Burda Rock und Bluse

Burda Bluse 109 aus 5/2017 genäht

Hach, über dieses „Schnäppchen Outfit“ freue ich mich mega…

Beide Stoffe sind nämlich aus der Reste Kiste von Karstadt und haben mich insgesamt so ca. 12 Euro gekostet… Kennt ihr auch diese blöde Reste Kiste? Die ist direkt neben dem Garn und den Knöpfen… „Nich hinschauen, nicht hinschauen“ aaahhh zu spät… In diesem Fall ganz gut! Ich finde die beiden Stoffe passen sehr gut zusammen.

Burda Bluse 109 aus 5/2017 genähtBeide Schnitte sind witzigerweise auch aus der gleichen Burda: 5 2017. Den Rock (Modell113) hatte ich im Sommer schon mal genäht, und trage ihn richtig oft und gerne.

Burda Rock 113 aus 5/2017 genähtDieser Hosenstoff ist fast wie ein dickerer Jeansstoff, und trägt sich tatsächlich ganz anders. Den Schnitt und den Rock finde ich trotzdem ganz toll!!!

Burda Rock 113 aus 5/2017 genähtWie man den Reißverschluss (diesmal wirklich ein Nahtverdeckter) richtig unsichtbar einnäht, habe ich allerdings immer noch nicht raus… Trotz spezial Nähfuß… Noch knapper nähen ging nicht, ich bekomme ihn so schon ganz schwer zu.

Burda Rock 113 aus 5/2017 genähtTut der Freude am Rock aber keinen Abbruch. Ich finde die Taschen vorne und hinten nach wie vor sehr raffiniert bei dem Rock und das Überschnittene Vorderteil.

Burda Bluse 109 aus 5/2017 genähtDie Bluse war mal wieder ein richtiges Experiment (Modell 109). Solche Teile habe ich noch gar nicht im Schrank. Aber ich muss sagen, die „Schluppe“, oder der „Volant mit Bindeband“ gefällt mir echt gut. Dazu mag ich auch noch die Raglanärmel…

Burda Bluse 109 aus 5/2017 genäht Es war ja wirklich nur ein Stoffrest, darum habe ich diesen Schnitt einfach mal ausprobiert. Ich bin mit 1,30 m ausgekommen… Der dünne Stoff ließ sich gut vernähen und fühlt sich edel an.

Burda Bluse 109 aus 5/2017 genähtOb ich genau diesen Schnitt noch mal nähe weiß ich nicht, denn die Armausschnitte sind mir etwas zu tief / groß…  Vielleicht muss ich sie auch noch mal etwas kürzen… (Obwohl der Schnitt zu den Kurzgrößen zählte und ich eigentlich einen langen Oberkörper habe, hä?) In den Rock stecken oder nicht… ? Aber solch Schluppenschnitte gibt es ja noch mehr schöne. Hab ich gehört… hmmm…

Burda Bluse 109 aus 5/2017 genähtFotos sind bei unserem kürzlichen Fotoabend entstanden. Ich verlasse ja an manchen Tagen um kurz vor 7 das Haus und bin kurz  vor 18 Uhr zurück. Dann wird noch mal ordentlich gewirbelt und richtig Feierband ist erst um 20 Uhr… Dann muss man wirklich den Moment abpassen, um doch noch kreativ zu werden. Auch wenn ich mich kurzzeitig eher so fühle:

…bin ich doch erstaunt, zu was wir dann doch noch in der Lage sind! Und freue mich, dass ich wieder ein bisschen was zeigen kann…

So, und jetzt geh ich sofort schlafen! Und wenn ich ausgeschlafen habe schaue ich mich beim MMM um!!!

