder ein Grund für ein gemeinsames Fotoshooting. Ich denke so gerne an den Spaß mit unseren Jacken und Frau Küstensocke zurück…Viel Spaß und Geduld beim Sticken wünsche ich Dir.

  4. Der Sternchenpullover kommt mir bekannt vor.
    Das Top ist super, die Passe sieht aber doch bisschen kompliziert aus. Und die Zusammensetzung der Wolle hört sich traumhaft an!
    Lieber Gruß
    Elke

  5. Die Rundhalspasse sieht klasse aus, und super wenn der Pulli zu so vielen Deiner Sachen passt! (Und die Fotos von Deinem Mann sowieso wieder mega.) Der gelbe Pulli mit den Sternen sieht aber auch schon wieder toll aus. Ich bewundere bei Dir sowieso immer, wo Du die Zeit für all das Stricken hernimmst – dabei sagen das meine Freundinnen bei mir schon immer.
    Also: Toller Abschluss bei Dir! Begeisterte Grüße, Gabi
    PS: Du machst in diesem Artikel keine Werbung. Schreib noch dazu, dass du die Wolle selbst geordert und bezahlt hast, und gut ist es. Den Artikel, den ich letztens ankündigte, habe ich inzwischen veröffentlicht: https://www.madewithbluemchen.at/schreib-nicht-werbung-wenn-es-keine-ist/

  6. Da hast Du wirklich eine tolle Zeitschrift an Land gezogen. Der Rundpassenpulli gefällt mir sehr gut und der Pulli mit den eingestrickten Sternen ist mein absoluter Favorit. Ich liebe Sterne. Wahrscheinlich brauche ich die Zeitschrift auch.
    LG Mirella

  7. Schönes Teil, die Passe sieht richtig super aus. Besonders der Look mit der Jeans ist sehr lässig, Daumen hoch! Ich hatte noch nie einen Pulli mit Kurzarm, denn das kommt meinem Wärmebedarf an heißen Tagen nicht entgegen. Aber in Hamburg geht ja auch immer ein frischer Wind und is büschn kühl…. wa? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.