Ein toller Parker für den Übergang

Mein Wind und Wetter Parka von Lotte und Ludwig genäht

Wenn ein Schnittmuster richtig toll ist,

näht man es einfach noch mal…

Mein Wind und Wetter Parka von Lotte und Ludwig genäht

(Dieser Beitrag enthält Werbung, in dem ich Schnittmuster und Stoffquelle benenne…)

Mein erster Wind und Wetter Parka, den ich vor zwei Jahren genäht habe, ist glaube ich das meist getragene von mir genähte Kleidungsstück. Damals wusste ich schon, dass ich unbedingt noch einen brauche. Also habe ich mich irgendwann im Sommer daran gesetzt. Hätte ja keiner ahnen können, dass ich ihn so lange nicht anziehen kann. Deshalb habe ich mich in den letzten Wochen um so mehr darüber gefreut…

Mein Wind und Wetter Parka von Lotte und Ludwig genäht

Die Anleitung von Lotte und Ludwig ist eine Wohltat, wenn man sonst aus Zeitschriften, wie Burda oder Fashion Style näht. Es geht einfach richtig leicht von der Hand. Zeitaufwändig ist so ein Projekt trotzdem, vor allem, weil ich wieder ein dünnes Volumenfließ ins Futter gebügelt habe. Dazu wird immer ein feuchtes Tuch aufgelegt, und an jeder Stelle schön bis 15 zählen… Das dauert bei so vielen Teilen…

Dann habe ich das Futter auch wieder gesteppt. Das sehe ja eigentlich nur ich selber, und darum war es mir so wichtig…

Mein Wind und Wetter Parka von Lotte und Ludwig genäht

Sämtliche Stoffe und  Zubehör habe ich mal wieder bei Karstadt gekauft. Ich glaube es zieht mich so oft dort hin, weil der Anteil der Kinder-Stoffe und Patchwork-Stoffe dort mal nicht so groß ist, im Verhältnis zu schönen Stoffen für erwachsene Kleidung.

Mein Wind und Wetter Parka von Lotte und Ludwig genäht

Über den tollen Blusenstoff mit den Palmen freue ich mich immer noch jedesmal. Da möchte man die Jacke am liebsten immer offen tragen…

Mein Wind und Wetter Parka von Lotte und Ludwig genäht

Zufällig passt meine Strickjacke auch sehr gut dazu… Jetzt ist es morgens so empfindlich kalt! Da bin ich natürlich auch froh, dass ich die Jacke zu machen kann…

Mein Wind und Wetter Parka von Lotte und Ludwig genäht

Der schönste Moment beim Jacken nähen ist ja, wenn man Futter und Jacke zusammen näht- und wendet… Ach herrlich! Hoooochtied Leude!

Mein Wind und Wetter Parka von Lotte und Ludwig genäht
Wendepunkt

Diesmal habe ich richtige Parka-Druckknöpfe gekauft. Kostenpunkt für so einen Parka ist übrigens mal wieder ca. 70 Euro… Aber ich will genau den und genau so!

Mein Wind und Wetter Parka von Lotte und Ludwig genäht

Ich habe aufgesetzte Taschen statt der Pattentaschen genäht. Das würde ich auch wieder so machen, aber dann etwas tiefer als das Schnittmuster es vorsieht ansetzen.

Mein Wind und Wetter Parka von Lotte und Ludwig genäht

Den Schlitz hinten habe ich jetzt auch weggelassen. Der gefällt mir zwar optisch bei meinem anderen Parka immer noch sehr gut, aber ich bleibe immer hängen, wenn ich mich auf das Fahrrad schwinge.

Mein Wind und Wetter Parka von Lotte und Ludwig genäht

Genäht habe ich die lange Version in Größe 38 wegen dem Futter.

Mein Wind und Wetter Parka von Lotte und Ludwig genäht

Jetzt bleibt meine einzige Sorge, dass es ein kalter Herbst wird und ich meinen Parka nicht mehr lange tragen kann… Gut, dann muss ich mir halt schnell etwas wärmeres nähen, nütscht ja nix…

Mein Wind und Wetter Parka von Lotte und Ludwig genäht

So, ich glaube ich sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr! Jetzt schaue ich mir an, wie alle anderen Ladys beim MeMadeMittwoch sich auf den Herbst eingestellt haben…

Liebe Grüße

Sarah

Verlinkt auch bei sewlala

 

 