Gute Nacht…

Sarah

Autor: Sarah Heib

Hamburger Deern mit Nähleidenschaft. Bisher hab ich viel für meine zwei kinder genäht und seit Kurzem entdeckt, wie toll es ist für mich selber zu nähen. Der Blog hätte auch gut den Titel „Scheibchenweise“ tragen können: hier sind Scheb und Heib kreativ. Für uns eine tolle Möglichkeit unsere (nach Kind nr.2 spärliche) Freizeit krativ zusammen zu bringen. Die Fotos macht also der Mann, und da wird sicher der ein oder andere Familienausflug draus. Warum bloggen? Wenn ich einen neuen Schnitt ausprobiere schaue ich gerne wie es anderen damit erging und würde meine Erfahrungen auch gerne teilen… Man lernt nie aus! Und das ist schön… Also viel Spaß

21 Gedanken zu „Burda Rock und Bluse“

  1. Die beiden Stoffe passen sehr gut! Und die Schnitte die du ausgesucht hast, sind auch sehr stimmig miteinander. Ich habe auch einige Karstadtstoffe vernäht und noch ein paar in meinem Lager. Die Restekiste kenne ich nur zu gut ;). Zwischenzeitlich wohne ich leider nicht mehr in der Nähe eines Karstadts.
    LG Sandra

  2. Das passt alles super zusammen und steht dir perfekt. Unser Karstadt hat keine Restekiste, vielleicht gut? Ein spannender Rockschnitt, wobei !irgendwo nicht klar ist, ob das teilweise gewickelt oder nur zusammengenäht ist. Wobei Wickel bei der Länge, wohl eher nicht. LG Anja

  3. Die Restekiste bei Karstadt kenn ich zu gut. Bei uns ist es sogar ein ganzer Tisch, an dem ich kaum vorbeikomme. Deine Ensemble gefällt mir sehr gut. Der rustikalere Rockstoff und der feine Blusenstoff ergänzen sich gut und passen farblich wunderbar zusammen. Zum Thema Reißverschluss fällt mir ein, dass nahtverdeckte sich eher für feine, dünne Stoffe eignen und bei dicken Stoffen meist die normalen Reißverschlüsse besser sind, auch wenn man sie dann sieht. LG Carola

  4. Tolles Outfit! Die Farben von Rock und Bluse gefallen mir sehr gut und stehen Dir ausgezeichnet.
    LG, Sandra
    PS: Ich bin ein bisschen verwundert über die Beschreibung vom Reißverschluss. Du schreibst „noch knapper nähen ging nicht“. Die Zähnchen vom RV werden in die Führungsschiene vom Nähfüßchen gelegt; man kann also gar nicht knapp nähen. Vielleicht hast Du nicht das richtige Spezial-Füßchen?

  5. jaaaa, die Karstadt Restekiste. Ich gehe momentan einfach nicht in den Karstadt (auch wenn ich bei meinem Arbeitsweg einmal direkt vorbeikomme), da es einfach immer irgendwas sehr, sehr günstig gibt (egal ob Restekiste oder sonstige Angebote) und dann die Versuchung einfach immer aufkommt. =)
    Deine Stoffe passen einfach echt gut zusammen. Und noch kurz eine Frage, die mich schon länger beschäftigt: Wie hast du eigentlich den Armausschnitt versäubert? Ich bin an einer ähnlichen Bluse genau an dieser Stelle grandios gescheitert …
    VG, Anna

    1. Die Anleitung führt ziemlich genau da durch, es ist quasi eine streifenversäuberung , bzw es gibt ein extra schnittteil, einen Streifen, der als beleg für das stück unter der achsel verwendet wird… lg Sarah

  6. Da hast du einen guten Griff getan; die Stöffchen sehen vernäht und in Kombination klasse aus.
    Bei Karstadt habe ich schon lange keine Stoffe mehr gekauft; ich komme so selten an einem dieser Geschäfte vorbei.
    LG von Susanne

  7. Das ist wirklich ein raffinierter Rockschnitt, und ich finde Deine Herbstversion fast noch schöner als den Jeansrock im Sommer. Das Blüschen passt farblich toll dazu, und wenn Du es jetzt im Winter mit einer Jacke kombinierst, fällt der zu weite Armausschnitt nicht auf. Volant und Schluppe stehen Dir sehr gut!
    LG Barbara

