FashionStyle – Outfit

Ich habe noch ein paar sommerliche Sachen genäht…

Die müssen raus, so lange es noch warm ist!

(Dieser Beitrag enthält möglicherweise Werbung in dem ich Schnittmuster und Stoffquelle benenne…)

Genäht habe ich hier den Rock Nr. 25 aus der FS 8/2017. Ein ausgestellter Rock, mit Kellerfalten vorne und hinten. Die sind teilweise eingesteppt. An der Taille gibt es innen einen Besatz.

Der Stoff wurde kurzer Hand beim letzten Stoffmarktbesuch mitgenommen… (Es ist nicht gut, wenn man da noch lange auf jemanden warten muss!) Ich stand zufällig an einem Stand mit Coupons (eigentlich Hosenstoffe). Nun ja, wer kennt das nicht? Der Stoff ist ziemlich elastisch, ich glaube das ist nicht so günstig… Dafür ist er aber etwas dicker, wodurch  der Rock schön glockig fällt.

In der Seitennaht ist ein nahtverdeckter Reißverschluss. Eigentlich sollen da auch auf beiden Seiten Taschen sein… Aber ich habe die Anleitung einfach nicht verstanden.

Wie kann auf der Seite mit dem Reißverschluss gleichzeitig noch eine Tasche eingefügt werden? Falls jemand irgendwo eine verständliche Anleitung dafür hätte, gerne her damit. Aber so lange funktioniert der Rock auch mit einer Tasche gut!

Das passende Oberteil hat Spaß gemacht und war schnell fertig! Es ist Top 20 C aus der aktuellen FS. (Die finde ich übrigens sehr gut, viele tolle Schnitte…) Dieser lief unter Best Basics. Top mit Rüschen. Ich brauchte nur 70 cm Jersey.

Das Top wird in mehreren Variationen gezeigt. Diese hat Rüschen, die an den Trägern mit eingefasst werden und vorne eine kleine Schleife.

Das hätte ich mir so wahrscheinlich nicht gekauft, aber so selbst genäht gefällt es mir. Ein bisschen verkleidet fühle ich mich, aber zugleich möchte ich mich auch drehen und Ballett tanzen…

So hat das Nähen mich mal wieder dazu gebracht, etwas Neues auszuprobieren… Unter anderem auch den ersten Rollsaum mit der Overlook. An den Rüschen kommt das echt gut.

Beide Modelle habe ich in Gr.36 genäht. Der Rock sitzt etwas locker durch den elastischen Stoff. Das Oberteil musste ich noch etwas anpassen. Da hätte eine 34 auch gereicht.

Ich hoffe, der Sommer bleibt noch eine Weile, und bringt noch ein paar rosarote Tage…  dann kommt dieses Set sicher aus dem Schrank!

Ich drehe mich jetzt nochmal um mich selbst, und dann meine Runden beim MMM – Ich freu mich!

Bis Bald!

Eure Sarah

Autor: Sarah Heib

Wenn du bei mir kommentierst freue ich mich riesig und du erklärst dich gleichzeitig mit der Speicherung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Näheres findest du unter der Datenschutzerklärung. Heibchenweise ist: Eine "Hamburger Deern" mit Nähleidenschaft. Bisher hab ich viel für meine zwei Kinder genäht, und seit Kurzem entdeckt, wie toll es ist für mich selber zu nähen. Der Blog hätte auch gut den Titel "Scheibchenweise" tragen können: Hier sind Scheb und Heib kreativ. Für uns eine tolle Möglichkeit unsere (nach Kind Nr.2 spärliche) Freizeit kreativ zusammen zu bringen... Die Fotos macht also der Mann, und da ergibt sich der ein oder andere Familienausflug daraus. Warum bloggen? Wenn ich einen neuen Schnitt ausprobiere schaue ich gerne wie es anderen damit erging und würde meine Erfahrungen auch gerne teilen... Man lernt nie aus! Und das ist schön... Also viel Spaß

18 Gedanken zu „FashionStyle – Outfit“

  1. Hallo Sarah,

    sehr schöner Rock, der Stoff gefällt mir richtig gut. Das mit dem Reißverschluss ist eigentlich gar nicht so schwer, kann gerne versuchen, das zu erklären. Was ist es denn für eine Tasche? Kann das auf dem Foto schlecht erkennen. Vermutlich eine Nahttasche? Wobei es eigentlich wenig Rolle spielt. Du tust im Prinzip einfach so, als wäre die Tasche gar nicht da. Du nähst also zuerst die Tasche und nähst den Reißverschluss dann eben nicht auf dem Stoff des Rockteils fest, sondern am Taschenbeutel. Hoffe, ich hab das jetzt verständlich ausgedrückt. 😉

    Gruß, Jaqueline

  2. So ein hübsches, feminines Outfit!
    Mag sein, dass es nicht an jedem Tag passend erscheint, aber wenn man sich danach fühlt, ist es schön, so ein Outfit anziehen zu können und es steht dir zweifellos ganz wunderbar.
    LG von Susanne