Autor: Sarah Heib

Wenn du bei mir kommentierst freue ich mich riesig und du erklärst dich gleichzeitig mit der Speicherung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Näheres findest du unter der Datenschutzerklärung. Heibchenweise ist: Eine "Hamburger Deern" mit Nähleidenschaft. Bisher hab ich viel für meine zwei Kinder genäht, und seit Kurzem entdeckt, wie toll es ist für mich selber zu nähen. Der Blog hätte auch gut den Titel "Scheibchenweise" tragen können: Hier sind Scheb und Heib kreativ. Für uns eine tolle Möglichkeit unsere (nach Kind Nr.2 spärliche) Freizeit kreativ zusammen zu bringen... Die Fotos macht also der Mann, und da ergibt sich der ein oder andere Familienausflug daraus. Warum bloggen? Wenn ich einen neuen Schnitt ausprobiere schaue ich gerne wie es anderen damit erging und würde meine Erfahrungen auch gerne teilen... Man lernt nie aus! Und das ist schön... Also viel Spaß

18 Gedanken zu „Ein toller Parker für den Übergang“

  1. Liebe Sarah,

    dein Parka ist echt der Megaknaller, ich bin total begeistert vom Kleidungsstück und natürlich von den Fotos. Wie lange hast Du in etwa an dem guten Stück genäht? Was für einen Stoff hast Du genau benutzt?
    Der Aufwand hat sich absolut gelohnt!!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    P.S. Ich freue mich, Dich im November kennenzulernen.

    1. Ich habe eine Woche daran gearbeitet… Außenstoff ist fester Baumwollstoff, futter ist vliseline H250, also nicht super warm, und innen baumwollstoff, bei Karstadt als blusenstoff gekennzeichnet… ich freue mich auch auf den November! Lg Sarah

  2. Wow, tolle Jacke! Gefällt mir ohne Schlitz hinten sehr sehr gut. Toll die eingschlagenen Knöpfe, da hätte ich echt Respekt vor, wenn man daneben haut 😉 Statt ein Volumenvlies über Stunden aufzubügeln wäre vielleicht auch eine dünne Fleeceschicht gegangen die einfach aufgesteppt wird. So hat es die eine Mitarbeiterin im Stoffladen mir mal berichtet. Das Verkleben ist eigentlich nur wichtig wenn es auf den Oberstoff aufgebracht wird, wegen der Stabilität…. Jedenfalls ein geniales Teil! LG Kuestensocke

  3. Ich bin begeistert! Der ist richtig richtig toll! Mit Futter und das auch noch ebgesteppt! Neidisch blicke ich zu dir rüber!

    Gruß Marion,
    die sich den Schnitt jetzt mal anschauen geht!

  4. Das ist ja wirklich ein tolles Stück, was Du geschaffen hast! Mir gefällt ja am besten dieses durchgesteppte Futter. Und das müßte doch eigentlich so warm halten, daß Du den Parka an vielen, vielen Tagen im Herbst und Winter tragen kannst. Jedenfalls ist es wunderschön, und ich muß Dir recht geben: diesen Parka kann man nur offen tragen, bei dem tollen Futter!
    LG Barbara

  5. Hallo Sarah,
    also den Parka würde ich direkt nehmen. Er sieht spitze aus und steht dir super! Mir gefällt auch das abgesteppte Futter besonders gut.
    Und Deine Waldbilder sind wirklich superschön.
    Liebe Grüße, Anja

  6. Wirklich ich ein schönes Stück. Ich drücke dir die Daumen, dass das Wetter hält und du ihn noch eine Weile tragen kannst. Den Schnitt muss ich mir Mal näher anschauen, Dein Post macht Lust Mal wieder eine Jacke zu nähen. LG Manuela

  7. Wirklich schön ist der geworden, das Futter ist toll und total hübsch dass du das noch abgestellt hast! Den Schnitt habe ich mir ein paar mal schon angesehen jetzt und dann kaufe ich ihn doch nicht, weil ich keine Größentabelle und Angaben zur Nahtzugabe finde. Kannst du mir sagen ob da eine Größentabelle im Schnitt ist uuund ob die Nahtuugabe schon dabei ist?:)
    Liebe Grüße
    Katharina

  8. Wahrlich ein richtig schöner Parka ist Dir da wieder gelungen. Und Deine eigenen Begeisterung ist auf den Fotos richtig zu spüren. Blusenstoff als Futter finde ich sehr kreativ und es sieht richtig cool aus – musst das gute Stück also eigentlich offen tragen. Hach, große Bewunderung von meiner Seite!
    Liebe Grüße von Ina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.