  8. Sehr schicke Kombi! Steht Dir super. Ich find übrigens die Bluse so halb drin wie auf dem ersten Foto am Besten, hab dabei aber bei mir selber immer ein ‚Zuppel-Gefühl’… Viele Grüße. -svenja-

  9. Hallo, mir gefällt dein Outfit sehr gut. Diesen kurzen Raglanärmel finde ich irgendwie so richtig typisch für Burda. Hab auch so ein Oberteil mit dieser Ärmelvariante. Den Rockschnitt hatte ich auch schon mal in Erwägung gezogen. Toll, wenn man die Schnitte dann mal vernäht sieht. Ist der Schnitt für hüfthohen Sitz konzipiert, oder trägst du ihn nur so? Ich mag für mich lieber Taillenhöhe.
    lG Claudia

  10. Hübsche Stöffchen und vor allem der Blusenschnitt gefällt mir gut. An der Kaufhausrestekiste darf ich auch nicht zu oft vorbeigehen ;-), allerdings habe ich dort auch wirklich schon Stoffe in Superqualität zu prima Preisen gefischt und bei meiner Kürze reicht so ein Reststück oft noch für was „Richtiges“.
    LG Malou

  11. Wow, das sind zwei wirklich wunderschöne Teile! Der überschnittene Rock gefällt mir sehr gut (hätte ich so schön nieeeemals hingekriegt!), das Oberteil stelle ich mir in einer anderen Kombi auch wunderschön vor. Ich bin ja mehr so der Blusenreinstecker 😉
    Die sehr tiefen Armlöcher sind auch bei Kaufkleidung gerade sehr populär, vll wollte sich der Burdaschnitt dem annähern (oder es ist wirklich beim Zuschnitt was schiefgegangen?!). So eine Bluse möchte ich auch mal haben 🙂

    Danke fürs Zeigen.

    LG, Daniela

  12. Superschön! die Farben sind prima und ergänzen sich perfekt! Die Schluppenbluse gefällt mir sehr und die Sache mti dem Armausschnitt lässt sich bei einem Folgemodell sicher fix beheben. Dein Rock ist fabelhaft, an Dein erstes Exemplar kann ich mich noch gut erinnern. Schön, dass es einen weiteren Rock nach dem tollen Schnitt bei Dir gibt. Der RV schaut gut aus! LG Kuestensocke

  13. Oh, was für ein schönes Outfit!!! Der Rock ist der Knaller. Ich hab übrigens auch so einen rotbraunen Stoff aus der Karstadt Kiste hier zugeschnitten liegen, könnte der gleiche sein (hat er eine dunklere und eine hellere Seite und etwas Stretch?) Wird bei mir Jeans No. 3, aber dieser Rock… naja, da wird sich auch noch ein Stöffchen für finden.

  14. ja, ruhig in den rock stecken, oder halbhalb. Ein schönesGesamtoutfit ist das geworden. falls es nur der gruße Armausschnitt ist, der Dich von einer Wiederholung abhält, denke ich auch, dass das schnell behoben sein kann.
    LG, Jule

    1. Mein Freund geht einfach sehr in diesem Hobby auf (freu ich mich natürlich…) und hat sich entsprechendes Equipment besorgt… das Wohnzimmer kann in 5 Minuten in ein Fotostudio verwandelt werden… lg sarah

  15. Klar kenne ich die Restekiste bei Karstadt 😀 wir sind ganz alte Freunde! 😉 das Outfit was da du rausgezaubert hast ist klasse geworden! Das Rot von dem Rock ist richtig schön und der Schnitt gefällt mir sehr! Sieht auch richtig nach dir aus. Die Bluse mag ich auch, so ne Schaluppe fehlt nur noch im Schrank, schade dass du mit den Ärmeln unzufrieden bist.
    Liebe Grüße
    Katharina

  16. Das ist mal wieder eine sehr schöne Kombi von dir und dann noch so ein Schnapper, ich glaube ich muss auch mal an der Karstadt Restekiste vorbeilaufen 🙂 Rock und Oberteil sind echt raffiniert gemacht, gefällt mir an dir sehr gut.
    LG, Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.