  3. Da hast du ja wieder alles gegeben beim Fotoshoot 😀 sehr schön sind die Bilder geworden!
    Das mit der Tasche und dem Reißverschluss Frage ich mich auch schon seit Jahren und ich bin zu dem Schluss gekommen dass das nicht geht! Aber wer weiß?! Eine Tasche ist auf jeden Fall besser als keine 😉
    Das Outfit gefällt mir, selbst das Rüschen Top! Würde ich auch tragen, vielleicht sollte ich mir die aktuelle Fashion Style besorgen.
    Liebe Grüße
    Katharina

  4. Ich musste gleich mal zum Schrank gehen und nachschauen weil ich dachte ich hätte das schon mal genäht mit Nahttaschen und Reißverschluss und siehe da mein Simplicity 2215 ist so genäht. Eigentlich war das auch nicht so schwer, einzig dass da gleichzeitig auch noch das Futter an der Tailliennaht dazukommt hat mich etwas genervt. Falls du sonst keine Lösung findest könnte ich das Schnittmuster mal in den Tiefen der Kisten suchen.
    Lieber Gruß
    Elke

    1. Danke für eure Tipps und beruhigend, dass nicht nur ich es kompliziert finde… ich lasse es jetzt erstmal so, aber für zukünftige röcke würde es mich schon interessieren… allerdings bräuchte ich tatsächlich ein bebildertes tutorial… habe da länger im Netz gesucht und nichts gefunden. Habe lange Zeit vor der zweiten Tasche und dem nahhtverdeckten rv gesessen, aber der knoten hat sich für mich nicht aufgelöst… aber danke Euch trotzdem schon mal!

  5. Liebe Sarah, Dein sommerliches Outfit macht schon beim blossen Hinschauen gute Laune! Rock und Top, beides gefällt mir sehr gut an Dir. Dein Problem mit der Tasche in der Seitennaht mit Reißverschluss hatte ich bei meinem Weihnachtskleid 2016, mir hat damal ein Tutorial von FrauVau sehr geholfen, deren Blog aber leider nicht mehr zugänglich ist. Ich kann nur sagen, daß es geht, eigentlich auch recht einfach, man muß nur vorher in Ruhe überlegen, welche Schichten wann zusammen genäht werden müssen. Einfach mal probieren!
    LG Barbara

  6. Mein Lösungsvorschlag: den Reißverschluss nach hinten versetzen und zwei Taschen einbauen wie immer – so habe ich es bei einem ähnlichen Rock mal gemacht. Ansosnten würde ich Dich so gleich mit zum Aschenbrödel Schloss nehmen – da kannst Du die ganze lange Treppe hinunter und wieder hinauf tanzen! Ich finde Dein Ensemble ganz zauberhaft und auch wenn es vielleicht nicht jeden Tag zur Stimmung passt, das mädchenhafte steht Dir ausgezeichnet.
    Liebe Grüße von Ina

  7. Wow der Rock ist echt ne Wucht! tolle Kombi aus Schnitt und Stoff, ganz ganz toll. Das verspielte Shirt ist eine schöne Ergänzung und gibt insgesamt mal einen ganz anderen Look an Dir. Sieht super aus und wie wir sehen können, hattet ihr viel Spaß beim Fotografieren! LG Kuestensocke

    1. Liebes Heibchenweise-team,
      Als begeisterte Näh(fast)anfängerin und Kollegin des Fotografen;)
      bewundere ich Euren Blog sehr! Tolle Bilder von tollen Nähprojekten. Und es tröstet zu lesen, dass nicht immer alles auf Anhieb funzt, auch wenn man wie Du Sarah schon viel mehr Erfahrung hat als ich.
      LG, Beate

  8. Tolles Outfit, ich würde auch den Reißverschluss in die hintere Mitte verlegen. Blöd nur, wenn man da keine Naht will. Ich behelfe mir damit, nur auf der Nichtreißverschluss Seite eine Tasche zu nähen. Beide braucht man doch nicht unbedingt. Gruß Anja

  9. Dein Outfit ist toll! Sehr hübsch, feminin und doch alltagstauglich. So ein bisschen Rüschen gehen ja, ohne dass es verkleidet aussieht. Gut finde ich auch die Kombi mit dem Rock. Passt von Schnitt und Farbe gut zusammen. Wie man aber RV und Tasche näht kann ich dir nicht sagen. Bei mir haben Teile mit seitlichen RV immer nur eine Tasche! Oder ist Nähe den RV einfach hinten ein. 😉
    LG Nadine

  10. Ganz bezaubernd, Dein neues Sommer-Outfit! Im Heft konnte ich mit den Rüschen an den Spagetti-Trägern so gar nichts anfangen, Deine Version in Rot finde ich super gelungen! Dabke fürs Zeigen. Liebe Grüße, Manuela
    P. S. Vermutlich haben die Anderen bereits diesen Vorschlag gemacht. Ich würde den RV einfach in die hintere Mitte verlegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.